Armin Lanzinger über Georg Willi: „Willi ist nichts anderes als ein Türkis-Schwarzer auf’m Fahrrad. Zu den kirchlichen Missbrauchs- und Heimskandalen und Gewaltexzessen unter ‚Aufsicht‘ der Jugendfürsorge hat er genau gar nix gesagt, der eifrige Kirchenchorsänger. Schweigen konnte er ausgezeichnet zur schäbigen Praxis seiner grünen Kollegin LRin Baur, die versprochene Landesentschädigungen einstellte bzw. Frotzeleien von 300,– Euro zu verantworten hat. Dass genau jene 1,5 Millionen Euro, die Baur mit nicht benötigten Flüchtlingsunterkünften und Freunderlwirtschaft in der BetreuungsGmbH in den Sand gesetzt hat, den Tiroler Heimkindern auf die eh nicht so fetten österreichweiten Entschädigungsalmosen fehlen, ist ihm auch wurscht. Jedenfalls kam auch dazu von ihm genau gar nix. Die Aberkennung städtischer Ehrenzeichen für einen kirchlichen Gewalttäter und Missbrauchsvertuschern sowie einem SSler im Erziehungswesen hätte es mit Willi sicher nicht gespielt. Anderes Beispiel: Contracting – ich erzählte Willi vom Versuch eines Bauträgers, Wohnungskäufern die Wohnungen ohne Eigentumserwerb an der Heizungsanlage, dafür mit einem sauteuren versteckten quasi Leasing, anzudrehen …. Roch nach Betrug, so sah das auch die Richterin im Zivilverfahren …. Willi meinte dazu nur – wie eine Sprechpuppe der Marke Kurz: ‚Wir Grünen unterstützen das Contracting‘ …  Wem das alles egal ist, kann ruhig den Willi wählen …. den aufrechten Gang hat der jedenfalls nicht erfunden …“

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 22.04.2018
Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen:     

Armin Lanzinger hat einen Beitrag geteilt. Zitiert von Erwin Aschenwald!!!

Danke Erwin Aschenwald für diese Info:

Willi ist nichts anderes als ein Türkis-Schwarzer auf’m Fahrrad. Zu den kirchlichen Missbrauchs- und Heimskandalen und Gewaltexzessen unter ‚Aufsicht‘ der Jugendfürsorge hat er genau gar nix gesagt, der eifrige Kirchenchorsänger. Schweigen konnte er ausgezeichnet zur schäbigen Praxis seiner grünen Kollegin LRin Baur, die versprochene Landesentschädigungen einstellte bzw. Frotzeleien von 300,– Euro zu verantworten hat. Dass genau jene 1,5 Millionen Euro, die Baur mit nicht benötigten Flüchtlingsunterkünften und Freunderlwirtschaft in der BetreuungsGmbH in den Sand gesetzt hat, den Tiroler Heimkindern auf die eh nicht so fetten österreichweiten Entschädigungsalmosen fehlen, ist ihm auch wurscht. Jedenfalls kam auch dazu von ihm genau gar nix. Die Aberkennung städtischer Ehrenzeichen für einen kirchlichen Gewalttäter und Missbrauchsvertuschern sowie einem SSler im Erziehungswesen hätte es mit Willi sicher nicht gespielt. Anderes Beispiel: Contracting – ich erzählte Willi vom Versuch eines Bauträgers, Wohnungskäufern die Wohnungen ohne Eigentumserwerb an der Heizungsanlage, dafür mit einem sauteuren versteckten quasi Leasing, anzudrehen …. Roch nach Betrug, so sah das auch die Richterin im Zivilverfahren …. Willi meinte dazu nur – wie eine Sprechpuppe der Marke Kurz: ‚Wir Grünen unterstützen das Contracting‘ …
Wem das alles egal ist, kann ruhig den Willi wählen …. den aufrechten Gang hat der jedenfalls nicht erfunden ..

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen:

https://derstandard.at/2000078354898/Parteiaustritt-in-Innsbruck-Gruene-I-Tuepferl-ReiterInnen?ref=article

Parteiaustritt in Innsbruck: Grüne I-Tüpferl-ReiterInnen
KOMMENTAR COLETTE M. SCHMIDT 20. April 2018, 17:41
Die grüne Vizebürgermeisterin von Innsbruck, Sonja Pitscheider, tritt aus der Partei aus
Sie wähne sich im falschen Film, meinte die noch amtierende Vizebürgermeisterin von Innsbruck, Sonja Pitscheider, auf Facebook, wo sie – zwei Tage vor den Wahlen in Innsbruck – ihren Austritt bei den Grünen kundtat. Nun haben schon viele junge wie auch alte Grüne Gründe gefunden, ihrer Partei den Rücken zu kehren. Vielleicht überlegten das auch einige in Salzburg, wo diesen Sonntag der Landtag gewählt wird, angesichts der Trachtenplakate von Astrid Rössler, auf denen „Heimat beschützen“ prangt, ohne dass erklärt wird, woher denn Gefahr droht.
Der Grund für Pitscheiders Austritt ist aber bemerkenswert: Dass Grünen-Spitzenkandidat Georg Willi meinte, ein Dach über dem Kopf sei den Leuten wichtiger als das Binnen-I und die Ehe für alle, sei „rechtspopulistisch“.
Eines nach dem anderen: Sprache schafft Bewusstsein, und Homosexuelle müssen ausnahmslos dieselben Rechte wie Heterosexuelle haben. Doch auch entschlossene VerfechterInnen einer gendergerechten Sprache und Schwule und Lesben, die 2019 endlich heiraten dürfen, werden wohl das Thema Wohnen angesichts Armut und steigender Mieten als dringlich erkennen. Nicht überall, wo kein großes I draufsteht, ist gleich Rechtspopulismus drinnen.
Es mag Pitscheider geschmerzt haben, als sie Willi im Kampf um den ersten Listenplatz unterlegen war. Doch deshalb auf dem politisch korrekten I-Tüpferl zu reiten, zeugt von genau jener Realitätsferne, mit der man Wahlen verliert. (Colette M. Schmidt, 20.4.2018)
Weitere Kommentare von Colette M. Schmidt lesen Sie hier. Zum Thema: Innsbrucks grüne Vizebürgermeisterin tritt aus der Partei aus – derstandard.at/2000078354898/Parteiaustritt-in-Innsbruck-Gruene-I-Tuepferl-ReiterInnen
 
 

——————————————————————————————————–

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man nichts zu sagen hat.“ Edward Snowden

banner (4)

 

Der amerikanische militärisch-industrielle-parlamentarische-Medien-Komplex des Kriegsimperiums, das Hydra-Ungeheuer der US-Kriegspartei bei klar sehen – Eine Analyse: Hauptantriebskräfte und Ursachen vieler US-Kriege, failed states und Flüchtlingsströme

 
 

Die Systemfrage – zu den Verbrechen der NATO – Illegale NATO-Angriffskriege, illegale NATO-Regime Change´s, NATO-Terroristenbewaffnungen, NATO-Mitwirkung bei Terroranschlägen gegen die eigenen Bevölkerung, NATO-Staatsstreiche und NATO-Folter, Mitwirken bei NATO-Drohnenmassenmorden, … die NATO ist ein mafiöses verbrecherisches Angriffsbündnis! Und über die Kriegsverkäufer, die Transatlantik-Mainstreammedien & Politiker.

 
 
 

Wichtige Infos – über WAS JEDER TUN könnte – wenn er denn wollte – Schluss mit den Ausreden! Jeder kann was tun! Viele Tipps – da ist für jeden – was dabei! – Verschiedene Aktions- & Protestformen. Widerstand. Sehr viele Tipps zum (Um-)Weltverbessern; Bürgerprotesttipps, Weisheiten Gandhis u. v. m.

 
 
—————————————————————————————————————————————
 
 

Folge dem Geld US Bonds

Hier noch eine kurzes Video zur Erklärung der Grafik Gewaltspirale der US-Kriege

GRUNDLAGENWERKE zu 09/11 – die ein Aufwachen garantieren:

David Ray Griffin / Daniele Ganser

Der mysteriöse Einsturz von World Trade Center 7:

Warum der offizielle Abschlußbericht zum 11. September unwissenschaftlich und falsch ist

496 Seiten Peace Press, Berlin/Bangkok, 2017ISBN 3-86242-007-8

Bestellmöglichkeiten:- über http://www.peace-press.org oder

oliver.bommer@peace-press.org Euro 29,80 mit Luftpost –

über Amazon Euro 39,80 (inkl. Amazon-Gebühren) mit Luftpost- über jede Buchhandlung Euro 29,80 per Seeweg oder Euro 34,80 per Luftpost

Bitte teile diesen Beitrag:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.