Nicht halten, was man verspricht, kommt öfter vor, als man denkt. Aber wenn eine ganze „Branche“ verspricht – für Recht und Ordnung sowie für unsere Sicherheit zu sorgen – und kein einziger, von über 30.000 Polizisten hält im Fall Abhörstation Königswarte sein Versprechen, sondern nimmt es sogar sträflich in Kauf, dass wir zu künftigen Terroranschlagszielen gemacht werden, …

Nicht halten, was man verspricht, kommt öfter vor, als man denkt. Aber wenn eine ganze „Branche“ verspricht – für Recht und Ordnung sowie für unsere Sicherheit zu sorgen – und kein einziger, von über 30.000 Polizisten hält im Fall Abhörstation Königswarte sein Versprechen, sondern nimmt es sogar sträflich in Kauf, dass wir zu künftigen Terroranschlagszielen gemacht werden, dann sollten wir öffentlich darüber sprechen und den Missstand so schnell als möglich ausräumen.

Näheres siehe hier:

https://www.aktivist4you.at/wordpress/2021/12/14/offener-brief-innenminister-gerhard-karner-betr-der-verfassungswidrigen-abhoerstation-koenigswarte-die-eine-aktive-beteiligung-am-cia-attentatsprogramm-durch-das-hnaa-darstellt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.