Naturpotential: Künstlich veredelter Baum trägt 40 verschiedene Früchte – der Kunstprofessor Sam van Aken hat durch zahlreiche Veredelungen einen ganz besonderen Baum geschaffen.

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 26.06.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/biologie/kuenstlich-veredelter-baum-traegt-40-verschiedene-fruechte-13372252

40 Früchte-Baum

Künstlich veredelter Baum trägt 40 verschiedene Früchte

Artikel per e-Mail versenden

Durch zahlreiche Veredelungen ist es einem Kunstprofessor gelungen einen Baum zu erschaffen, der zeitgleich 40 verschiedene Früchte trägt.

So soll in wenigen Jahren der 40 Früchte-Baum blühen.
© Sam van Aken / samvanaken.com

New York (U.S.A.). Der Kunstprofessor Sam van Aken von der Syracuse Universität in New York hat durch zahlreiche Veredelungen einen ganz besonderen Baum geschaffen. Dieser blüht im Frühling gleich in mehreren prachtvollen Farben und an ihm wachsen zeitgleich 40 verschiedene Früchte, wie beispielsweise Aprikosen, Kirschen, Nektarinen, Mandeln, Pfirsiche oder Pflaumen.

Der Baum mit dem Namen „40 Früchte-Baum“ soll in ein paar Jahren so ähnlich aussehen wie auf der Abbildung. Doch vorerst müssen die die erst knapp zwei Meter großenBäume noch in kontrollierter Umgebung weiter wachsen.

Einfache Veredelungen

Der 40 Früchte-Baum ist kein Ergebnis durch im Labor manipulierter Zellen, sondern das Produkt einfacher Veredelungen, so wie es seit Jahrhunderten bei unzähligen Rosen- oder Obstgewächsen praktiziert wird. Der 40 Früchte-Baum trägt ausschließlich Steinfrüchte, welche nur eine Auswahl von 250 Verschiedenen sind, an denen Sam van Aken experimentiert.

„Fast alle Obstbäume sind veredelt. Typischerweise transplantiert der Züchter einen Spross in einen Wurzelstock, der für die jeweiligen Klima- und Bodenbedingungen geeignet ist.“, erklärt Professor Sam van Aken, der auf einer Farm aufwuchs und diese Technik dort schon als Kind lernte. „Wenn der Züchter nach einigen Jahren die Baumart noch einmal verändern möchte, kann er die Veredlung in dieser Weise fortführen und einen weiteren Spross anbringen. So habe ich auch meine Bäume kreiert, nur dass ich verschiedene Obstsorten genommen habe. Dadurch kann ich die Blütezeit der Bäume komponieren und den Baum nach meinem Belieben gestalten.“

„Als ich mit dem Projekt begann, entdeckte ich, dass es hunderte, wenn nicht tausende von unterschiedlichen Steinfrüchten gibt und wir nur drei oder vier Sorten davon im Geschäft finden. Das brachte mich auf die Idee, den 40 Früchte-Baum als Mittel zu benutzen, um dieses Erbe, diese alten Sorten, zu bewahren.“

————————————————————————————-————

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man nichts zu sagen hat.“ Edward Snowden

banner (4)

PDF-Downloadmöglichkeit eines wichtigen sehr informativen Artikels über den amerikanischen Militärisch-industriellen-parlamentarischen-Medien Komplex – ein Handout für Interessierte Menschen, die um die wirtschaftlichen, militärischen, geopolitischen, geheimdienstlichen, politischen Zusammenhänge der US-Kriegsführungen samt US-Kriegspropaganda mehr Bescheid wissen wollen : Ursachen und Hauptantriebskräfte der US Kriege und Flüchtlinge der amerik. MIK   (… auf Unterstrichenes drauf klicken 🙂 )

Folge dem Geld US Bonds

Teufelsspirale-624x440

Bitte teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.