Offener Brief an ARD, ZDF, ORF, SRF sowie an die Privatmedien & an die Presse zu wichtigen Themen

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 11.09.2017
Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

 

Sehr geehrte Direktoren vom ORF, ARD, ZDF, SRF, (hier ohne Namensnennungen … da sonst zu viel und zu verwirrend …), Chefs der privaten Konzernmedien, sehr geehrte Journalisten, Reporter, Chefredakteure, Redakteure, Ressortleiter, Intendanten, Infochefs, Sendungs- u. Programmverantwortliche und Werbekundenleiter …. der Mainstreammedien,

mit diesem offenen Brief an die deutschsprachigen Medienvertreter möchte ich mich für alle sachlichen, objektiven, neutralen, umfassenden, kritischen, differenzierten und ausgewogenen Berichterstattungen, die sich auf staatlicher Gebühreneinhebung oder Anzeigengeldern begründen und ab und zu auch im Mainstream erschienen, herzlich bedanken.

Medien und Journalisten tragen eine enorme Verantwortung. Was sie tun oder lassen, ist mitunter im Wortsinn: kriegsentscheidend. Mut zur Wahrheit, ist/wäre eine Grundlage für eine friedliche Welt. … und: Krieg ist der Terror der Starken, der den Terror der Schwachen hervorbringt. …

——————————————————————————————————–

Da die Medien ja vornehmlich profitorientiert & quotengesteuert agieren (müssen?), ist die Erfüllung von journalistischen Grundsätzen eher die Ausnahme, denn die Regel. Doch die Medienwelt befindet sich bekanntlich im Umbruch: Bemerkenswert ist etwa, dass z.B. Dr. Daniele Ganser (Historiker, Friedens- u. Energieforscher, Buchautor von Illegale Kriege, Gladio, Geheimarmeen in den NATO Staaten, Europa im Erdölrausch) Dozent, …) im sozialen Medium Facebook vor Kurzem bereits die Quoten der Mainstreammedien-TV-Sender übertroffen hat.

Ein vom deutschsprachigen FB-Publikum über 91.100 Mal geteilter Videobeitrag über den fragwürdigen symmetrischen Zusammensturz und die „Zerstaubung“ vom WTC 7-Gebäude am 09/11 hat in den ersten fünfzig Tagen zu über 9,7 Millionen Aufrufen geführt. Siehe hier

Hier kann man auch das vorherrschende Interesse an Aufklärung unter den Mediennutzern erkennen. Die Massenmedien, so sie nicht weiteren Vertrauensverlust erleiden wollen, können diese Tatsachen nicht einfach ausblenden oder als krude Verschwörungstheorien einzelner Spinner abtun, sondern mögen bitte ENDLICH ihrer gesetzlichen und ethischen Friedensverpflichtung sowie Berichterstattungsverpflichtung nachkommen.  

Zur Erinnerung der gesetzlichen (juristischen) und ethischen Verpflichtung für Journalisten/Medien aus dem Buch: Medien im Krieg – Krieg in den Medien, von Prof. Dr. Jörg Becker entnommen

„Nach dem immer noch gültigen deutschen Rundfunkfriedens Pakt von 1936 steht Rundfunk generell in der Pflicht, eine wahrheitsgemäße und eine auf Frieden und Völkerverständigung gerichtete Informationsverbreitung zu fördern und zu gewährleisten.

Ein Rechtsgrundsatz in der UNESCO Mediendeklaration steht im Artikel 1 geschrieben: Die Stärkung des Friedens und der internationalen Verständigung, die Förderung der Menschenrechte und die Bekämpfung von Rassismus, Apartheid und Kriegshetze erfordern einen freien Austausch und eine umfassende und ausgewogene Verbreitung von Information. Hierzu haben die Massenmedien einen wichtigen Beitrag zu leisten. Dieser Beitrag ist umso wirksamer, je mehr Information die verschiedenen Aspekte des behandelten Gegenstands widergeben.

Geradezu vorbildlich heißt es im Gesetz über den Westdeutschen Rundfunk von 1954: Der Westdeutsche Rundfunk soll die internationale Verständigung fördern, zum Frieden und zur sozialen Gerechtigkeit mahnen, die demokratischen Freiheiten verteidigen und nur der Wahrheit verpflichtet sein.

Als erste Erkenntnis bleibt also festzuhalten: Es gibt nicht nur eine passiv zu duldende Friedenspflicht der Massenmedien, sondern eine politisch aktivierende Pflicht. Die Massenmedien sollen von sich aus aktiv für den Frieden eintreten. Beim Thema Frieden, Völkerverständigung, soziale Gerechtigkeit und demokratische Freiheiten soll der Journalismus also nicht nur abbilden, was in der Wirklichkeit zu sehen ist, analog zur Spiegelwelt-Theorie, er soll vielmehr mahnen, das heißt aus der Wirklichkeit aussuchen und gestalten, Vorbilder geben, zu Veränderung aufrufen, analog zur Vergrößerungsglas-Theorie. Friedensjournalismus – um ein Konzept von Johan Galtung aufzugreifen – ist eigentlich nichts Neues, entspricht vielmehr und seit Langem dem juristischen und ethischen Selbstverständnis von Journalismus und Massenmedien.“ (Ende Buchausschnitt Prof. Dr. Jörg Becker)

Gut, allerdings möchte ich Ihnen neben diesen Quotentipp und der Erinnerung zur Verpflichtung der Medien den Frieden aktiv voranzutreiben hier auf diesem Weg auch (m)ein notwendiges kritisches Feedback nicht verheimlichen.

Eine neutrale, objektive, sachliche, differenzierte und umfassende Betrachtungsweise in den Mainstreammedien, anstatt einer dämonisierenden (Feindbildaufbau Putin, Assad, Muslime (früher Gaddafi, Saddam Hussein, …) Partei ergreifenden (politischen) Regimewechselunterstützenden Berichterstattung würde Ihre Glaubwürdigkeit und den Vertrauenswiederaufbau positiv beeinflussen sowie den Mediennutzerschwund eindämmern bzw. stoppen. Oder wollen sie weiterhin betriebsblind & kritik- u. beratungsresistent weitermachen wie bisher, sich selbst das Wasser abgraben und sich dabei noch ins eigene Knie schießen, um ihrem Untergang weiterhin unbekümmert zuzusehen?

Mit Ihrer einseitigen Mainstreamberichterstattung, die dem gewalttätigen (teilweise durchgeknallten) transatlantischen Allianzkurs weitgehend kritiklos den Hof bereitet (und bereits für viele Millionen unschuldiger Toter und Millionen Verwundeter mitverantwortlich zeichnet und viele Millionen Flüchtlinge verursacht hat), und die Mainstreammedienvertreter zu willfährigen Erfüllungsgehilfen von illegalen Regime-Changes, von illegalen u. völkerrechtswidrigen Kriegen, zu Unterstützer und Komplizen von gegen internationale Gesetze agierenden Kräfte macht, stellt sich für mich das journalistische Berufsethos unter völliger Fragwürdigkeit dar.

Der vielfach menschenverachtenden Zustände (unnötiger Hunger aufgrund der Politik der EU & Amerika sowie v. m. …, illegale Kriege, Drohnenmassenmorde, systematische Folter, US-Killerkommandos, Ausbeutung und Unfairness, …) in unserer Welt, ergründet sich m. E. n. in erster Linie aufgrund der herrschenden Machtverhältnisse und der weitläufig fehlenden Machtkontrolle, durch die wirtschaftlich und informell abhängigen Mainstream-Medien bzw. deren Vertreter und der politisch bzw. gesetzlich nicht unterbundenen und somit zugelassenen und vorherrschenden maßlosen Gier von nicht ethisch bzw. nicht fair handelnden Managern von (vor allem) Konzernen, die wirtschaftlich weltweit dominieren. (Leseempfehlungen: Schwarzbuch Markenfirmen, alle Bücher von Jean Ziegler, illegale Kriege von Dr. Daniele Ganser, Schmutzige Kriege von Jeremy Scahill, der CIA Folterbericht, Der schmutzige Krieg gegen Syrien, Dr. Tim Anderson, Der Fluch der bösen Tat, Scholl-Latour und zahlreiche aufklärende kritische Bücher mehr … (hier zu viel)

Viele offenkundige Berichterstattungslücken bzw. Berichterstattungsdefizite, auch die seitens der Mainstreammedien unkritisch übernommenen, oftmals von den 27.000 Pentagon-Medienmanipulatoren  und deren vielen tausenden militärischen und geheimdienstlichen europäischen manipulierenden „Medienhomogenisierer“ (sic) bzw. –manipulatoren über die Nachrichtenagenturen und Mainstreammedien verbreiteten Desinformationen und Fake-News, zeugen offenkundig von journalistischer Inkompetenz, vorherrschender Angst der Journalisten & Unterwürfigkeit oder einer Partnerschaft mit diesen finanzstarken unsichtbaren Kräften aus den MIK´s.

Durch die in den Mainstreammedien weitgehend fehlende Kritik und Machtkontrolle sind wir in einem vom US-(Nato)-Kriegsimperium initiierten und von nicht sichtbaren Kräften in den Systemen der militärisch-industriellen-parlamentarischen-Medien-Finanz-Komplexe aus Amerika u. Europa „gefangen“, „die“ unentwegt illegale Kriege, illegale Regime Changes, illegale systematische Folter betreiben, illegale Drohnenmassenmorde an vorwiegend Unschuldigen verüben, auch Terroristen weltweit unterstützen (bzw. durch deren Kriegspartner wie Saudi Arabien, Katar, …. ungehindert unterstützt werden), finanzieren, trainieren und fördern und den WAR ON TERROR, der den Terror bereits vervielfachte, vorantreiben … die NATO mehrere menschenrechtsverachtende mordende Regimes als Kriegspartner (Saudi-Arabien, Katar, …) hat … und eine US-dominante Globalisierung bzw. Weltbeherrschung verfolgt …. u. v. m. (hier zu viel) … es herrscht Macht über dem Recht, das darf nicht sein! Die korrupten politischen Systeme, mit Lücken in den Gesetzen für Politikerfinanzierung, in den Lobbyistengesetzen, im Korruptionsstrafrecht aber auch das Amtsgeheimnis, die fehlende Transparenz, …  ermöglichen diese unsichtbare politische Einflussnahme von Kräften dieser MIK´s (und der restlichen Wirtschaft) in unseren „Schein“- Demokratien, die bei genaueren Betrachtungen eher Oligarchien (oder Wirtschaftsdiktaturen) gleichen.

Die Mitschuld/Mitverantwortung und noch zu übernehmende Verantwortung von deutschen Mittätern aus der Politik und den Medien der durch Ramstein koordinierten illegalen Drohnenmassenmorde und Drohnentötungen an vorwiegend Unschuldigen, sowie das Verschweigen und Vertuschens der eigenen Mittäterschaft, auch des Zulassens der in Stuttgart (US-Afrika-Kommando) entwickelten, geplanten, vorbereiteten, koordinierten und durchgeführten Attentate in Afrika sowie Entführungen, Verschleppungen und illegale Inhaftierungen wider aller Menschenrechte wird m. E. n. noch ein „Nachspiel“ haben.

Traurig stimmt mich auch das weitläufige mediale Verschweigen/Ausblenden der alljährlichen friedlichen Demonstrationen, mit Tausenden Demonstranten gegen Ramstein oder gegen die Münchner Sicherheitskonferenz, der Friedensfahrt Berlin-Russland, des Friedensweges u. a. Friedensbewegungen, obwohl ein gesetzlicher und ethischer medialer Auftrag den Frieden zu bewahren und zu stärken besteht!  Dies schwächt ebenfalls die Glaubwürdigkeit der  Mainstreammedien.

Auch im neutralen Österreich und der neutralen Schweiz, werden für den CIA, der längst nicht nur mehr als Auslandsgeheimdienst angesehen werden kann, sondern längst als aktiver mordender Kriegsakteur bekannt ist, die ein illegales Tötungsprogramm betreiben und sehr viele tausende Unschuldige auf dem (nicht vorhandenen) Gewissen haben, Daten ausspioniert (Königswarte u. Leuk VS und Wolfrichti BE) und weitergereicht, die für die US-Software, die mit Metadaten die Killlist ausarbeitet und dadurch auch sehr viele Unschuldige dabei getötet werden.

Dass die Saudis für Amerikas Eliten, 1. Einfluss auf die OPEC gewährleisten, 2. US-ÖL-Konzerne bevorzugen, und als 3. Satellitenstaat und Kriegspartner den Jemen illegal bombardieren und tausende unschuldige Zivilisten ermorden und auch Terrorbanden in Syrien, auch in Libyen mit vielen Milliarden finanzieren und weltweit radikale Muslimschulen mit sehr vielen Milliarden finanzieren, 4. den Petrodollar sichern, 5. einer der größten US-Waffenabnehmer ist, 6. einige US-Militärstützpunkte hat, 7. sehr große Investoren von US-Bonds sind und damit die US-Verluste und US-Kriegskosten mitfinanzieren bzw. ermöglichen, 8. der saudische Geheimdienst vom CIA aufgebaut wurde und als „Partner“ agiert, …

….und natürlich auch für europäische Politiker von wirtschaftlich verflochtenen Ländern, die bereits seit langer Zeit enorme Waffenexporte nach Saudi-Arabien tätigen und einen niederen Ölpreis …) … hier zu viel …

———————————————————————————————————————

… es gäbe noch viel mitzuteilen, hier noch ein paar wichtige, in den Medien NICHT BERICHTETEN, Belange:

GANZ NEU:

9/11 WTC 7 – neue Studie – Feuer war nicht Einsturzgrund und Dr. Hulsey UAF Universität Alaska

https://www.youtube.com/watch?v=0Q0ujq7L7EU&feature=youtu.be

Hier kommt man zu den wissenschaftlichen chemischen Untersuchungen einer 9-köpfigen internationalen Forschergruppe unter Beteiligung der Universität Kopenhagen und Prof. Dr. i. R. Niels Harrit: http://www.911research.wtc7.net/mirrors/bentham_open/ActiveThermitic_Harrit_Bentham2009.pdf

Prof. Dr. i. R. Niels Harrit (Chemiker) über das völlige Versagen der Wissenschaft & Medien betr. 09/11

https://www.youtube.com/watch?v=O—xqAo0Dc&t=1752s

9/11 erklärt von Dr.Judy Wood – Episode 3 Zerstaubung Dustification

https://www.youtube.com/watch?v=bGzBUGZ3CnA  (bei 5:06 und 05:36 (und bereits zuvor) sieht man die Zerstaubung von massiven Eck-Stahlsäulen – Stahl wird zu Staub ..)

Fragwürdige WTC 7 Implosion ohne Flugzeugeinsturz – wissenschaftliche Kritikpunkte an …

der ca. 2.700 Architekten und Ingenieure die eine Neuuntersuchung fordern!

https://www.youtube.com/watch?v=-FP-e1efN_A&t=32s

David Ray Griffin „Time for second look“ Hamburg

https://www.youtube.com/watch?v=kGDA2P0ImNQ

Dieter Hallervorden Stopp Air Base Ramstein 2017

https://www.youtube.com/watch?v=4PtnMEtWz-c

Prof. Dr. Niels Harrit, führte unlängst bei einem Interview über das weitverbreitete Stillschweigen der akademischen Welt über 09/11 Folgendes aus:

„…Und so mag es dort hinführen, wo immer es hinführt. Wenn wir über das Stillschweigen in der akademischen Welt sprechen, falls wir uns darauf konzentrieren sollten; dort gibt es viele Gründe persönliche, institutionelle, politische, dafür, warum die Universitäten still sind, sie wurden geknebelt.“ …  Nein, der Mechanismus ist nicht so profan, ist er nicht. Aber es ist in Luft. Ich meine, es ist eine Kultur. Die gleiche Sache wie in den editoralen Büros der Zeitungen, ich meine da ist etwas, über das nicht gesprochen wird. Da ist ein Elefant im Zimmer, der überall hinscheißt und es riecht sehr schlecht, aber wir reden nicht darüber. …“

Medien und Journalisten tragen eine enorme Verantwortung. Was sie tun oder lassen, ist mitunter im Wortsinn: kriegsentscheidend. Mut zur Wahrheit, ist/wäre eine Grundlage für eine friedliche Welt. … also Mut statt Angst! Und: Krieg ist der Terror der Starken, der den Terror der Schwachen hervorbringt. …aber mich „belastet“ bei Ihnen die Frage: Wie empathiegestört muss man sein, wenn man systematische Folter, Drohnenmassenmorde an vorwiegend Unschuldigen, Tötungen durch illegale US-Killerkommandos, illegale Regime Changes und illegale Kriege NICHT medial verurteilt bzw. diese fast immer verheimlicht und „verharmlost“?

Also, wie lange noch wollen die Mainstreammedien noch wissenschaftliche Untersuchungen über 09/11 vor der Öffentlichkeit verheimlichen um den Kriegsführungen und der Terrorvermehrung des US-Imperiums samt der militärischen-industriellen-Komplexe dienlich zu sein?

Universität Kopenhagen, 9 internationale Forscher rund um Prof. Dr. Niels Harrit (Chemie), die neuen Erkenntnisse von der Universität in Alaska mit Dr. Hulsey, Dr. Judy Wood aber auch die unter wissenschaftlichen Kriterien erarbeiteten Bücher von Prof. Dr. David Ray Griffin, und die zusammengetragenen Fakten und Analysen der ca. 2.700 Architekten, Bauingenieure, Statiker, Sprengmeister, Geheimdienstler, Piloten, ….

Hier noch ein aktueller Artikel zum Thema:

https://www.rubikon.news/artikel/kein-mensch-mit-gehirn-glaubt-der-offiziellen-darstellung-zu-9-11

O.K.

Natürlich sind mir die inneren Gegebenheiten, Zwänge, Diktate …. der soziale Anpassungsdruck … Kooperationsgebote, …. die vorherrschenden Jobängste in den Konzernmedien bzw. in der Branche bekannt. TROTZDEM darf es nicht sein, das angeblicher Qualitätsjournalismus so EINSEITIG (Siehe dazu auch: https://swprs.org/der-propaganda-multiplikator/ ) und der transatlantischen „Wertegemeinschaft“ dienend,– weitgehend kritiklos – die öffentliche Meinung manipuliert und so eine miserable Informationslage bei geopolitischen und geoökonomischen Themen in den Mainstreammedien der Öffentlichkeit an den Tag legen. Dies vermittelt vielen Mediennutzern oftmals ein völlig falsches Bild! (Syrien, Libyen, Afghanistan, Irak, MH17, Ukraine, Griechenland, …)

Wie in dem Buch (siehe unten) Rettet die Medien ausgeführt wird, auch im Buch Lückenpresse darauf hingewiesen wird, „sollten öffentlich-rechtliche Medien möglichst staats- und wirtschaftsfern arbeiten können, sie sollten jener Gesellschaft gehören, die sie durch ihre Rundfunkgebühren finanzierte. … Johannes Grotzky ist nicht nur ein entschiedener Verfechter des öffentlich-rechtlichen Gedankens für den Rundfunkbereich, sondern er möchte ihn auch auf Printmedien übertragen also das publizistische Angebot durch öffentlich-rechtliche Zeitungen bereichern. Allerdings vertritt er die öffentlich-rechtliche Idee in einer reformierten, puristischen Variante: Sie soll „profitfrei“ sein, also jegliche Abhängigkeit von Werbeeinnahmen ausschießen. Man könnte und müsste diese Forderung noch durch andere ergänzen: Öffentlich-rechtliche Medien sollten nicht nur profitfrei, sondern auch so staatsfern wie irgend möglich sein und den Parteieneinfluss auf ein absolutes Minimum beschränken. Wir bräuchten Medien, die tatsächlich der Gesellschaft gehören und verpflichtet sind und dass in der Zusammensetzung ihrer Aufsichtsgremien auch widerspiegeln. Und sie sollten ihren Belegschaften größer Mitbestimmungsrechte einräumen. Wenn Orchestermitglieder bei der Bestellung eines neuen Chefdirigenten ein entscheidendes oder sogar letztes Wort mitreden dürfen, warum nicht auch Redakteure bei der Berufung ihres neuen Chefs? …

Natürlich gibt es auch andere attraktive Organisationsmodelle. In ihrem 2016 erschienen Buch Rettet die Medien schlägt die Pariser Medienökonomin Julia Cagé eine „nicht gewinnorientierte Mediengesellschaft“ vor, eine Kombination aus Aktiengesellschaft und Stiftung, so konstruiert, dass große Investoren keinen beherrschenden Einfluss erlangen können und Kleinaktionäre über erhebliche Mitbestimmungsrechte verfügen. „Eine solche Rechtsform“ sagt sie, „würde die Qualität der Medien sichern, weil sie für Stabilität ihres Eigenkapitals und Nachhaltigkeit der Investoren sorgt.“ (Ende Buchausschnitt Lückenpresse)

In der Hoffnung „wieder“ qualitätsvolle Medien, die ihrem Auftrag gerecht werden, konsumieren zu können verbleibe ich mit freundlichen Grüßen aus Innsbruck, Klaus Schreiner

Buchhaltungsbüro/Lohnverrechnung/Dienstleistungen

6020 Innsbruck, Kaiser Franz Joseph Str. 4, Tel. 0664/531 43 69

Email: schreinerklaus@aon.at & aktivist4youat@gmx.at

Redaktion von www.aktivist4you.at & www.klarsehen.tv

Hier noch zu den Buchttipps betreffend Mediensituation:

Meinungsmacht, der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten- eine kritische Netzwerkanalyse, Dr. Uwe Krüger, Medienwissenschaftler

Mainstream, Warum wir den Medien nicht mehr trauen können. Dr. Uwe Krüger, Medienwissenschaftler

Wenn Medien lügen, ein Blick hinter die Kulissen von manipulierten Medien und gekauften Journalisten, Autor und Journalist Heiko Haupt (SEHR EMPFEHLENSWERT)

Lückenpresse, Das Ende des Journalismus, wie wir ihn kannten. Ulrich Teusch, Politikwissenschaftler

Rettet die Medien, wie wir die vierte Gewalt gegen den Kapitalismus verteidigen, Juila Cage Am besten nichts Neues: Medien, Macht und Meinungsmache, Tom Schimmeck

Die Kriegsverkäufer, Geschichte der US-Propaganda von 1917 bis 2005 u. v. m. Andreas Elter, suhrkamp Verlag.  

Medien im Krieg, Krieg in den Medien, Prof. Dr. Jörg Becker. 

Die Macht um Acht, Uli Gellermann/Friedhelm Klinkhammer/Volker Bräutigam

Lügen die Medien? Propaganda, Rudeljournalismus und der Kampf um die öffentliche Meinung, Jens Wernicke

Meinungsmache, Albrecht Müller

Gekaufte Journalisten, wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken, Dr. Udo Ulfkotte, Journalist

Am Besten nichts Neues, Tom Schimmeck

——————————————————————————————————–

——————————————————————————————————–

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man nichts zu sagen hat.“ Edward Snowden

banner (4)

 

Der amerikanische militärisch-industrielle-parlamentarische-Medien-Komplex des Kriegsimperiums, das Hydra-Ungeheuer der US-Kriegspartei bei klar sehen – Eine Analyse: Hauptantriebskräfte und Ursachen vieler US-Kriege, failed states und Flüchtlingsströme

 
 

Die Systemfrage – zu den Verbrechen der NATO – Illegale NATO-Angriffskriege, illegale NATO-Regime Change´s, NATO-Terroristenbewaffnungen, NATO-Mitwirkung bei Terroranschlägen gegen die eigenen Bevölkerung, NATO-Staatsstreiche und NATO-Folter, Mitwirken bei NATO-Drohnenmassenmorden, … die NATO ist ein mafiöses verbrecherisches Angriffsbündnis! Und über die Kriegsverkäufer, die Transatlantik-Mainstreammedien & Politiker.

 
 
 

Wichtige Infos – über WAS JEDER TUN könnte – wenn er denn wollte – Schluss mit den Ausreden! Jeder kann was tun! Viele Tipps – da ist für jeden – was dabei! – Verschiedene Aktions- & Protestformen. Widerstand. Sehr viele Tipps zum (Um-)Weltverbessern; Bürgerprotesttipps, Weisheiten Gandhis u. v. m.

 
 
—————————————————————————————————————————————
 
 

Folge dem Geld US Bonds

Hier noch eine kurzes Video zur Erklärung der Grafik Gewaltspirale der US-Kriege

Bitte teile diesen Beitrag:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.