Zu wissen, dass der Verfassungsschutz und das Heeresnachrichtenamt einem recht gut beobachtet und auf den sozialen Medien verfolgt, gibt einem Möglichkeiten in die Hand …

Zu wissen, dass der Verfassungsschutz und das Heeresnachrichtenamt einem recht gut beobachtet und auf den sozialen Medien verfolgt, gibt einem Möglichkeiten in die Hand zu zeigen wie rechtschaffene Menschen mutig, tatkräftig, beharrlich und mit Rückgrat vorherrschendes Unrecht versuchen zu beenden. Ich stelle mir vor wie mein Beobachter vom Heeresnachrichtenamt jeden Tag eine Email an Sasha schreibt und berichtet wieviele Berichte/Artikel ich über das Heeresnachrichtenamt und die Königswarte jeden Tag verbreite, damit ich den offenen Brief an Bundesminister Karner promote. Meist mehr als zehn jeden Tag. Unlängst hat eine Journalistin bei mir angefragt, um ein Interview über die Königswarte mit mir zu machen. Uiiii. Das werden viele Menschen sehen. Schauen wir mal, dann werden wir schon sehen.

Wichtiges siehe hier:

https://www.aktivist4you.at/wordpress/2021/12/14/offener-brief-innenminister-gerhard-karner-betr-der-verfassungswidrigen-abhoerstation-koenigswarte-die-eine-aktive-beteiligung-am-cia-attentatsprogramm-durch-das-hnaa-darstellt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.