Klerikale (und mediale) Aufmerksamkeit ist gefragt? Vertrauensverlust ist begründet!

Innsbruck, 2013-11-22

Liebe Blogleser und am Gemeinwohl interessierte Menschen,

wann hört der durch die zahlreichen bekannt gewordene Taten von Kirchenvertretern ausgelöste und vielfach durch verständlichen Vertrauensverlust der Menschen betriebene Abbau der r. k. Kirche endlich auf? (… Durch vielfache eigeninteressenbezogenen Handlungsweisen und unfairen unmenschlichen Vermögensaufbau der Kirche) – und – setzt eine Erneuerung der derzeit absterbenden Kirche ein?

Die Stellung der Frau in der Kirche gehört weltweit diskutiert und in der Kirche m. E. und m. M. n. geändert! Es gäbe darüber noch viel zu äußern aber …

Zum Glück bin ich kein Führer oder gar Verführer – sondern – werde und lasse mich freiwillig vertrauensvoll führen, obwohl ich einen freien Willen besitze, und über unseren menschlichen freien Willen (100 % = 100 %!!!) einigermaßen Bescheid weiß!

Ich gestehe jedem Lebewesen den freien Willen zu, auch uns Menschen die eigene freie menschliche Entscheidung, für oder gegen das Leben und die Gesellschaft gerichtet zu agieren bzw. sich zu entscheiden und zu handeln! Jeder ist für seine Taten selbst verantwortlich, wie immer! Und trägt die Konsequenz daraus! (wird tragen müssen!)

Wenn man geführt wird, sollte (muss) man tun, was am besten ist! Am besten das, was für die Sache am besten ist! Z. B. wenn man für den Weltfrieden, für eine faire Verteilung der Lebensmittel und Ressourcen, für faire Lebensbedingungen aller Menschen, u. v. m. eintritt und gegen die Waffen- und Kriegsindustrie, und gegen die unmenschlichen Nahrungsmittelspekulationen, gegen Finanzwetten mit sozialisierten Verlusten auch gegen vieles mehr ist und dafür entgegentritt, dann können einem Befürworter der unmenschlichen christlich unsozialen unfairen Umstände (also Andersdenkende, auch geldgierige Profiteure und andere willfährige Menschen, …) dazu dienen es klar zu machen damit jeder die von mir subjektiv vertretene Meinung versteht! Die künftig erlebbaren kreativen Provokationen bei den verantwortlichen Eliten mit übernommenen Verpflichtungen gegenüber deren übernommener Verantwortung und Aufgaben (manchmal bildlich sehr heftig Provoktationen – aber friedlich kreativ gestaltet! Immer noch besser als gewalttätig oder mit Schock! zu verändern und können dadurch schon Mal das Gedankengebäude und deren festzementierten Strukturen in Menschen etwas, bis voll und ganz, aufklären und Veränderungen bewirken! (subjektiv u. positiv betrachtet!)

Aus dem bald wieder christlich sozialem dann wieder fairen Tirol, vom friedlichen Reformerlandwiderstandbürgernotwehrvertreter, Klaus Schreiner

Ein Bild der hl. Elisabeth nicht nur im Hintergrund zum TEILEN anregend – manchmal – sind auch unverständliche Worte (hier am Schild im Bild) entzückend … zum Recht – zurecht – rücken!

PS.: Morgen geht per Post – eine neue ORF-Protest-Aktion los – und wird ganz bestimmt – heiter aufklärend und ein wenig provokativ gestaltet werden. Smile Bitte keine Angst davor ist für … Werde mein letztes Leiberl spenden um … Provokation lebt von Provokation oder stirbt und geht wie die Wahrheit unter?!

IMG_5230

500-er Scheine sensibilisieren die Aufmerksamkeit? ? ?

IMG_5308

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.