MSF-Bericht zu US-Angriff auf Krankenhaus in Kundus: „Ziel war Töten und Zerstören“

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 08.11.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: 

MSF-Bericht zu US-Angriff auf Krankenhaus in Kundus: „Ziel war Töten und Zerstören“

MSF-Hauptquartier in Kabul
MSF-Hauptquartier in Kabul
Ärzte ohne Grenzen (MSF) haben in Kabul ihre Zwischen-Untersuchung zum Luftangriffs vom 3. Oktober durch US-Kampfflugzeuge vorgestellt und kommen zu einem vernichtenden Urteil. Personen, die versuchten, aus dem brennenden Krankenhaus zu entkommen, sollen nach mehreren Augenzeugenberichten gezielt vom „fliegenden Kanonenboot“ AC-130U erschossen worden sein. Christoph Strokes, der Geschäftsführer von MSF zu RT: „Kaum zu glauben, dass dies ein Unfall war“.

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Download (15)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.