Einladung zur Prozession am 24.12.20 auf die Abhörstation Königswarte

(DRAUFKLICKEN)

Einladung zur Prozession am 24.12.20 auf die Königswarte

Hier ein paar Bilder aus dem Jahre 2013 von abgehaltenen Licht-Ritualen in Innsbruck. Feuer-Friedensrituale auf der Innbrücke. 

Da Jesus sich aus Solidarität mit den Palästinensern auch ein Palästinenserkopftuch trug, wollte die Polizistin Stress machen. Mit ein paar friedlichen und sehr direkten Worten von mir konnte ihr sehr schnell mit Fakten die Augen geöffnet werden, um was es hier geht. Danach hat die Polizei unseren Fackelmarsch aus dem Abstand her betrachtet. Auch die nachher stattfindenden Faschismusaustreibungsritualen vor der ÖVP, der Bauernkammer und am Landhausplatz. In Österreich ist mehr erlaubt, als man glaubt. Allerdings sind die Grenzen nicht wirklich festgelegt, was zu Unsicherheiten und falschen Annahmen führen kann. Hier gehört schon lange gesetzlich dagegen etwas unternommen.

Ja, wir sind mit unserem nächtlichen Friedeneinleitungsritual 2013 auch so vor manch Kirchentor gewesen und tw. unerklärliche „Lichtgeschehnisse“ ereigneten sich.

Ja, das Friedenritual wurde mit dem Olympischen Erfolg verbunden, um das Friedensziel zu erreichen.

Vor dem ORF in Tirol am 100 Geburtstag von EX-LH Wallnöfer fand dieses Friedensritual, damals noch gemeinsam mit meiner Freundin, die in der Coronazeit Ihr erstes Baby erhielt, ich die beiden aber nicht besuchen durfte … … dieses Friedensritual zum Zweck der Erleuchtung größerer Teile der Menschheit statt, um den Frieden zu erreichen. Und so hell, habe ich es in meinem Leben noch niemals erlebt.  Wenn man am Blog ins Jahr 2013 zurückgeht, kann man dort noch viel, viel mehr Bildmaterial sich zu Gemüte führen. Hunderte von vielen damals durchgeführten Ritualen.

Also ich habe mit dem Licht nichts zu tun gehabt. Möglicherweise aber meine Freundin.

 

 

Hier noch ein Ritual am alten Judenfriedhof in der Progromnacht 2013. Ja, dort liegt das Buch Nato Geheimarmeen, dass ich damals gelesen habe und für die Aufklärung Dr. Daniele Ganser sehr dankbar war. Obwohl die Inhalte sehr, sehr erschreckend sind. Ja, auch das Buch von Naomi Klein – Schocktherapie lag dort. Das habe ich allerdings schon viel früher gelesen.

Ja, auch am Judenfriedhof erhielt ich ein brennendes bzw. flammendes Herz, dass wieder Mal ganz zufällig entstand. Als ich Mal auf einem Feld mit der Menschheit verzweifelte und um helping hands das Leben ersuchte, dauerte es nur ein paar Minuten und ich konnte am Himmel helping hands sehen, ohne Scheiß. Solche Sachen passieren mir sehr häufig. Irgendwo habe ich auch noch ein Bild davon. Wie ich auch ein Bild davon habe, wo ich mit einer anderen ehemaligen Geliebten von mir auf den Berg ging, ich zufälligerweise mir dachte, jetzt mache ich ein Foto von der Sonne, welches ich dann machte. Und dann sehen konnte, dass ich einen vorbeiziehenden Himmelskörper fotografierte. Auch davon habe ich irgendwo ein Foto. Ich erlebe solche Zufälle immer häufiger, was aber überhaupt nichts heißen muss.

Ja, nachdem ich mir alle Bücher von Karlheinz Deschner besorgte, um mir einen Überblick über die Kriminalgeschichte der Kirche machen konnte, wurde die Jesuitenkirche mittels Raketen unter Beschuss genommen und es entstand zufällig ein Feuerteufel, den ich mit meinem I-Pad einfing.

Uiii, vor der ÖVP-Zentrale haben wir den schwarzen Mann mit noch mehr schwarzer Farbe übergossen. Verfassungswidrige Gemeindegutsagrargemeinschaften sollten längst der Vergangenheit angehören!

30 Silberlinge im Tiroler Landtag „übergeben“ am 22.10.13 aufgrund des „Verrates“ der Tiroler_innen durch die Politiker bei unseren Gemeindegründe!!! 🙁 🙁 🙁 3.500 Quadratkilometer Landesfläche wurde uns „entzogen“!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hier findet man einen Bericht über DAS UNRECHT in Tirol vom Profil: http://www.profil.at/home/vermoegensskandal-boeden-tirol-von-agrargemeinschaften-238550

Ich empfehle die Bücher: Schwarzbuch Agrargemeinschaften und Schwarzbuch Tirol zum Thema.

Weiters diese Seite: http://www.mieming-transparent.at

Das Faschismusaustreiberitual am Landhausplatz.


Am Namenstag der heiligen Barbara habe ich versucht ein Barbarakorb-Projekt zu imitieren. Die dafür gekaufte heilige Barbara habe ich dann den Schwestern als Geschenk für Ihre Barbarakapelle gemacht.

Mal was anderes! „Helping hands“ im Himmel! Ein vorbeifliegender, nicht vorangemeldeter Himmelskörper! Lichter beim Wetterleuchten! Aufwachen! Bewusst-sein! Morgen ist Q-W-Z-ahltag!

040913_0810_Konzernl2.jpg

Doppelter Regenbogen beim Wetterleuchten über Innsbruck.

————————————————————————————————————

040913_0802_Bewusstsein28.jpg

Vorbeifliegender nicht vorangekündigter Himmelskörper – bei zufälliger beabsichtigter Aufnahme der Sonne!

———————————————————————————————————————-

040913_0802_Bewusstsein27.jpg

Helping hands im Himmel.

—————————————————————————————————————————

Was wäre nötig, um Aufzuwachen und bewusst zu bleiben? Ein Wunder? Oder ein Schock – durch ein schreckliches Ereignis – wie einer Katastrophe? Wie z., B.: Durch die Wiederwahl der Korrupten? 

Bewusster freier Wille!

 & ein wenig Verstand hilft dazu!

Ein KREUZ an richtiger Stelle! 

092613_0417_SPVPWahlrev23.png

—————————————————————————————————————————-

Benötigen wir die völlige Verschuldung (damit Versklavung) unserer Gesellschaft? Durch inkompetente Geldverschwendungen im Staate, STEUERgeldwetten am Finanzmarkt, Korruption und Freunderlwirtschaft seitens unserer Volksvertreter? Die relativ seltenen unschuldigen Ausnahmen bitte nicht vergessen!

Weitere Milliarden-Bankenrettungsgelder in den nächsten Jahren werden dazu beitragen! 

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche agrar-ausgeraubten Tirol, vom Widerstand, Klaus Schreiner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.