Maulkorb oder Medienfreiheit

An unsere Bundesregierung und unsere „liebenMedienvertreter!

                                                                                                Innsbruck, 2013-03-14

P A U S C H A L V E R D Ä C H T I G U N G S U N S C H U L D S V E R M U T U N G – eh klar!

Liebe Systemanalytiker und Mitbürger,

Freiheitserreger, Fairnessbefürworter, Solidaritätsverherrlicher, Verteilungsgerechtigkeitsfans und Friedensprovokateure haben es nicht immer leicht mit dem politischen/wirtschaftlichen/medialen gordischen Knoten, welcher auf Geldscheinen & Abhängigkeiten basiert und fest einzementiert erscheint!

Es ist mir eine Freude ihnen mitteilen zu dürfen, dass der zivile Widerstand sich in eine höhere Stufe begibt bzw. begeben hat und etwas an Fahrt aufgenommen hat. Die Unterstützungen werden immer breiter und weiter heiter. Zunahme kann auch angenehm sein. Allerdings darf ich ihnen nicht alles mitteilen…. Bitte nehmen Sie nicht an, dass Sie ein Feindbild sein könnten – da würden Sie sich zu wichtig nehmen und sich selbst überschätzen. Wir werden Sie zu gegebener Zeit über neue Belange informieren – keine Angst wir schließen ja niemanden aus. Traurig erscheint uns immer noch, dass viele ihrer politischen Freunde nicht einsehen wollen, dass ein neuer frischer lebhafter Geist in der Politik einkehren sollte. Die Volksvertreterausrichtung dem Volke zum Wohl – ist wohl von Volksvertreter nicht zu viel verlangt! Bitte nachzudenken – sonst lesen Sie es am besten nochmals ab: Die Volksvertreterausri…

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Das Versagen der 4. Gewalt in unseren „Demokratien“ der Geldherrschaft ist … ein Übel der normalen Art?
Aufklärung, Berichtfunktion sowie Kontrolle und Kritik der Mächtigen seitens der Medien ist totes Recht in heutiger Zeit? (O.K. zwei klitzeklein wenig übertriebene Fragen – bzw. Darstellungen zur besseren Verdeutlichung…und glücklicherweise gibt es ja mediale Ausnahmen in Österreich, die die Regel bestätigen!)


Imagekampagnegelder ohne Ende sind in Österreich angenehm und diesen GELD-Gebern aus der Politik mit ihrem GeldSEGEN wird NICHT widersprochen, NICHT kritisch „widerschrieben“ bzw. wird darüber NICHT übersichtlich berichtet? Eigeninteressen werden NICHT gebrochen? Es wird auch KEIN Ausweg gesucht, sondern gerne weiter UNFREI gedient und verdient?

Medien-Unabhängigkeit und die Unmöglichkeit der Objektivität ist (k)eine Scheinheiligkeit der normalen „Art und Weise“ – eigentlich weiß dass eh jeder? Sollte man wissen und dies auch beim Lesen und Hören ständig bewusst einzubeziehen – da ja so objektiv und einseitig berichtet wird…. Die Frage wäre: Wer hat Kinder und möchte für diese Lieblinge eine friedliche, nachhaltige, sozial faire Zukunft ermöglichen und glaubt mit dieser „Art und Weise“ den richtigen Weg zu beschreiten? Hier mal eben nur im medialen und politischen Bereich nachgefragt. Sorry, aber dies soziale…. – vergessen Sie es einfach und handeln Sie zumindest gesellschaftlich vernünftig und nicht völlig nach Eigeninteressen ausgerichtet – BITTE! Ich hoffe – dass ist nicht zuviel verlangt.

D A N K E im Voraus dafür! 

Mit recht verzweifelten Grüßen, Klaus Sch. vom Widerstand aus dem agrar-ausgeraubten Tirol!

Wann beginnt die Selbstbefreiung der Medienvertreter?

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.