Syrien: FSA-Anhänger verantwortlich für jüngsten Chemiewaffen-Angriff auf Kurden?

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 08.04.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://deutsch.rt.com/kurzclips/37700-syrien-fsa-anhanger-verantwortlich-fur/

Syrien: FSA-Anhänger verantwortlich für jüngsten Chemiewaffen-Angriff auf Kurden?

Syrien: FSA-Anhänger verantwortlich für jüngsten Chemiewaffen-Angriff auf Kurden?
Eine gelbe Gas-Wolke ist gestern aus einem Viertel in der syrischen Stadt Aleppo, das durch kurdische Volksschutzeinheiten (YPG) gehalten wird, aufgestiegen, nachdem Kämpfer der Freien Syrischen Armee (FSA) angeblich einen Chemiewaffen-Angriff auf sie starteten. Der Angriff wurde von einem Gebiet gestartet, in dem die FSA, aber auch andere militante Gruppierungen die Kontrolle haben. Das kurdische Rote Kreuz hat bestätigt, dass chemische Substanzen bei dem Angriff eingesetzt wurden.

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.