Lösungen: „re-growing“ – Wie man Gemüsereste selbst nachwachsen lassen kann – 8 Gemüse die Sie nachwachsen lassen können. – Geldspartipp: Diese 8 Gemüse musst Du nur einmal einkaufen. Dann hast Du sie ein Leben lang. Here’s How To Give Your Vegetable Scraps A New Life

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 07.01.2017

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.facebook.com/frieden.rockt/videos/1877245065830426/?hc_ref=NEWSFEED

Wie man Gemüsereste selbst nachwachsen lassen kann
Anleitung: http://bzfd.it/2d6Moiq

Im Englischen nennt man es „re-growing“. Und das bezeichnet die Wiederverwendung von Pflanzen ziemlich gut, denn man kann die meisten Gemüse und Kräuter einfach immer wieder neu wachsen lassen ohne sie ständig nachkaufen zu müssen!

ergänzender Beitrag dazu:

8 Gemüse die sie nachwachsen lassen können
https://goo.gl/4x4Za5

 

8 GEMÜSE DIE SIE NACHWACHSEN LASSEN KÖNNEN!

  • Veröffentlicht am: 10 Mai 2015
8 Gemüse die Sie nachwachsen lassen können!
8 Gemüse die Sie nachwachsen lassen können!

Im Englischen nennt man es „re-growing“. Und das bezeichnet die Wiederverwendung von Pflanzen ziemlich gut, denn man kann die meisten Gemüse und Kräuter einfach immer wieder neu wachsen lassen ohne sie ständig nachkaufen zu müssen!

Ingwer

Man nimmt ein Stück Ingwer und stellt dieses nicht ganz ins Wasser. Sobald sich dann neue Wurzeln gebildet haben, kann man das Gemüse einsetzen. Unter der Erde bildet sich dann eine neue Ingwerknolle.

Karotte

Nimmt man von einer Karotte den oberen Stumpf, kann man wunderbar neues Grün züchten. Hierzu sollte auch dieser in ein Glas mit Wasser gestellt werden. Den idealen Platz zum Wachsen bietet jede Fensterbank. Das neugewachsene Kraut eignet sich hervorragend zum Würzen von beispielsweise Suppen.

Sellerie

Auch den Selleriestumpf kann man aufheben. In einer Schale mit Wasser, an einem hellen Ort, werden, mittig des Stumpfes, schon nach kurzer Zeit Blätter sichtbar. Ist dies geschehen, so kann der Stumpf eingepflanzt werden. Nun muss man lediglich warten, bis ein neuer Sellerie daraus gewachsen ist. Dasselbe gilt für den Römersalat. Auch hier sollte man den Stumpf in eine Schüssel mit Wasser stellen. Sprießen nun neue Blätter, so kann das Gemüse neu eingepflanzt werden.

article_8_gemüse_nachwachsen_1

Salat

Ähnlich wie bei dem Sellerie verhält es sich auch bei Salaten und allem anderen Blattgemüse. Aus den Strunk-Resten kann ganz schnell wieder Gemüse nachwachsen. Diesen muss man hierfür erstmal in warmes Wasser legen bis man ihn nach einer Woche dann in die Erde umsetzen kann. Kopfsalat sollte man so ernten, dass die Wurzeln mit den äußeren Blättern stehen bleiben.

Knoblauch

Knoblauchzehen eignen sich perfekt zum Einpflanzen. Wenn man der Erde ein bisschen normalen Sand beimischt ist der Wachstumserfolg garantiert. Und das Beste daran ist, dass man das Gemüse, welche aus den Zehen wächst, auch essen kann! Diese hat einen viel milderen Geschmack und ist nicht ganz so aufdringlich wie der Knoblauch an sich.

Basilikum

Auch Basilikum wächst gerne nach. Man nimmt einfach einige Stiele mit Blättern und stellt diese in ein Gefäß mit Wasser. Nach einiger Zeit kann man dann schon neue Wurzeln erkennen. Wenn diese einige Zentimeter erreicht haben, kann man sie erneut einpflanzen und somit einer neuen Basilikumpflanze beim Wachsen zuschauen.

Lauch / Frühlingszwiebeln

Einfach am Wurzelanfang die unteren, dickeren Stellen stehen lassen und ins Wasser stellen. Dieses sollte man jeden Tag wechseln. Schon nach kürzester Zeit kann man neue Wurzeln erkennen und das Gemüse beginnt neu zu treiben. Man könnte sie auch gleich in neue Erde stecken, doch ist es für die Pflanze besser wenn sie erst neue Wurzeln bilden kann.

Zitronengras

Einfach die Zitronengrasstängel in ein Glas Wasser stecken. Ebenso wie bei den Lauchzwiebeln sollte man das Wasser jeden Tag tauschen. Das Nachwachsen dauert ein bisschen länger, aber schon nach ein paar Wochen kann man die ersten Wurzeln beobachten. Wenn die Wurzeln dann eine gewisse Kraft haben, also etwas robuster und widerstandsfähiger gewachsen sind, können auch diese in einen Topf mit frischer Erde.

Die meisten Gemüse bilden schon nach 1-2 Wochen neue Wurzeln. Das Wachstum sowie die Erntereife hängen von den jeweiligen Pflanzen ab. Salat und Lauch sind da die zeitlichen Spitzenreiter, andere wiederum wie z.B. Zitronengras oder Rhabarber brauchen deutlich länger.

Das waren nur einige Beispiele. Das Wachstum und die Zeit bis zur Ernte hängen von den Pflanzen ab. Bei Salat als Pflücksalat geht das recht schnell genau so wie bei Lauch. Andere brauchen bedeutend länger. Rhabarber, Rosmarin, Tyhmian, Kartoffeln und so ziemlich alle Küchenkräuter. Man kann sogar Obst nachwachsen lassen, jedoch bedarf es da einen grünen Daumen um beispielsweise eine frische Ananas zum Wurzeln zu bringen.


Geldspartipp: Diese 8 Gemüse musst Du nur einmal einkaufen. Dann hast Du sie ein Leben lang.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://likemag.com/de/diese-8-gemuese-musst-du-nur-einmal-einkaufen-dann-hast-du-sie-ein-leben-lang/100597

Diese 8 Gemüse musst Du nur einmal einkaufen. Dann hast Du sie ein Leben lang.

Dann hat man sich einmal aufgemacht und sich für das gesunde Gemüse-Gericht entschieden, aber im Supermarkt merkt man, dass das Ganze dann doch nicht grad die billigste Entscheidung war.

Aber jetzt bloß nicht verzweifeln, denn diese Gemüse musst Du Dir nur ein einziges Mal kaufen! Wir verraten Dir den Trick, wie Du den integrierten Überlebensmechanismus ankurbelst und die Wurzeln zum Keimen bringst. So hast du ein Leben lang etwas von deinem Lieblingsgemüse.

1. Frühlingszwiebeln

Youtube / VeggietorialsEinfach die Wurzeln ins Wasser legen und nach wenigen Tagen beginnen die Wurzeln zu spriessen.

2. Knoblauch

Youtube / Veggietorials Grössere Knoblauchzehen können in den Boden gepflanzt werden. Die Triebe sind eigentlich auch noch ziemlich lecker.

3. Chinakohl

Youtube / VeggietorialsIn einem lichtdurchflutenden Raum mit viel Wasser bedecken und eine Woche warten.

4. Karotten

Youtube / Veggietorials Die Möhren ins Wasser stellen und dann kann man zusehen, wie sie wachsen.

5. Basilikum

Youtube / Veggietorials Ins Wasser stellen und im Sonnenlicht platzieren. Nach ein paar Tagen verdoppelt sich die Grösse.

6. Sellerie

Youtube / Veggietorials Nur das Endstück der Sellerie Stange in Wasser stellen. nach einiger Zeit kann die Wurzel eingepflanzt werden.

7. Salat

Youtube / Veggietorials Hier ist das Verfahren ähnlich, wie beim Sellerie.

8. Koriander

Youtube / Veggietorials Die Stiele kurz ins Wasser tauchen und sie danach in lockerer Erde einpflanzen.

Keinen Grünen Daumen? Mit diesen vielen Tipps überhaupt kein Problem:

https://www.youtube.com/watch?v=n6QnKAyBKu4

 

———————————————————————————————————————————–

Here’s How To Give Your Vegetable Scraps A New Life

Lettuce butts never looked so good.

How To Turn Your Vegetable Scraps Into Vegetables Again

How To Turn Your Vegetable Scraps Into Vegetables Again

Here’s a video showing you how:

Here’s what you need:

Vegetable scraps
Clear containers
Garden soil
Planter

Instructions for the lettuce:

Instructions for the lettuce:

1. When cutting, keep approximately 2 inches of the base intact.

2. Set the lettuce on its base in a glass with ½ inch of water, and place it in sunlight. Change the water every day.

3. After 5-7 days, some new leaves should have begun to sprout from the center, and roots should be forming. Transfer it to soil and you can begin harvesting leaves when they reach 6-8 inches tall.

Instructions for the mint and basil:

Instructions for the mint and basil:

1. Cut approximately 3 inches from a fresh stem, just above a node. Remove the leaves along the bottom 2 inches of the cutting.

2. Place the cuttings in water, keeping the leaves on top above the water.

3. After roots have formed and grown 2 inches, transplant to soil. You can begin harvesting when the plant is fully grown with mature leaves.

Instructions for the green onion:

Instructions for the green onion:

1. When cutting, keep approximately 2 inches of the roots and base intact.

2. Place the roots in ½ inch of water with sunlight. Change the water every other day.

3. Transfer to soil after 5-7 days or keep in the glass of water. You can begin harvesting when they are fully grown.

Instructions for the celery:

Instructions for the celery:

1. When cutting, keep approximately 2 inches of the base intact.

2. Set it on its base in a glass with ½ inch of water with sunlight. Change the water every other day.

3. After 5-7 days, the leaves in the center should be a deeper green. Transplant it to soil and you can begin harvesting when it is fully grown with stalks.

Instructions for the onion:

Instructions for the onion:

1. Your onion scraps should still have approximately 1-2 inches of the root base intact.

2. Plant directly into soil with a thin layer of soil covering the cut top. To make room in your garden, you can trim the sides of the onion as only the center is needed for regrowth.

3. Harvest the onions when the green tops have yellowed and fallen over.

Instructions for the garlic:

Instructions for the garlic:

1. Select the large outer cloves from your bulb.

2. Plant directly into soil with the base facing downwards. Cover with approximately 2 inches of soil and pat down firmly.

3. They are ready to harvest when the green tops have started to brown and wilt.

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man nichts zu sagen hat.“ Edward Snowden

banner (4)

PDF-Downloadmöglichkeit eines wichtigen sehr informativen Artikels über den amerikanischen Militärisch-industriellen-parlamentarischen-Medien Komplex – ein Handout für Interessierte Menschen, die um die wirtschaftlichen, militärischen, geopolitischen, geheimdienstlichen, politischen Zusammenhänge der US-Kriegsführungen samt US-Kriegspropaganda mehr Bescheid wissen wollen :

—————————————————————————————————————————————
VIDEO: Der militärisch-industrielle Komplex, das kriegsdürstende Hydra Ungeheuer! Die Hauptursache der imperialen US-Kriege und der failed states made by US und der Kriegsflüchtlingsströme.

————————————————————————————-————

 Präsentation1301MachtUSA Schaubild MIK

PräsentationMikaktuell

Frauen des Schreckens

Folge dem Geld US Bonds

Hier noch eine kurzes Video zur Erklärung der Grafik Gewaltspirale der US-Kriege

Bitte teile diesen Beitrag:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.