Unser Bundespräsident hat einen klaren Auftrag gegeben: Korruptionsbekämpfung!!! Achtsamkeit bei Steuergeldern!!!

 

An unsere Bundesregierung und unsere „liebenMedienvertreter! Innsbruck, 2013-01-08

 

                    

Liebe Mitmenschen in der Politik und den Medien, liebe Gewalten!

 

Wenn ich Sie geistig in Ruhe lassen soll, dann öffnen Sie bitte meine Emails nicht mehr. Schieben Sie meine Adresse einfach in den SPAM-Ordner. Gerne können Sie sich schriftlich oder gerichtlich gegen mich zur Wehr setzen. Ihre Freiheit ist auf jeden Fall weiter zu unterstützen, vor allem wenn Sie Parteisoldat oder ein durch materielle Interessen selbstzensierter Medienvertreter (Wahlwerbungsgelder, Imagewerbegelder, u. s. w.) sind. Freiheit für unsere Presse, Justiz und unsere Volksvertreter, die ein freies Mandat leben und den Konformismus ablegen sollten, um zukunftsfähig zu werden, sein und zu bleiben. Es täte Ihnen und ihren politischen Freunden gut, sich wieder zurück zum Volk zu wenden. Sollen wir etwa aufmarschieren und ihnen den Marsch blasen? Unsere Musikkapellen dazu einzuladen um politischen Dampf zu erzeugen? Dieser Dampf könnte dann genutzt werden um Arbeit zu erzeugen. Keine Dampfplauderei mehr, sondern eine politische Dampfmaschine. Kann mir einer die Beweggründe erklären, die ihnen überantworteten Aufgaben lückenhaft zu erledigen? Auch bei den Regelungen für Steuergeldzockereien? Unlogische, unvernünftige Handlungsweisen sind beim Souverän verpönt und sind die Ursachen für Vertrauensverlust! Wie weit muss ich noch textlich gehen um ihnen eindrücklich aufzuzeigen, was wir Bürger wollen. Sie warten auf wirkliche Beleidigungen im Amt, und übersehen, dass auch Minister mit ihren Handlungsweisen eine Schande für öffentliche Ämter waren und sind? Schuld bzw. Unschuld können nicht durch eine unfreie Justiz oder eine personell unterbesetzte, kompetenzlose Wirtschaftsexekutive entschieden werden. Wollen Sie weiterhin mit mir textlich/geistig verreisen? Wenn nicht, bitte ich Sie um mentalen Ausstieg. Bleiben Sie in ihrem Gedächtnisgefängnis und mauern sich ein und zu. Viel Spaß im Leben, kann ich da nur wünschen. Auch viel Vergnügen beim Ableben. Was wird man über Sie erzählen in unserer neuen Welt? Sie haben die Chance es noch zu erleben, indem sie es leben. Die Freiheit, unser freier Wille, unser vom Leben geschenktes Leben ist es wert sein Bewusstsein zu suchen, die Vernunft mit dem Verstand zu verbinden, die richtigen Werte zu finden und zu leben, die Sinne und die Gesundheit zu verwenden um Frieden, Glück, Freude und Fairness zu verbreiten. Eh klar.

Also seien Sie dabei, machen Sie sich frei und verantworten Sie ihre Handlungen und Nicht-handlungen. Vergessen wir die Geschichte nicht und lernen daraus. Und Sie wissen, ich beanspruche nicht die Wahrheit. Ich bilde mir meine Meinung indem ich mich auch sehr kritisch informiere und behalte meine Meinung bis zu dem Zeitpunkt an dem mir eine andere Meinung plausibler bzw. wahrheitsnäher erscheint. Wie halten Sie es damit? Sie halten an Strukturen fest, die die Korruption bedingen und wollen diese unbedingt weiter aufrecht erhalten? Ganz schön dickköpfig von Ihnen. Achtung, ich bin ein sturer Tiroler Widder mit liberalen Gedanken und einem festen Willen! Wenn ich gegen Wände renne, tut mir der Kopf weh und deshalb werde ich das nicht tun.

Ich nehme lieber den offiziellen Weg und klopfe bei den Verantwortungsträgern, unseren Eliten, mal kurz an und frage als Wähler, Bürger und Steuerzahler, was denn hier so ab geht. Lückenschließer sind gefordert sonst gibt’s Lückenbüßer! „Blockade-Löser“ 1 x täglich – geistig zugeführt – wirkt als Startmittel – oder Erlöser bei der Wahl – durch Abwahl 2013 korrupter Strukturverteidiger in allen Bundesländern. Wie könnte mein Leben schön sein, wenn Sie jetzt endlich Ihre Arbeit erledigen. Ich müsste nicht penetrant sein und hätte meine Ruhe und Sie Ihre. Ich hoffe, ihnen sind die Texte nicht inhaltlich zu dicht – schön wären Gesetze, welche korruptionsdicht sind!

 

Mit hoffenden und freundlich-friedlichen Grüßen

                        Klaus Schreiner

 

PS.: Sie wissen, selbst unser geschätzter Bundespräsident, Hr. Dr. Heinz Fischer, hat die Korruptionsbekämpfung und Sparsamkeit beim Umgang mit Steuergeldern (keine Stuergeldzockereinen…) in seiner Neujahrsrede als politischen Handlungsbedarf in den Mittelpunkt gestellt! Benötigen Sie etwa zusätzlich einen schriftlichen Auftrag dafür? Dies sollte doch von ihnen allein erkannt und die Priorität nicht verkannt werden! Wichtige Sachen zuerst – Korruptionsschaden ca. 28 Mia. 2013 in Österreich! Vertrauenserhalt durch Leistungserbringung ist leicht möglich!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.