Z i v i l c o u r a g e versus G l e i c h g ü l t i g k e i t – erweiterter Gerechtigkeitssinn

 

An unsere Bundesregierung und unsere „liebenMedienvertreter! Innsbruck, 2013-01-14

 

Wann werden wohl, die Lücken korruptionsdicht verschlossen sein? Nie? Langsam glaube ich, dass Sie gar nicht mehr darauf verzichten können, von dem österreichischen Friedensprovokateur geistig angestupst zu werden. Sind Sie etwa intellektuell abhängig geworden, leicht süchtig nach zivilem Ungehorsam und Balanceakten am geistigen Drahtseil über nach Korruption stinkendem politischem Untergrund? Ich würde gleich die Taktik- oder Strategieänderung durchführen bzw. an die neuen Erfordernissen angleichen, Achtung! Für die Zielerreichung ist dies immer mal notwendig. Flexibel sein, um nicht in Starrheit zu verkrusten und abzusterben, durch Aufrechterhaltung der Blockade bzw. Stillstand und ABWAHLSICHERHEIT. Hat jemand meine Haselnusspfeife gesehen? Ist wahrscheinlich unter dem vielen Papier hier, so ein Saustall. Wie sieht es denn da bei Ihnen aus?

 






 

Bitte verlassen Sie die Angst und kommen Sie in die absolute Freiheit. Sind Sie im Stande sich freiwillig der Selbstbefreiung zu unterziehen? Oder wollen Sie abwarten bis die herrschenden Umstände sie weiter beherrschen und vollkommen in den Konformismus zwingen und Meinungs-übereinstimmung und Existenzangst um den Job weiterhin ihre Unabhängigkeit bedrohen? Setzen Sie ihre Fähigkeiten für ihre Wünsche ein? Oder leben Sie ein Leben welches auf … beruht. Führt hier zu weit, ein anders mal… bitte die Freiheit ist sich selbst abzuholen. Danke im Voraus für ihr nachträgliches Verständnis. Falls Sie kein nachträgliches Verständnis übrig haben oder was auch immer wird es nicht noch schlimmer aber bedenklicher.

Bewusst? Bewusst genug? Weitere Reize nötig? Wenn Sie obige Eier mal betrachten, was denken Sie dabei? Können Sie lachen oder ärgern Sie sich so immer weiter, weil die freie Meinungsäußerung von Bürgern ihnen zu bunt wird? Meine Meinung dazu darf ich ihnen noch im Monolog verbalisieren, allerdings schriftlich dokumentiert. Wenn ich schon ausflippe, dann richtig und mit Freude, liebe Freunde der Berge. Ja glauben Sie, ich lass mich von dieser Verbrüderung in den Wahnsinn treiben um mich dann ruhig und munter, ohne wirksame Abwehrmaßnahmen für publizistische Frechheiten (hier mal der Standard, die Presse, das Profil, auf jeden Fall der Falter, SN und noch weitere …ausgenommen) weiterzuärgern?

Allerdings müsste ich aus meinem erweiterten Gerechtigkeitssinn da noch Einiges nachlegen, welches hier aber textlich sicher zu lange und so weiter, heiter …. Also ich muss bei diesen Eiern immer lachen wenn ich Sie sehe, und denke mir meinen Anteil geistig heiter weiter. Wie viel Anteil haben Sie von meinem gedanklichen Anteil? Derzeit kreist mein Wahnsinn schon um die politische Führung und unsere öffentlich, rechtlichen Journalisten und die Armen in der Justiz tun mir in meiner Freiheit wirklich leid. Viele unfrei bis in alle Ewigkeit in Heiterkeit dem Konformismus ergeben.


Ihr von ihnen politisch, dressierter Bürgernarr mit

verzweifeltem Gruß aus der Wahlzelle der

bevorstehenden Abwahlen im heurigen Jahr 2013.

 

Klaus Schreiner


 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.