Innsbruck: March against MONSANTO – BILDGALERIE

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 21.05.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Alle Jahre wieder, engagiert sich die Zivilgesellschaft gegen die Machenschaften von Monsanto und die Presse schaut, wie jedes Jahr weg. Die finanziellen Abhängigkeiten lassen grüßen. Raiffeisen ist der größte, aber auch Obi, Lagerhaus, etc. sind Partner von Monsanto. Barbara S. hat heuer die Monsantodemo angeleitet und einen wirklich guten Job gemacht. Als diplomierte kritische informierte Chemikerin hat sie dem Publikum so einiges über die Produkte von Monsanto bzw. deren Wirkungen mitteilen können. Respekt und Hut ab, vor der offenen öffentlichen Meinungsäußerung als Chemikerin, die dann sicher Schwierigkeiten mit Jobs haben wird. Barbara hat mit ihren Informationen über die Machenschaften von Monsanto den Interessierten und Teilnehmern sicher einen guten Einblick in die Thematik gegeben. Vielen lieben Dank dafür. Allerdings hat der Verfassungsschutz mit einem unauffälligen blauen „PARIS“ Leiberle, alles mitgeschrieben, aber die „normale“ Polizei hat sich von Barbara nett verabschiedet und alles Gute und vielen Dank für die Offenheit ausgerichtet (war selbst Ohrenzeuge!) und freut sich auf weitere Wiedersehen bei Demonstrationen …. Hier zu Bild-Video-Galerie:

Treffpunkt Waltherpark – erste Einstimmung der Protestteilnehmer: 

IMG_0962

Der Startvorgang ist immer ein wenig … 🙂 aber die Trommeln kommen immer gut …

IMG_0969

IMG_0997

IMG_1023

 

IMG_1068

IMG_1079

IMG_1089

IMG_1103

IMG_1110

Und dann wurde unsere Demo noch von dem Street Art Noise Orchestra abgeholt und begleitet.

IMG_1128

IMG_1179

Hier ein kurzes Video:

IMG_1190

Immer wieder nutzte Barbara die Möglichkeiten, Informationen über den Monsantokonzern mitzuteilen. 

IMG_1222

IMG_1229

 

IMG_1231

Manchmal vermischen sich ein paar Themen: Monsanto hängt mit TTIP, CETA und TISA auch zusammen und Kleiderbauer der qualvolle Tierzucht unterstützt um damit Profite zu machen und sogar gegen Andersdenkende über die Partei vorgehen lies …. Tierschützerprozess Österreich ist ein dunkles Kapitel unseres politischen und exekutiven Systems. Wenn mehrere unschuldige engagierte Österreicherinnen mit einem 10-MillionenSteuergelderaufwand zu unrecht hinter Gitter bringen, ist dieser Protest hier sicher angebracht. 

IMG_1252

20160521_151605

IMG_1282

IMG_1288

IMG_1341

IMG_1369

IMG_1376

IMG_1392

IMG_1450

IMG_1466

Und bei der Annasäule, wurden noch Schlusskundgebungen abgehalten.

IMG_1477

20160521_154748

20160521_155839

Auch nochmals vielen lieben Dank dem street art noise orchestra aus Innsbruck die immer wieder in Innsbruck für Straßenmusik sorgen, unlängst auch in Paris für Stimmung sorgten. 

20160521_155401

———————————————————-————

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man nichts zu sagen hat.“ Edward Snowden

banner (4)

PDF-Downloadmöglichkeit eines wichtigen sehr informativen Artikels über den amerikanischen Militärisch-industriellen-parlamentarischen-Medien Komplex – ein Handout für Interessierte Menschen, die um die wirtschaftlichen, militärischen, geopolitischen, geheimdienstlichen, politischen Zusammenhänge der US-Kriegsführungen samt US-Kriegspropaganda mehr Bescheid wissen wollen : Ursachen und Hauptantriebskräfte der US Kriege und Flüchtlinge der amerik. MIK   (… auf Unterstrichenes drauf klicken 🙂 )

Folge dem Geld US Bonds

Teufelsspirale-624x440

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.