US-Bundesbehörden wollen User-Namen auf Facebook, Twitter und Co bei Einreise prüfen, neben Fingerprint und Foto

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 25.06.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://futurezone.at/netzpolitik/usa-wollen-facebook-account-bei-einreise-pruefen/206.351.845

USA wollen Facebook-Account bei Einreise prüfen

    • 25.06.16, 10:45
USA schlagen vor, auch Social-Media-Profile vor Einreise abzufragen

USA schlagen vor, auch Social-Media-Profile vor Einreise abzufragen – Foto: dapd
Fingerprint und Foto sind den US-Behörden offenbar nicht genug. In Zukunft sollen Reisende auch Angaben zu ihren User-Namen auf Facebook, Twitter und Co machen.

 

Einem neuen Antrag der Bundesbehörden zufolge, der im Federal Register publiziert wurde, sollen Reisende in die USA künftig ein weiteres Feld bei ihren ESTA- und VISA-Anträgen vorfinden. Unter diesem wird nach Social-Media-Accounts und den dazugehörigen User-Namen gefragt. Dem Vorschlag nach erfolgt das Ausfüllen des neuen Feldes offenbar auf freiwilliger Basis, auch bleibt unklar, wie ernst die US-Behörden die Überprüfung der Accounts durchführen würden.

 

Gläserner Besucher

Das Abfragen von User-Accounts in sozialen Medien wäre ein weiterer Schritt, um Besucher vor der Einreise in die USA genau zu durchleuchten. Die Forderung wird immer wieder nach Amokläufen und Gewalttaten laut, da sich manchmal Hinweise darauf in den User-Profilen diverser Social-Media-Accounts finden. Bisher ist die Überprüfung allein schon deshalb schwierig, weil viele User nicht mit ihrem echten Namen auf Plattformen angemeldet sind. Der Antrag auf Änderung wird in 60 Tagen formal behandelt. Bis dahin können US-Bürger Kommentare und Anregungen an die Zoll- und Grenzbehörden in Washington schicken.

 
 
 
(FUTUREZONE) ERSTELLT AM 25.06.2016, 10:45

————————————————————————————-————

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man nichts zu sagen hat.“ Edward Snowden

banner (4)

PDF-Downloadmöglichkeit eines wichtigen sehr informativen Artikels über den amerikanischen Militärisch-industriellen-parlamentarischen-Medien Komplex – ein Handout für Interessierte Menschen, die um die wirtschaftlichen, militärischen, geopolitischen, geheimdienstlichen, politischen Zusammenhänge der US-Kriegsführungen samt US-Kriegspropaganda mehr Bescheid wissen wollen : Ursachen und Hauptantriebskräfte der US Kriege und Flüchtlinge der amerik. MIK   (… auf Unterstrichenes drauf klicken 🙂 )

Folge dem Geld US Bonds

Teufelsspirale-624x440

Bitte teile diesen Beitrag:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.