Nato Gipfel in Warschau – DER FEHLENDE PART: Endgame an der Ostfront

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 21.07.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.youtube.com/watch?v=tdT_tysXBUs

Alle Balten und Finnen haben Angst vor Russland – wie uns unsere Qualitätsmedien dauernd versichern! Warum spiegelt sich das nicht in Umfrageergebnissen wieder? Weil es nicht stimmt, sondern nur MIK-/NATO-Interessen bedient? Ein Bericht des russischen Staatsfernsehens RT Deutsch (Vorsicht – PROPAGANDA!!!Min. 24:35):

DER FEHLENDE PART: Endgame an der Ostfront

Die NATO ist ein militärischer Zusammenschluss von 28 europäischen und nordamerikanischen Staaten. Das Militärbündnis wurde 1949 gegründet und hat seit 1967 seinen Sitz in Brüssel. Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion befindet sich die NATO allerdings selbst in einer Legitimationskrise, sollte sie doch eigentlich ein Gegengewicht zum Warschauer Pakt bilden. In großangelegten Manövern an der Grenze zu Russland sorgt die Allianz derzeit für Unruhe in Moskau. Auch zahlreiche westliche Stimmen kritisieren den aggressiven Kurs.

RT-Reporterin Isabel Reising besuchte die Eröffnung des Instituts „Dialog der Zivilisationen“ in Berlin. Unter der Leitung von Wladimir Jakunin will die Forschungseinrichtung künftig östliche und westliche Sichtweisen vereinen. Im Interview spricht General a.D. Harald Kujat über die aktuellen geopolitischen Entwicklungen und über den NATO-Russland-Rat, für den Kujat einige Jahre den Vorstand führte.

Jasmin Kosubek hat den Autoren und Dramaturgen Rolf Hochhuth in Berlin-Mitte besucht. Dessen neues Buch trägt den Titel „Ausstieg aus der NATO oder finis Germaniae“. Soll heißen: Für Deutschland ist eine neue Verteidigungspolitik überlebenswichtig.

Militärbündnisse gibt es natürlich nicht nur im Westen. Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) hat bisher zwar nur sechs Mitgliedsstaaten, weitere Länder befinden sich aber im Beitrittsprozess. Derzeit gehören die Volksrepublik China, Russland, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan dem Bündnis an. Was sind die Ziele und Arbeitsschwerpunkte der SCO und lassen sich diese mit der NATO vergleichen?

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/1068940314550…
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

————————————————————————————-————

Die NATO-Erweiterung seit dem Mauerfall, obwohl versprochen wurde nicht gegen den Osten Staaten aufzunehmen: Polen, Tschechien, Ungarn, Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Albanien, Kroatien und Montenegro wurden in die NATO aufgenommen. Der Ukraine wurde im Assoziierungsabkommen mit der EU (Paragraph 7) militärische Zusammenarbeit vertraglich „untergeschoben“. Der gewählte ukrainische Präsident weigerte sich. Der gewählte Präsident wurde von den USA geputscht. Die Swoboda-Partei (!) seitens US, EU samt NGOs (Stiftungen) finanziell unterstützt…. 

Der Leiter der Schatten-CIA STRATFOR, George Friedman, sagte in einem Interview mit der russischen Zeitung Kommersant in der Ausgabe vom 19.12.14: „Russia calls the events that took place at the beginning of this year a coup d’etat organized by the United States. And it truly was the most blatant coup in history.” Auf Deutsch: „Russland bezeichnet die Ereignisse vom Jahresbeginn als einen von den USA organisierten Staatstreich. Und es war wahrlich der offensichtlichste Staatsstreich der Geschichte.

Seit 1991 hat Amerika auch in folgenden Ländern neue MILITÄRBASEN errichtet: Kuwait, Bahrain, Oman, Katar, Vereinigte Arabische Emirate, Kosovo, in Mazedonien, Albanien, Bulgarien, Bosnien, Kroatien, Ungarn, Afghanistan, Pakistan, Dschibuti, Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Kirgistan, Georgien, Jemen und im Irak.

In Rumänien, Polen und am Mittelmeer wurden US-Raketenabwehr- bzw. Raktenabschuss-Systeme (für Mittel- und Kurzstrecken) mit Radar und Abschussanlagen versehen – obwohl der Iran über kein nukleares Potential verfügt!

Die baltischen Staaten wurden mit US-Waffen, US-Rüstungsgütern und Bomben/Munition aufgerüstet und trainieren mit der US-NATO vor Russlands Toren.

Und jetzt noch neue US-Atomwaffen für Italien, Deutschland, Belgien, Niederland und Türkeitrotz Atomwaffensperrvertrag. Obama erhielt für seine proklamierte Atomwaffenabrüstung den äußerst fragwürdigen Friedensnobelpreis. In seiner Amtszeit wurden über 1.000 Milliarden Dollar für Atomwaffenerneuerung ausgegeben!!! Das Rüstungsbudget nach dem Fall der Mauer wurde zuerst unter Clinton verkleinert, aber unter Bush und Obama enorm erhöht. 

Wie Amerika es schafft, ein neutrales Land zu einem Tier-B Partner zu machen, und die österreichische Wirtschaft und Menschen unter Mithilfe vom BND ausspionieren zu lassen. Die Zusammenarbeit des österr. Heeresnachrichtenamtes und des Verfasssungsschutzes (jetzt Geheimdienste) mit der CIA, NSA mit Geheimverträgen ist bekannt. Dass Österreich für diese Geheimdienste als Spion tätig ist, ist offenkundig. Österreich liefert über die Königswarte die abgesaugten Informationen von privaten Satelliten, die im Nahen und Mittleren Osten aber auch in Afrika Satellitentelefon & Internet & Faxe anbieten. Teilweise auch Gespräche von eingesetzten US-Soldaten. Mit diesen ermittelten Daten wird in Amerika die Software Skynet gefüttert, die auch für die Killlist eine Grundlage ist. Menschenrechtswidrige Tötungen durch Komplizenschaft von dem „neutralen“ Österreich mit millionenschwerem alljährlichem Abhöraufwand. Allein die Königswarte mit ihrem unterirdischen Rechenzentrum kostet geschätzt alljährlich 10 Millionen Euro. Ein hoher CIA Agent sagte zum Thema: Ja es geht um Spionage und um wirtschaftliche Interessen der amerikanischen Konzerne. (= Wirtschaftsspionage!)

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man nichts zu sagen hat.“ Edward Snowden

banner (4)

PDF-Downloadmöglichkeit eines wichtigen sehr informativen Artikels über den amerikanischen Militärisch-industriellen-parlamentarischen-Medien Komplex – ein Handout für Interessierte Menschen, die um die wirtschaftlichen, militärischen, geopolitischen, geheimdienstlichen, politischen Zusammenhänge der US-Kriegsführungen samt US-Kriegspropaganda mehr Bescheid wissen wollen : Ursachen und Hauptantriebskräfte der US Kriege und Flüchtlinge der amerik. MIK   (… auf Unterstrichenes drauf klicken 🙂 )

Folge dem Geld US Bonds

Teufelsspirale-624x440

Bitte teile diesen Beitrag:

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.