Kritik an Rambo-Politik Trumps von Dr. Jürgen Todenhöfer; Und: OPERATION IRRENHAUS (Satire)

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 02.06.2017

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.facebook.com/JuergenTodenhoefer/photos/a.10150173554135838.304529.12084075837/10154699335455838/?type=3&theater

Liebe Freunde,

ich kritisiere nicht nur die Rambo-Politik Trumps, sondern auch die Unterwürfigkeit der NATO-Staaten. Obwohl sie schon im letzten Jahr 14 Mal mehr für Rüstung ausgaben als Russland, versprachen sie Trump erneut einstimmig (!), weiter aufzurüsten. Bei einer Überlegenheit von 14:1 sollte man abrüsten, nicht aufrüsten. Oder die Rüstungsausgaben wenigstens „einfrieren“. Doch Trump, dieser Kumpel der Waffenindustrie, wird nie abrüsten.

Wo ist der westliche Politiker, der Trump offen ins Gesicht sagt: „Herr Präsident, diesen Rüstungswahn machen wir nicht mit!“ Hinterher im sicheren Deutschland herummaulen, wie Merkel und Gabriel das tun, reicht nicht. Die Rüstungsausgaben der NATO waren schon 2016 astronomisch hoch. Hier die Zahlen:
-NATO-Staaten 848 Mrd. Dollar.
-Russland 59 Mrd.
-Saudi-Arabien 57 Mrd.
-Iran 16 Mrd.
Bei einer solchen Überlegenheit sollen wir aufrüsten? Eigentlich kann das nicht wahr sein!

Und was soll die offizielle Beteiligung der NATO am kontraproduktiven, Terroristen züchtenden „Anti-Terrorkrieg“? Wir versinken doch jetzt schon immer tiefer in den grauenvollen Kriegen des Mittleren Ostens. Diese Kriege haben zehntausende Zivilisten getötet, Millionen in die Flucht getrieben und die Terrorgefahr bei uns nicht gesenkt, sondern erhöht. Haben unsere Politiker aus 16 Jahren gescheitertem „Anti-Terrorkrieg“ nichts gelernt? Wer Krieg sät, wird Terror ernten! Auf Terror von oben folgt Terror von unten! Merkt denn niemand, dass Trump für den Kampf gegen den Terror überhaupt keinen Plan hat?

Was soll die Dauer-Hetze Trumps gegen Iran? Zentrale Ursache der blutigen inner-muslimischen Konflikte im Mittleren Osten – im Irak, in Syrien und im Jemen – ist der Streit zwischen Saudi-Arabien und Iran. Trumps Waffendeal mit Saudi-Arabien über mehrere 100 Milliarden Dollar rüstet die Saudis in den nächsten 10 Jahren bis an die Zähne auf. Was ist sein Plan? Ein Krieg der „Achse USA-Saudi-Arabien-Israel“ gegen Iran? Mit der Gefahr einer Ausweitung des Konflikts auf Russland und China? Wären konstruktive Friedensverhandlungen mit Iran nicht klüger?

Auch für Nordkorea hat Trump keinen Plan. Man muss sich nur das abgehörte Telefonat Trumps mit dem philippinischen Präsidenten Duterte über den Einsatz von Atombomben in Nordkorea durchlesen, um zu erkennen: Der Dilettant Trump ist eine ernste Gefahr für den Weltfrieden. Doch was machen unsere Politiker? Wie eine Schafherde laufen sie blökend hinter ihm her. Mit Führung in schwieriger Zeit hat das wenig zu tun. Euer JT.


OPERATION IRRENHAUS (Satire)Liebe Freunde, wer Trumps aggressiv umweltfeindliche Rede gehört hat, weiß: Dieser Mann…

Posted by Jürgen Todenhöfer on Freitag, 2. Juni 2017

OPERATION IRRENHAUS (Satire)
Liebe Freunde, wer Trumps aggressiv umweltfeindliche Rede gehört hat, weiß: Dieser Mann hat einen an der Klatsche. Ich fürchte, weder der US-Kongress noch die Justiz werden es schaffen, diesen Irren zu entsorgen. Eigentlich ist er ein Fall für Psychiater. Die könnten per Gutachten feststellen, dass er unter totalem Realitätsverlust leidet. Und einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung: einem unstillbaren Bedürfnis nach Selbstdarstellung und einem völligen Mangel an Mitgefühl. Eigentlich gehört Trump in die Klapse.

Trump hält sich für Napoleon, Cäsar oder Ludwig den Vierzehnten. Oder alle drei zusammen. Dabei erinnert er viel mehr an Kaiser Nero, der Rom in Brand setzte. Und an den wahnsinnigen römischen Kaiser Caligula, der sein Pferd zum Konsul ernennen wollte. Trump muss weg, bevor er auch noch Pferde zu Ministern ernennt. Und die Welt endgültig an die Wand fährt. Viele Amerikaner sehen das inzwischen ähnlich.

Der neue französische Präsident fand in seiner Antwort auf Trump die richtigen Worte: Es geht nicht darum die USA größer machen. „Make our planet great again!“ Mit Trump wird das nicht funktionieren. Euer JT

——————————————————————————————————————————————-

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man nichts zu sagen hat.“ Edward Snowden

banner (4)

Der amerikanische militärisch-industrielle-parlamentarische-Medien-Komplex des Kriegsimperiums, das Hydra-Ungeheuer der US-Kriegspartei bei klar sehen – Eine Analyse: Hauptantriebskräfte und Ursachen vieler US-Kriege, failed states und Flüchtlingsströme

Die Systemfrage – zu den Verbrechen der NATO – Illegale NATO-Angriffskriege, illegale NATO-Regime Change´s, NATO-Terroristenbewaffnungen, NATO-Mitwirkung bei Terroranschlägen gegen die eigenen Bevölkerung, NATO-Staatsstreiche und NATO-Folter, Mitwirken bei NATO-Drohnenmassenmorden, … die NATO ist ein mafiöses verbrecherisches Angriffsbündnis! Und über die Kriegsverkäufer, die Transatlantik-Mainstreammedien & Politiker.

Wichtige Infos – über WAS JEDER TUN könnte – wenn er denn wollte – Schluss mit den Ausreden! Jeder kann was tun! Viele Tipps – da ist für jeden – was dabei! – Verschiedene Aktions- & Protestformen. Widerstand. Sehr viele Tipps zum (Um-)Weltverbessern; Bürgerprotesttipps, Weisheiten Gandhis u. v. m.

—————————————————————————————————————————————

Folge dem Geld US Bonds

Hier noch eine kurzes Video zur Erklärung der Grafik Gewaltspirale der US-Kriege

Bitte teile diesen Beitrag:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.