Sehr viel Blut klebt an den Händen der Abhörmannschaft des Heeresnachrichtenamtes und aller Verantwortlichen. Ihre aktive Beteiligung am illegalen außergerichtlichen menschenverachtenden Drohnenmordprogramm ist das größte Staatsverbrechen der 2. Republik. …

Sehr viel Blut klebt an den Händen der Abhörmannschaft des Heeresnachrichtenamtes und aller Verantwortlichen. Ihre aktive Beteiligung am illegalen außergerichtlichen menschenverachtenden Drohnenmordprogramm ist das größte Staatsverbrechen der 2. Republik. Die üben seit 20 Jahren ungestraft eine Lizenz zum Morden aus und stehen über dem Gesetz. Das darf nicht sein! Die Medien vertuschen es um die Wette um weiter heiter unsere Steuergelder abzusahnen. Elendigliche schändliche Hofberichterstatter eben. Absolutes mediales Totschweigen um das Verbrechen zu unterstützen und weiter zu ermöglichen. Auch an ihren Händen klebt das Blut von 98 % unschuldiger Opfer des Drohnenattentatsmordprogramms. Die Staatsanwälte und Polizisten schauen dabei zu wie offenkundige Regierungskriminalität betrieben wird und ignorieren alle deswegen eingebrachten Anzeigen. Totale Arbeitsverweigerung der Staatsdiener die vorgeben für Recht und Ordnung sowie für unsere Sicherheit zu sorgen. US-Spionage und die aktive Beteiligung am illegalen Drohnenmordprogramm ist allen Beteiligten wichtiger, als unsere Sicherheit. Wir werden dadurch zu künftigen Rache- und Vergeltungsterroranschlagszielen gemacht von in den Hass geriebenen radikalisierten Drohnenmordopferhinterbliebenen und Terrorbanden.

Näheres siehe hier:

https://www.aktivist4you.at/wordpress/2021/12/14/offener-brief-innenminister-gerhard-karner-betr-der-verfassungswidrigen-abhoerstation-koenigswarte-die-eine-aktive-beteiligung-am-cia-attentatsprogramm-durch-das-hnaa-darstellt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.