USA: Völlig undemokratisches und manipuliertes US-Präsidentenschaftswahlsystem. Keine Chance für Außenseiter! RT erklärt den alles andere als “demokratischen” Ablauf der US-Präsidentschaftswahlen

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 02.03.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls. 

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: 

RT erklärt das semi-demokratische US-Wahlsystem

RT erklärt das semi-demokratische US-Wahlsystem

Gayane Chichakyan erklärt, wie in den verschiedenen Bundesstaaten gewählt wird. Unter den Demokraten schneidet der oppositionelle Kandidat Bernie Sanders überraschend gut ab. Aber die Verfahren enthalten viele Fußangeln: Möglicherweise kann ein Kandidat bei der Bevölkerung gewinnen, aber nicht in den Vorwahlen der Partei. Gerade für Unabhängige ist es unmöglich in das Regime der zwei großen Parteien einzubrechen. RT über ein verrücktes Wahlsystem, das mit Demokratie nur teilweise zu tun hat.
Und noch aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://propagandaschau.wordpress.com/2016/03/02/rt-erklaert-den-alles-andere-als-demokratischen-ablauf-der-us-praesidentschaftswahlen/#more-19930

RT erklärt den alles andere als “demokratischen” Ablauf der US-Präsidentschaftswahlen

rt_logoDass die USA – und mit ihnen die meisten anderen westlichen Staaten, einschließlich Deutschlands – Demokratien sind, glauben und behaupten nur die vom transatlantischen Establishment lizenzierten Lügner in den Medien und ihre zur Unmündigkeit dressierten Schafe.

Wer ernsthaft für die US-Präsidentschaft kandidieren möchte, braucht nicht nur hunderte Millionen Dollar für seinen Wahlkampf, sondern muss ein Wahlsystem überwinden, das mit dem Gleichheitsgrundsatz “One man, one vote” nichts zu tun hat.

Im August letzten Jahres haben wir hier auf eine Studie verwiesen, die belegt, dass der Wille der Mehrheit der US-Bürger auf die Politik überhaupt keinen Einfluss hat. Kapital und Konzerne bestimmen die Richtlinien und reale Ausformung der Politik und das ist in Deutschland – das kann man auch ohne wissenschaftliche Untersuchung konstatieren – nicht anders.

Politik in Deutschland ist bekanntlich “alternativlos” und als nach wie vor besetzte Kolonie der USA sind die Spielräume der Regierung noch einmal um mehrere Stufen geringer, was sich etwa darin manifestiert, dass die USA ihren europäischen Vasallen diktieren, gegen wen sie Sanktionen zu verhängen haben – auch wenn sie sich selbst, der eigenen Wirtschaft und den eigenen Bürgern damit massiven Schaden zufügen.

Damit dies so bleibt, haben die US-Eliten aus Politik, Justiz und Wirtschaft gleich mehrere Weichen errichtet und gestellt, die dafür sorgen, dass weder eine andere Partei, noch ein unabhängiger Kandidat auch nur in die Nähe der Macht kommen. Die institutionalisierten “Gatekeeper”-Hürden im Wahlkampf um das Amt des Präsidenten erklärt ein aktueller Beitrag von RT. Auch das ist sicherlich ein Grund, warum der russische Sender den Herrschenden in Washington und ihren Prostituierten in deutschen Medien und Politik ein Dorn im Auge ist.

RT_Deutsch_US_Wahlsystem

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.