Andreas Popp über die pluralistische Ignoranz auf der Friedensmahnwache in Düsseldorf am 06.09.14

★★★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände in unserer Welt ★★★

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-09-14

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.youtube.com/watch?v=cnv5kZ3B7TM#t=1535

Andreas Popp über pluralistische Ignoranz – Düsseldorf 06.09.2014 

Auf der gelungenen Mahnwache am Samstag den 06. September 2014 spricht Andreas Popp über die Wichtigkeit sich bei politischen Themen einzusetzen, denn Politik leitet sich aus dem alt-griechischen „polis“ (zu deutsch: das Gemeinwesen) ab.
Ebenfalls unter den Zuhörern: Lars Märholz, Eva-Maria Pfeifer, Bruno Egli, Rico Albrecht, Marsili Cronberg, Wojna, Luca und Moritz 🙂

www.wissensmanufaktur.net

Danke an Sarah Mensch für den letzten Teil der Rede, den ich von dir verwenden durfte!
Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCxVM…

————————————————————————————————-Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! Wir sind die Veränderung, die wir uns wünschen.

PS.: Übrigens die 18. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 15.09.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!

images (36)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.