Gutes neues Jahr, viel Gesundheit, viel Glück /Erklärungsschreiben Friedensprovokation

An unsere Bundesregierung und unsere „liebenMedienvertreter!

                                                                                                Innsbruck, 2013-01-06  Liebe Mitmenschen im Tätigkeitsbereich der Bürger. Ich hoffe Sie hatten einen angenehmen Jahresausklang und einen guten Start ins neue Jahr für das ich Ihnen beste Gesundheit und Zufriedenheit mit Ihren Leistungen wünsche. Für alle die mich noch nicht kennen, ich bin Mitmensch, Bürger, Wähler und Steuerzahler und bin aufgrund grober Missstände in unserer Demokratie im Streik bis zur Ausräumung der absichtlich, offen gehaltenen Lücken, die die Tore für die Korruption darstellen. Die Leser wissen es bereits, ich versuche mit Direktheit und leichten Übertreibungen auf die Grundübel der Korruption und auf die Ursachen für die Verteilungsungerechtigkeit hinzuweisen auch mit Provokation. Dies sind natürlich keine Pauschalverdächtigungen aller im politischen und publizistischen Bereich tätigen Personen. Auch gilt die Unschuldsvermutung aller namentlich genannten Personen bis zur juridischen Verurteilung bzw. deren Freispruch. Ich erhebe natürlich keinen Anspruch auf die alleinige Wahrheit, weise jedoch darauf hin, dass Experten der jeweiligen Fachgebiete diese Ansichten öffentlich ausgesagt haben und auch in Buchform vieles davon erschienen ist. Nachdem mein logischer Hausverstand samt Vernunft nicht begreifen möchte, dass bekannte Ursachen für z. B. Korruption seitens unserer Regierung nicht, oder nicht ausreichend beseitigt werden, obwohl die kaufmännische Vernunft und Versand diese Probleme zuerst zu lösen, gebietet, auch den übernommenen Verpflichtungen und Verantwortungen gerecht zu werden und Steuergelder zu schützen!

Liebe Mitmenschen im Tätigkeitsbereich der Bürger. Ich hoffe Sie hatten einen angenehmen Jahresausklang und einen guten Start ins neue Jahr für das ich Ihnen beste Gesundheit und Zufriedenheit mit Ihren Leistungen wünsche. Für alle die mich noch nicht kennen, ich bin Mitmensch, Bürger, Wähler und Steuerzahler und bin aufgrund grober Missstände in unserer Demokratie im Streik bis zur Ausräumung der absichtlich, offen gehaltenen Lücken, die die Tore für die Korruption darstellen. Die Leser wissen es bereits, ich versuche mit Direktheit und leichten Übertreibungen auf die Grundübel der Korruption und auf die Ursachen für die Verteilungsungerechtigkeit hinzuweisen auch mit Provokation. Dies sind natürlich keine Pauschalverdächtigungen aller im politischen und publizistischen Bereich tätigen Personen. Auch gilt die Unschuldsvermutung aller namentlich genannten Personen bis zur juridischen Verurteilung bzw. deren Freispruch. Ich erhebe natürlich keinen Anspruch auf die alleinige Wahrheit, weise jedoch darauf hin, dass Experten der jeweiligen Fachgebiete diese Ansichten öffentlich ausgesagt haben und auch in Buchform vieles davon erschienen ist. Nachdem mein logischer Hausverstand samt Vernunft nicht begreifen möchte, dass bekannte Ursachen für z. B. Korruption seitens unserer Regierung nicht, oder nicht ausreichend beseitigt werden, obwohl die kaufmännische Vernunft und Versand diese Probleme zuerst zu lösen, gebietet, auch den übernommenen Verpflichtungen und Verantwortungen gerecht zu werden und Steuergelder zu schützen!

Es geht bei der Korruption um viele Milliarden €uro pro Jahr an Schäden für die österreichische Gesellschaft und um gefährdete Gleichheit im Wirtschaftsleben. Es geht um Antikorruption, Fairness, Verteilungsgerechtigkeit, sozialen Frieden und einiges mehr. Sie können mich gerne als Gutmenschen darstellen, frage aber nach, ob es nicht ein menschlicher Wahnsinn der Unmenschlichkeit ist, was auf unserer Welt so passiert? Meine Einschätzung der jeweiligen Umstände beruht meist darauf, mich in die Lage von z. B. Hungernden, Flüchtlingen, unter Gewalt und Krieg leidenden Menschen, aber auch österr. Altersarmut, Alleinerziehende Mütter, u. a.…versuche zu versetzen und dann weiß ich für mich, dass ich nicht hungern, flüchten oder ängstlich lebensbedroht in kriegerischen Auseinandersetzungen u.s.w. mich befinden möchte. Auch in einem der reichsten Länder wie unserem darf man die Augen nicht vor der Armut in vielen Bereichen im eigenen Staat verschließen. Die VerteilungsUNgerechtigkeit in Österreich ist eine Schande! Ich habe den offiziellen, schriftlichen Weg direkt an die Verantwortlichen gewählt, gut dokumentiert für später vielleicht… Ich werde versuchen mit wiederholtem Aufzeigen von Problemen, Ursachen und Lösungen auf verschiedene Art und Weise, vom witzigen Weg über sachliche Aufforderungen, durch Aufstellen von Übersichten, durch Aufstellen von Rechnungen, u. v. m. die verantwortungsvolle Durchführung ihrer übernommenen Aufgaben und Verpflichtungen einzumahnen. Ihre vordringlichen Aufgaben sind die Verschließung der Steuergeldverlustlöcher die Verwirklichung einer Steuergerechtigkeit, demokratiebedenkliche Umstände bei der fehlenden Gewaltenteilung auszuräumen, freie Pressemeinung zu erhalten, u. v. m. Das Mindeste ist eine parlamentarische und mediale Diskussion darüber, für eine demokratische Abstimmung… Natürlich ist der Erhalt der vollen, aktuellen, transparenten und kritischen Information vorrangig! Ich werde ihnen Wetten vorschlagen, Späße machen, Zen verwenden um zu provozieren. Ich bin ein Freiheits- und Friedensprovokateur. Sozialer Frieden durch Fairness. Freie Justiz, freie Presse, freie Politiker, freie Menschen in Österreich und anderswo. Heutzutage sollte man auf einen negativen Weg positive Sachen erreichen wollen, um eine Schlagzeile wert zu sein. Als einzelner Bürger muss man heute schon kreative neue Wege suchen und beschreiten, um bestmöglich ohne mediale Unterstützung Gutes zu erreichen oder es zumindest zu versuchen. Vor allem deshalb, da die Eigeninteressen der Politik und Medien, das Grundübel der Verbrüderung der Eliten, hier zur Diskussion stehen. Da schaut man lieber so lange wie möglich weg und verhält sich ruhig?! Der Status Quo darf nicht bedroht werden und so? Allerdings wird früher oder später dann halt wieder im Norden darüber berichtet werden. J Und dann wird die mediale Linie gegenüber… aber so weit sind wir noch nicht. In diesem Jahr der Wahlen, wollen wir Bürger die verzögerten Lösungen schnellstmöglich umgesetzt bekommen!!! Sie haben die Verantwortung
über die von uns hart verdienten Steuereuros zu erfüllen!! Wenn Sie denken es ist zeitlich nicht wichtig in diesen Bereichen was wirksam zu unternehmen, frage ich mal kurz nach, ob Sie sich da sicher sind? Wirtschaftlich und politisch sicher? Es geht um Milliardenschäden für unsere Volkswirtschaft (auch Image, Ungleichheit, soziales auseinander driften der Gesellschaft, …) durch ungenügende Gesetze in ihrem Verantwortungsbereich!!! Ist das für Sie in etwa so wie die sorglos fehlende Übersicht bei den auf Schulden basierenden Steuergeldwetten fast überall in Österreich, mit bisher über ca. 4 Milliarden Euro verantwortungslosen Schaden!!!!????

Zu überlegen ist seitens unserer Regierung sicher auch wegen der Priorität und Wichtigkeit
der zu erledigenden Regierungsaufgaben: der Korruptionsschaden in Österreich 2013 beträgt ca. 28 Milliarden!!! Fehlendes Problembewusstsein, Unfähigkeit oder Duldung bedeutet Abwahl ihrer Partei im Jahr 2013!

Mit freundlichen Grüßen im neuen Jahr, viel Erfolg bei ihrer Arbeit.    Klaus Schreiner

PS.: Wenn Politik/Presse die übernommenen Pflichten verantwortungsvoll erfüllen, wird es mir wieder ein Vergnügen sein, meine wirkliche Arbeit aufzunehmen, und meinen Selbstständigenstreik und diese Schreiben zu beenden. Bitte, bitte, bitte geben Sie mir allen Grund dafür. Vielen lieben Dank im Voraus.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.