Garten: Die Bloggerin Amy bohrt 19 Löcher in eine Holzkiste. 5 Monate später fällt uns die Kinnlade herunter.

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 08.04.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen:  http://likemag.com/de/sie-bohrt-19-loecher-in-eine-holzkiste-5-monate-spaeter-faellt-uns-die-kinnlade-herunter/112358

Sie bohrt 19 Löcher in eine Holzkiste. 5 Monate später fällt uns die Kinnlade herunter.

Wenn Du dieses Jahr etwas ausgefalleneres in deinem Garten möchtest, dann haben wir hier genau das Richtige für Dich. Die Bloggering Amy wollte schon immer eine Blumenkiste im Garten haben, wie sie auch ihre Stadt jedes Jahr jeweils aufstellt. Doch erst, als sie wie im Anschluss erklärt vorging, gedeihten ihre Blumen zur wahren Pracht.

AdTech Ad
 

Erst brauchst Du eine geeignete Holzkiste. Amy hat eine aus einem Pallet gebaut – mit 19 Löchern.

hertoolbelt.comMit einer Lochsäge hat Amy die etwa 5 Zentimeter breiten Löcher ins Holz gefräst.

Dann hat sie die Kiste mit Erde gefüllt.

hertoolbelt.com

Und die erste Reihe Blumen eingesetzt.

hertoolbelt.comAls Sorte hat sie Petunien gewählt.

Danach hat sie wieder eine Schicht Erde darüber gelegt.

hertoolbelt.comDie „Erdnüsse“ sind als Füllmaterial gedacht und deshalb den Pflanzen im hinteren Teil der Kiste.

Danach hat sie die dritte Blumenreihe gesetzt und wieder alles mit Erde bedeckt.

hertoolbelt.com

Am 13. April 2015 hat sie die Blumen gepflanzt und danach jeden Tag gewässert. Wegen den Löchern wird die Erde schnell trocken. Einmal pro Woche hat sie zusätzlich gedüngt, schreibt Amy in ihrem Blog.

Am 20. Mai sind schon erste Ergebnisse sichtbar…

hertoolbelt.com

6. Juni: Das Projekt gedeiht prächtig.

hertoolbelt.com

Im Juli gab es leider einen kleinen Rückschlag.

hertoolbelt.comDie Bloggerin schreibt dazu: „Es war sehr heiss in dieser Zeit. Es war alles schön grün, doch leider gab es keine Blumen. Ich musste Insektenschutzmittel verwenden, dann kamen sie zurück.“

24. August: Es sieht wieder erfolgsversprechend aus.

hertoolbelt.com

29. September: WOW!

hertoolbelt.com

Da verschlägt es uns die Sprache. Wir freuen uns für Amy, dass sich ihre harte Arbeit gelohnt hat – und wir wünschten uns, wir hätten so einen grünen Daumen.

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.