Wütende Gemüsebauern haben ein Finanzamt und das Gebäude der landwirtschaftlichen Sozialversicherung verwüstet und in Brand gesteckt. (Nordwesten von Frankreich 21.09.14)

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-11-23

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://www.rp-online.de/panorama/ausland/wuetende-gemuesebauern-zuenden-finanzamt-an-aid-1.4542315

21.September 2014 | 14.46 Uhr

Frankreich

Wütende Gemüsebauern zünden Finanzamt an

Das Finanzamtsgebäude nach dem Brand.FOTO: afp, FT/dec

Morlaix. Erboste Gemüsebauern haben bei einer Protestaktion im Nordwesten Frankreichs ein Finanzamt und das Gebäude der landwirtschaftlichen Sozialversicherung verwüstet und in Brand gesteckt.

Etwa hundert Bauern zogen am Freitagabend mit Traktoren vor die Gebäude in der bretonischen Stadt Morlaix, wie die Behörden mitteilten. Dort kippten sie Haufen unverkaufter Kartoffeln ab und setzten die Häuser mit Hilfe von Paletten und Reifen in Brand.

Der Bürgermeister der Nachbargemeinde Saint-Martin-des-Champs, François Hamon, sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Bauern hätten im Innern der Sozialversicherung am Rande von Morlaix „alles verwüstet“. Das erst vor zwei Jahren errichtete Gebäude sei zerstört, der Dachstuhl sei eingebrochen. „Dass es so weit gekommen ist, ist ein Zeichen großer Verzweiflung. Irgendwie macht das Angst“, sagte Hamon. Laut der Polizei war gegen 01.30 Uhr der Brand im Sitz der Sozialversicherung gelöscht.

Von dem Versicherungsgebäude zogen die Demonstranten weiter zum Finanzamt in der Innenstadt von Morlaix, wo sie ebenfalls Gemüse und Mist abkippten. Anschließend brachen sie die Türen und Fenster des Finanzamts heraus und zündeten es an. AFP-Journalisten berichteten, das zweistöckige, erst kürzlich errichtete Gebäude sei am einen Ende vollständig zerstört. Nicht nur vor dem Finanzamt, sondern auch an verschiedenen weiteren Punkten der Stadt sowie auf der Nationalstraße nach Brest luden die Bauern Haufen mit Gemüse ab.

Frankreichs Regierungschef Manuel Valls zeigte sich empört über den zerstörerischen Protest. „Besonders schockierend“ sie, dass die Feuerwehr daran gehindert worden sei, das Feuer zu löschen, erklärte der Premier. Die Täter müssten bestraft werden. Die Staatsanwaltschaft rief am Sonntag Augenzeugen auf, sich bei der Polizei zu melden. Festnahmen gab es demnach zunächst nicht.

Die Bürgermeisterin von Morlaix, Agnès Le Brun, verurteilte die Aktion, beklagte aber zugleich, es habe seit Monaten Alarmsignale der Gemüsebauern gegeben, auf die der Staat nicht reagiert habe. Der Verband der Gemüsebauern Sica hatte am Freitagnachmittag eine Protestaktion angekündigt, da sich die wirtschaftliche Situation der Bauern seit Jahren verschlechtere.

Quelle: AFP

 

———————————————————————————————————————————-

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! Wir sind die Veränderung, die wir uns wünschen.

PS.: Übrigens die 28. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 24.11.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!

4182746876

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.