Corona: Warum Handschuhe eine „hygienische Sauerei“ sind

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen:

Vermeintlicher Schutz

Corona: Warum Handschuhe eine „hygienische Sauerei“ sind

06.04.2020, 13:35 Uhr

Coronavirus: Das Tragen von Handschuhen ist eine "hygienische Sauerei". Latexhandschuhe: Träger versprechen sich vom Tragen der Handschuhe einen Schutz vor Keimen.  (Quelle: imago images/Eibner Europa) 

Latexhandschuhe: Träger versprechen sich vom Tragen der Handschuhe einen Schutz vor Keimen. (Quelle: Eibner Europa/imago images)

Die Träger wollen sich gegen Keime und sogar das Coronavirus schützen. Doch ein Arzt warnt nun: Wer medizinische Handschuhe verwendet, riskiert eine „Kloake an den Händen“. 

Seit die Corona-Krise sich verschärft hat, sieht man immer mehr Menschen in der Öffentlichkeit mit Einweg- oder sogar Gummihandschuhen. Die Träger hoffen, sich so vor dem gefährlichen Virus zu schützen. Doch ein Arzt warnt: Das ist ein gefährlicher Irrglaube.

Auf Twitter äußert sich Dr. Marc Hanefeld kritisch zur Verwendung von medizinischen Handschuhen in der Öffentlichkeit. „Das ist eine hygienische Sauerei großen Ausmaßes.“, schreibt der Arzt. Laut seinem Twitter-Profil ist er Facharzt für Allgemeinmedizin, Anästhesie und Intensivmedizin.

Hanefeld nennt mehrere Gründe für seine starke Ablehnung von medizinischen Handschuhen in der Öffentlichkeit.

1. Medizinische Handschuhe sind porös

Träger von Einweghandschuhen haben das Gefühl, ihre Haut sei durch eine sichere Barriere umgeben – und sie seien vor allen Umwelteinflüssen und auch Viren geschützt. Doch laut Hanefeld seien die Handschuhe porös. Im medizinischen Alltag würden sie gegen grobe Verunreinigungen eingesetzt.

Ältere Untersuchungen zur Durchlässigkeit von medizinischen Handschuhen stützen Hanefelds Aussagen. Sie zeigen, dass viele Modelle von medizinischen Handschuhen in Tests Wasser und Blut durchlassen.

2. Handschuhe verbreiten Keime

Umgekehrt geben die medizinischen Handschuhe aber viele Keime ab – mehr als Haut ohne Handschuhe. Dr. Ojan Assadian, Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie, sagte auf der Website pflegen-online.de, dass durch Latex- oder Vinylhandschuhe das Tausendfache an Bakterien übertragen würde.

3. Bakterien vermehren sich unter dem Handschuh

Hanefeld weist auf Twitter auch darauf hin, dass sich unter den Handschuhen Keime vermehren. Träger sollten deshalb vor und nach dem Tragen ihre Hände desinfizieren.

Ansonsten hätten Handschuhträger trotz aller guten Absichten eine „Kloake an den Händen“.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.