Demo & Kundgebung zum „EU-Sicherheitsgipfel“ in Innsbruck am 12.07.18 um 18:30 Uhr bei der Annasäule

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 10.07.2018
Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.youtube.com/watch?v=ESQT4d8qSZY

Mobi Sicherheitsgipfel

 

DAS TEAM – Stimmvieh (anderes wildes Kind)

Das Team – Stimmvieh (anderes wildes Kind)Ein Gruß aus der Küche zum EU-Sicherheitsgipfel in Innsbruck.

Gepostet von Das Team am Montag, 9. Juli 2018

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://plattform-bleiberecht.at/sicherheitsgipfel-in-innsbruck-11-bis-13-juli-2018/

Sicherheitsgipfel in Innsbruck – 11. bis 13. Juli 2018

Stellt euch vor es gibt einen Sicherheitsgipfel und keine_r weiß davon. Die rechtsnationale Bundesregierung für die Reichen und gegen die Armen plant während der EU-Ratspräsidentschaft Österreichs auch einen Sicherheitsgipfel in Innsbruck abzuhalten. Über 50 Innen- und Justizminister_innen und 250 Delegationsmitglieder sollen demnach kommen. Mit dabei auch ein kolportiertes Polizeiaufgebot von 2.000 Uniformierten. Das ganze geht in rund 3 Wochen über die Bühne, zwischen 11. und 13. Juli.
Warum gibt es bis heute dazu keine Informationen? Weder von offizieller Seite (Polizei oder Innenministerium) noch durch Berichte von Medien gibt es etwas zu erfahren. Es kann doch wohl nicht sein, dass „message control“ (die Kontrolle über Berichterstattung) auch schon Österreich erfasst hat.

Dabei gibt es so viele offene Fragen.
Werden auch die beiden Wasserwerfer von den Brenner-Demos 2016 wieder da sein?
Werden die Polizist_innen wieder Tränengas bei Gegenwind einsetzen und sich selbst verletzen?
http://plattform-bleiberecht.at/willkommen-in-oesterreich-benvenut-in-austria/

Im Vorfeld der Bilderberg-Konferenz in Telfs und dem G7-Gipfel in Schloss Elmau im Sommer 2015 gab es schon Wochen vorher intensive Berichterstattung. Wir von der Plattform Bleiberecht Innsbruck haben damals vor massiven Grenzkontrollen gewarnt, die sich für viele Geflüchtete auch bewahrheitet haben.
Wir sprachen davon, dass das primäre Ziel des Großeinsatzes, nämlich die Migrationsabwehr erreicht wurde.
http://plattform-bleiberecht.at/massive-grenzkontrollenmassive-border-controls-26-05-15-06-2015/
http://plattform-bleiberecht.at/umbrella-march-und-weltfluechtlingstag-2015/

Die Gruppe „nosigi“ macht im Vorfeld Infoveranstaltungen zum bzw. gegen den Sicherheitsgipfel.
Nähere Infos unter: https://nosigi.blackblogs.org/termine/

Unsere Forderungen bleiben immer noch dieselben:
No border, no nation! Stop deportation!
Für die globale Bewegungsfreiheit aller Menschen!
Für das Recht zu bleiben & für das Recht zu gehen!

————————————————————————————————————————————–

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen

http://www.tt.com/politik/europapolitik/14042643-91/eu-sicherheitsgipfel-im-juli-in-innsbruck.csp

EU-Sicherheitsgipfel im Juli in Innsbruck

Im Zuge der österreichischen Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr findet ein dreitägiges informelles Treffen der Innen- und Justizminister in Tirol statt.

(Symbolfoto)

© TT/Thomas Böhm(Symbolfoto)

Von Michael Sprenger

Wien – Für drei Tage wird Tirol zum Zentrum der europäischen Sicherheitspolitik. Wie die Tiroler Tageszeitung in Erfahrung brachte, werden sich vom 11. bis zum 13. Juli 2018 die Innen- und Justizminister der Europäischen Union in Innsbruck treffen.

Aus dem Innenministerium hieß es, dass Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) darauf gepocht hatte, die Ratstreffen nicht nur in Wien abzuhalten. Er nahm dann, was seine eigenen Agenden anlangte, die Sache in die Hand, damit der Sicherheitsgipfel eben in Innsbruck stattfindet.

Eine genaue Tagesordnung gibt es Monate vor dem Treffen noch nicht. Aber aus derzeitiger Sicht will Kickl den Grenzschutz ins Zentrum der Beratungen rücken.

Hier habe Österreich klare Positionen und sei mittlerweile bereit und in der Lage, seine eigenen Grenzen zu schützen, so Kickl. Er fügte aber hinzu, dass „selbstverständlich eine funktionierende Grenzsicherung an den EU-Außengrenzen anzustreben“ sei.

2015 dürfe sich mit seiner „unkontrollierten Massenmigration und dem Zusammenbruch des Schengen-Systems nie mehr wiederholen“, ergänzte der Innenminister, der aber daran erinnerte, dass die Präsidentschaft hier immer eine neutrale Vermittlerrolle einzunehmen habe. „Österreich habe hier auch durch seine Lage und Geschichte die besten Voraussetzungen dazu, eine Brückenfunktion zwischen den ost- und westeuropäischen Positionen einzunehmen“, glaubt Kickl.

Im Anschluss an das informelle Treffen soll in Innsbruck auch noch ein separates Ministertreffen mit den östlichen Partnerländern, also mit Kickls Kollegen aus den Visegrad-Staaten Polen, Ungarn, Tschechien und der Slowakei stattfinden.

Das Innenministerium rechnet mit über 50 Ministern, die von rund 250 Delegationsmitgliedern Mitte Juli nach Innsbruck begleitet werden.

 

——————————————————————————————————–

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man nichts zu sagen hat.“ Edward Snowden

banner (4)

 

Der amerikanische militärisch-industrielle-parlamentarische-Medien-Komplex des Kriegsimperiums, das Hydra-Ungeheuer der US-Kriegspartei bei klar sehen – Eine Analyse: Hauptantriebskräfte und Ursachen vieler US-Kriege, failed states und Flüchtlingsströme

 
 

Die Systemfrage – zu den Verbrechen der NATO – Illegale NATO-Angriffskriege, illegale NATO-Regime Change´s, NATO-Terroristenbewaffnungen, NATO-Mitwirkung bei Terroranschlägen gegen die eigenen Bevölkerung, NATO-Staatsstreiche und NATO-Folter, Mitwirken bei NATO-Drohnenmassenmorden, … die NATO ist ein mafiöses verbrecherisches Angriffsbündnis! Und über die Kriegsverkäufer, die Transatlantik-Mainstreammedien & Politiker.

 
 
 

Wichtige Infos – über WAS JEDER TUN könnte – wenn er denn wollte – Schluss mit den Ausreden! Jeder kann was tun! Viele Tipps – da ist für jeden – was dabei! – Verschiedene Aktions- & Protestformen. Widerstand. Sehr viele Tipps zum (Um-)Weltverbessern; Bürgerprotesttipps, Weisheiten Gandhis u. v. m.

 
 
—————————————————————————————————————————————
 
 

Folge dem Geld US Bonds

Hier noch eine kurzes Video zur Erklärung der Grafik Gewaltspirale der US-Kriege

GRUNDLAGENWERKE zu 09/11 – die ein Aufwachen garantieren:

David Ray Griffin / Daniele Ganser

Der mysteriöse Einsturz von World Trade Center 7:

Warum der offizielle Abschlußbericht zum 11. September unwissenschaftlich und falsch ist

496 Seiten Peace Press, Berlin/Bangkok, 2017ISBN 3-86242-007-8

Bestellmöglichkeiten:- über http://www.peace-press.org oder

oliver.bommer@peace-press.org Euro 29,80 mit Luftpost –

über Amazon Euro 39,80 (inkl. Amazon-Gebühren) mit Luftpost- über jede Buchhandlung Euro 29,80 per Seeweg oder Euro 34,80 per Luftpost

Bitte teile diesen Beitrag:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.