Die Lösung der Blockade ist die Lösung, liebe Politiker!

An unsere Bundesregierung und unsere „liebenMedienvertreter!

                                                                                                 Innsbruck, 2013-02-10

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ich wünsche ein schönes Wochenende gehabt zu habenJ. Sie können sich sicherlich erinnern, Wien ist anders? Nein, Achtung in ganz Österreich denkt man! 

Hinweiszeichen:     J   L     L        þJ
Wenn sie sich nicht erinnern können, dann können sie sicher lesen, dann ist es selbsterklärend und wir können uns ihre Bemühungen als Volksvertreter ausrechnen? Sie wollen in ihrer Geiselhaft der Banken als Partei bleiben und das gesamte Bürgertum unberücksichtigt lassen? Wären Sie dann nicht als Partei lebensmüde und total am Willen des Volkes vorbei orientiert, eben falsch orientiert? 

Am falschen Weg, sogar in die falsche Richtung sozusagen, in den politischen Abgrund der partei-lichen Dezimierung oder gar in das politische Aus durch Rauswahl? Sie sollten sehen und fühlen wie wir Bürger, uns jetzt dagegen wehren (abwählen), ohne dass Sie davor noch die Möglichkeiten der politischen Vernunft und des Einlenkens nutzen? Wir werden uns über unsere Vereine und Freunde, immer vor den jeweiligen Wahlen in den Bundesländern, vernetzen, unter uns Bürgern abstimmen und ihnen eine rote Ausschluss-Karte verpassen! Allerdings immer knapp vor Wahlen, der Parteiinformationsfluss ist zu berücksichtigen. Durch gesammelte Informationsweitergabe unter Bürgern per Email und Papier wird es möglich und Realität. Alle die lesen und ein wenig Interesse aufbringen können, werden in Korruption verwickelten Parteien nicht mehr wählen können, versprochen! 

Sie rechnen nur mit einer gelben Verwarnkarte der Wähler? Die Optimisten der Altparteien verweigern die Realität? Keine Angst, falls sie wie zu erwarten auch in der Privatwirtschaft nur mehr schwer unterkommen werden, werden sie sozial abgefangen. Dann könnten sie allerdings keine enormen wirtschaftlichen und sich auf die Gesellschaft auswirkenden Schäden mehr anrichten. 

Sie wissen, als Lobbyist der Bürgeropposition, als Freiheits-, Fairness-, Solidaritäts- und Friedensprovokateur und Aktivist, hat man im Streik und im friedlichen Widerstand oft alle Hände und Gedankengänge zu tun. Effizientes und zielgerichtetes Provozieren ohne vorhergehender Praxis und Theorie ist wirklich nicht leicht auf dem learning by doing-Weg. Kennen Sie einen besseren und effizienteren Weg, um den gordischen Knoten der Verbrüderung unserer menschlichen Eliten aus der Wirtschaft, Politik und den Medien friedlich zu lösen? Oder zu zerschlagen? Wenn das klappt, dann werde ich sie gerne für den Friedensnobelpreis vorschlagen – wie sicherlich viele andere auch. Ich erhebe keinen Anspruch auf diese Auszeichnung, die vielfach sehr zweifelbehaftet vergeben wurde. Die EU hat unlängst eine Auszeichnung erhalten, die vielfach zu hinterfragen wäre! Haben wir in Österreich einen offiziellen Korruptionsorden oder so vergeben? Blech. Wir sollten uns die Abhörprotokolle bei klarem Verstand mit einem Glas Rotwein würde ich vorschlagen, bewusst und genussvoll reinziehen. Inneres Lächeln wird über uns kommen und uns fröhlich stimmen. Wir werden Österreich lachend durchleben!
Die Lösung der Blockade ist die Lösung.         Kein-ZEN!

In der Bewusstheit des Menschen, unserem Potential, liegt die Lösung – offensichtlich. Sind Sie sich bewusst WAS Sie eigentlich unterstützen und was verhindern? Soziale Verteilungsgerechtigkeit & vieles mehr – ist populär und (wäre) leicht zu erhalten2!!! Auch mit Ihnen? Sind Sie bereit? Dafür sicherlich! Eh klar – also machen Sie mal und zeigen uns den Weg – ihre Vision. Vielen Dank im Voraus.              Mit empfohlenen Grüßen der Blockadelösung,    Klaus Schreiner

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.