Wo sind wir (bzw. unsere Konzerne und deren Manager) unfairer zu den Menschen und Tieren? In Europa, Afrika oder in Asien?

Finanzmarkt- und KonzernMacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt durch die Mediakratie in den Lobbykraturen der Geldregiert-Regierung, 2014-01-03

Wo sind wir (bzw. unsere Konzerne und deren Manger) unfairer zu den Menschen und Tieren? In Europa, Afrika oder Asien? Meiner M. n. ganz klar in A. Hunger in einer Welt mit genügend und noch mehr Lebensmittel ist ein MENSCHLICHES DESASTER! Wir alle sehen zu, wie über eine Milliarde hungert (davon sehr viele Kinder! und jedes Jahr über 30 Millionen an Hungerfolgen sterben) obwohl wir für alle Menschen mehr als genug, und noch mehr Lebensmittel haben (hätten!)?! Bei herrschender unmenschlicher VerteilungsUngerechtigkeit wird  weiter zugesehen und medial geschwiegen?

Der Gordische Knoten – der Verbrüderung der Machteliten – seitens der Politik-/Medien-/Wirtschaftsvertreter im Zusammenwirken über Netzwerke des Gebens und Nehmens ist innerlich bewusst aufzulösen oder zu zerschlagen!

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuchen offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner


Be part of the solution. Gemeinsam sind wir stark! Wir sind der Souverän und die 99 %!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.