„Entgegenzutreten und zu widersprechen“ . KenFM am Set: Friedens-Mahnwache Karlruhe 25.10.14

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-10-30

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.youtube.com/watch?v=e97v0F0SqPc&feature=youtu.be

KenFM am Set: Friedens-Mahnwache Karlsruhe, 25.10.2014

entgegenzutreten und zu widersprechen.

 Die Mahnwachen gehen weiter. In über 100 deutschen Städten finden sie jeden Montag statt. Gelegentlich aber auch samstags. So auch in Karlsruhe am 25. Oktober. Zum kollektiven Treffen hatten zahlreiche Montagsmahnwachen aus dem Süden geladen.
Angereist in die Stadt des Bundesgerichtshofs waren neben wenigen Störern unter anderem auch Evelyn Hecht-Galinski, Pedram Shahyar und C-Rebellum. Sie und weitere Redner verbindet mindestens ein gemeinsamer Nenner: Mehr Demokratie wagen bedeutet 2014 für den Einzelnen vor allem, den Mut aufzubringen, der Regierung, ihren Machenschaften und Machtspielchen öffentlich

————————————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! Wir sind die Veränderung, die wir uns wünschen.

PS.: Übrigens die 25. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 03.11.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!

Download (10)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.