Leser/Nichtleser-Feedback-Fragebogen

Leser/Nichtleser-Feedback-Fragebogen

                                                                                               Innsbruck, 2013-04-15 II

Sehr geehrte Medienvertreter und Politiker,

nachdem ich Sie jetzt ein Jahr lang per Email angeschrieben habe, könnte es sein, dass Sie mir Ihre Meinung persönlich mitteilen möchten. Sie können dieses Dokument auch online ausfüllen, ausdrucken und per Briefsendung mit oder ohne Namen, per Post an mich senden. Ich werde es nicht veröffentlichen, würde aber gerne konstruktive Kritik erhalten. (Es kann auch weiteres Blatt Platz mit verwendet werden – eh klar – auch mehrere) Vielen Dank im Voraus für die Mühe.

1) Wichtigste Kritikpunkte an den Aussendungen oder, was hat am meisten genervt:

2) Verbesserungsvorschläge/Anregungen/Empfehlungen/Tipps:

3) Kritik: an Themen:

an Inhalten:

an Fakten:

am Schreibstil:

an Form:

an Wiederholungen:

an Schreibfehlern:

an Fotos/Bilder:

an Penetranz:

oder anderes

4) Hat etwas gefallen/war was Neues dabei/oder gar Lob?:

5) Haben Sie eine bessere Idee, wie man den gordischen Knoten in der Verbrüderung unserer politischen/wirtschaftlichen/publizistischen Eliten lösen bzw. zerschlagen kann?

6) Habe ungefähr …… Seiten gelesen und …….überflogen.

Mit lieben Grüßen aus der Bürgerbasis, Klaus Schreiner

(und keine „Angst“, ich vertrage eine Menge konstruktiver Kritik, und eine etwaige Antwort ist persönlich und wird nicht weiter öffentlich verwendet werden – fest versprochen!)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.