Human Rights Watch deckt auf: In US-Gefängnissen werden geistig Behinderte systematisch gefoltert

★★★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände ★★★

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 18.05.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.youtube.com/watch?v=bHYZrn1XMzI 

Human Rights Watch deckt auf: In US-Gefängnissen werden geistig Behinderte systematisch gefoltert

Laut Human Rights Watch ist das Problem der Folter an geistig Behinderten in US-Gefängnissen weit verbreitet. Mehr als 5.000 Einrichtungen in den USA üben Gewalt als Strafe gegen geistig Behinderte aus. Ein Gefängniswärter macht dazu folgende Aussage: „Laut den Regularien des Landkreises sind wir autorisiert Gewalt anzuwenden, darunter chemische Mittel, um sie da [Insassen aus ihrer Zelle] herauszuholen. Ich beabsichtige Pfefferspray einzusetzen.“ RT sprach mit Jamie Fellner von Human Rights Watch über die Vorfälle.

Kommentar: Ein Großteil der Welt betrachtet die USA, mit Recht, als die »Nazis des 21. Jahrhunderts«

  

————————————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

Übrigens die 52. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 18.05.2015 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt.

Bildschirmfoto_vom_2015_05_16_

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.