Petition: EU-Abgeordnete – Verhindern Sie das Geheimhaltungs-Gesetz! Kritische Bürgerinnen ganz legal zum Schweigen bringen: Dieses Geschenk erwarten große Konzerne in Kürze vom EU-Parlament.

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 01.04.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://actions.sumofus.org/a/abgeordnete-des-eu-parlaments-verhindern-sie-das-geheimhaltungs-gesetz?sp_ref=182981147.99.164147.f.517474.2&source=fb

HIER GEHT´S zur PETITION

Abgeordnete des Europäischen Parlaments

Verhindern Sie das Geheimhaltungs-Gesetz!

AN: Abgeordnete des Europäischen Parlaments
Ein Gesetzentwurf der Europäischen Kommission schlägt den überzogenen Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen vor. Das bedroht die Angestellten, die ihrem Gewissen folgen und dunkle Machenschaften enthüllen genauso wie die Journalist/-innen, die darüber berichten. Der Entwurf gefährdet unser Recht, Informationen über die Gefahren und Verbrechen zu erhalten, die Unternehmen verheimlichen wollen. (z.B. über Pestizide, Abgasgrenzwerte oder fehlerhafte Medikamentenversuche)

Stimmen Sie gegen den Entwurf und fordern Sie die Europäische Kommission auf, Betriebsgeheimnisse zu schützen, ohne unser Recht auf Information zu gefährden.

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.