:) Versteckte Botschaften in den Intros der ORF ZIB, Karin Ferraris Kurzfilm

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 11.03.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls. 

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: YT

Der Kurzfilm „Decoding – Die Intros der ZiB (the whole truth)“ der Künstlerin Karin Ferrari deckt versteckte Botschaften in den Signaturen der Nachrichtensendung Zeit im Bild auf. Inspiriert ist der Film von einer Sorte von YouTube-Videos, die sich im Schwellenbereich von akademischer Theorie, (politischer) Paranoia und phantastischer Erzählung bewegen.

Versteckte Botschaften in den Intros des ORF ZIB – Artist in Residence Karin Ferrari

 

Hier noch die Homepage der Künstlerin Karin Ferrari:  http://www.karinferrari.com/index.php/de/

—————————————————————————————————————————————-

Und noch aus dieser Quelle entnommen: http://tv.orf.at/orf3/stories/artist-in-residence/

Kunst und Kultur

Artist in Residence

ORF III hat es sich zur Aufgabe gemacht, zeitgenössische Kunst sinnvoll im TV umzusetzen. Dabei entsteht Fernsehkunst, die von Künstlern und Künstlerinnen für das Programm und das Fernsehpublikum entworfen wird und sich mit den spezifischen Eigenschaften des Mediums auseinandersetzt.

Artist in Residence ist ein junges Projekt, das Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit gibt, Fernsehkunst zu machen. ORF III Kultur und Information zeigt jedes Monat ein neues Projekt zeitgenössischer Fernsehkunst.

Pixel, Bytes & Film – ORF III Artist in Residence

Die Sendereihe fördert experimentelle künstlerische Herangehensweisen im multimedialen Raum, zwischen Kunst, Film, Fernsehen und Internet.

Pixel, Bytes & Film verbindet die bereits bestehenden Schienen „Neue Filmformate“ des Bundeskanzleramts (seit 2011) und „Artist in Residence“ von ORF III Kultur und Information (seit 2013) zu einer neuen Förderinitiative für multimediale Filmformate und Fernsehkunst. Die Produktion der Arbeiten wird dabei von Experten und Expertinnen der Akademie der bildenden Künste Wien unterstützt.

Die Kooperation wurde am 28.1.2015 von Kulturminister Josef Ostermayer und ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz öffentlich vorgestellt.
Mehr dazu: Pixel, Bytes & Film – Artist in Residence

Österreichische wie international, etablierte Nachwuchskünstlerinnen und -künstler waren aufgerufen, an der Ausschreibung teilzunehmen. Eine Fachjury und der ORF-III-Kulturbeirat wählten aus den 128 Einreichungen die zwölf zu fördernden Filmkunstprojekte aus.
Die Sendungen werden am ersten Sonntag im Monat gegen Mittag ausgestrahlt.


„Pixel, Bytes & Film – Artist in Residence“: Bundeskanzleramt und ORF fördern erstmals gemeinsam Filmkunst

ORF/Thomas Ramstorfer

ORF III Geschäftsführer Peter Schöber, Dr. Barbara Fränzen (Leiterin Sektion Film im Bundeskanzleramt), Dr. Judith Revers (Sendungsverantwortliche ORF III), ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz

„Pixel, Bytes & Film – Artist in Residence“: Bundeskanzleramt und ORF fördern erstmals gemeinsam Filmkunst

ORF/Thomas Ramstorfer

Kulturminister Dr. Josef Ostermayer, Ani Gülgün-Mayr, Mag.Dr. Andrea Braidt (Vizerektorin für Kunst und Forschung der Akademie der bildenden Künste Wien), ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz

Die Künstlerinnen und Künstler von 2016/2017:

Alex Wieser, Karin Ferrari, Alexander Gugitscher, Lukas Ipsmiller und Sebastian Arlamovsky, Manuela My Nghia Trinh, Erich Goldmann, Georg Hobmaier, Simone Bader, Sepp Brudermann, Christoph Schwarz, Amina Handke, Anna und Jan Groos, Golden Girls Production

Die Künstlerinnen und Künstler von 2015/2016:

Amina Handke, Station Rose, Friedrich Zorn, Susanne Schuda,Herwig Steiner, Anna T., Michaela Schwentner, Bruno Hoffmann,Caroline Heider, Der Laute Punkt, Gero Dennig, Alexander Felch und Michael Tripolt und .lowfidelity.

Künstlerinnen und Künstler von 2013/2014:

Christoph Schwarz, Anahita Razmi, Anna Louisa Wolff, Thomas Taube, Betsabeth Agahmiri und Gerald Grestenberger, Nina Staehli,Anna Mitterer und Matthias Buch, Moana Vonstadl, GinGa, Thomas Vau, monochrome, Klub Zwei.

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.