USA bewaffnen Türkei mit smarten Bunkerbrechern für Kurdenbombardierungen!!! – Bomben für mehr als eine halbe Milliarde

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 03.03.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls. 

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://de.sputniknews.com/politik/20160302/308218751/usa-liefern-an-tuerkei-smarte-bomben.html#ixzz41rPL0KmK

Bomben für halbe Milliarde: USA bewaffnen Türkei mit smarten Bunkerbrechern

© Flickr/ Mark Jones Jr. POLITIK 16:49 02.03.2016

Die USA werden die türkische Armee mit betonbrechenden lasergelenkten Fliegerbomben des Typs BLU-109 ausstatten. Ein Vertrag im Wert von 683 Millionen US-Dollar hat das Pentagon mit der türkischen Regierung geschlossen, wie Defense News berichtet.

Jede der Bomben beinhaltet 250 kg TNT und kann bis zu 1,8 Meter dicke Betondecken durchbrechen. Nach Angaben der Zeitung will die Türkei die smarte Munition gegen die Kurden im Irak einsetzen. Darüber hinaus beschießt die türkische Artillerie seit zwei Wochen Kurdengebiete im Norden Syriens.

Über die Zahl der zu liefernden Bomben liegen keine Angaben vor. Die Lieferungen sollen bis zum Jahr 2020 erfolgen.

Anmerkung:  Bunkerbrechende Munition ist mit einem Uranmantel umgeben. Damit hat man in Afghanistan schon die Berge beschossen und somit die Quellgebiete verseucht.

————————————————————————————-————

Und noch aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://www.neopresse.com/politik/usa/usa-werden-bunkerbrechende-praezisionsbomben-die-tuerkei-liefern/

USA werden bunkerbrechende Präzisionsbomben an die Türkei liefern

Foto: Gelagerte BLU-109 Bomben / U.S. Navy photo / wikimedia.org / public domain

Foto: Gelagerte BLU-109 Bomben / U.S. Navy photo / wikimedia.org / public domain

Das Pentagon hat Berichten zufolge einem Rüstungsdeal mit der Türkei zugestimmt. Die türkische Armee erhalte demnach eine unbestimmte Menge von präzisionsgelenkten Bomben im Wert von 682,9 Millionen US-Dollar.

 

Ein türkischer Militäroffizieller kommentierte das Abkommen wie folgt:

„Der Deal wurde zur richtigen Zeit abgeschlossen, da wir derweil in einen asymmetrischen Krieg involviert sind und intelligente Bomben benötigen.“

Türkische Kampfjets bombardieren seit dem vergangenen Jahr, nachdem ein zweijähriger Waffenstillstand mit der „Kurdischen Arbeiterpartei“, kurz PKK, aufgekündigt worden war, Stellungen der verbotenen Miliz sowohl in der Türkei als auch im Nordirak. Die Zusammenstöße nahmen dabei seit Juli bis Januar sukzessive an Intensität zu.

Das Pentagon wies den Lieferauftrag demnach den US-Rüstungskonzernen Ellwood National Forge und General Dynamics Ordnance and Tactical Systems zu. Diese würden nun zeitnah Gefechtskörper und weitere Komponenten vom Typ BLU-109 an die Türkei liefern.

 

Der BLU-109 (Bomb Live Unit) ist ein gehärteter Penetrationsgefechtskopf, auch Bunkerknacker genannt. Er wurde zuerst für freifallende Bomben entwickelt, später aber auch für gelenkte Bomben oder Lenkflugkörper eingesetzt.

Der BLU-109 wurde entwickelt, um massive gehärtete und eingegrabene Ziele wie Bunker oder gehärtete Unterstände punktgenau zu zerstören. Die Forderung der Air Force lag bei einer Durchschlagskapazität von bis zu 1,8 Metern Stahlbeton und Zündung mittels Verzögerungszünder, um die Bombe nach dem Einschlag innerhalb des Ziels zur Explosion zu bringen.

Die Bombe hat ein Gefechtsgewicht von 883 Kilogramm und ist zu 80 Prozent mit TNT und zu 20 Prozent Aluminiumpulver gefüllt.

 

BLU-109-Bomben sind bereits seit 1985 im Inventar der US Army. Sie wurden bei den Invasionen im Irak und in Afghanistan verwendet. Während der Operation „Desert Storm“ im Irak wurden die Bomben mit einem lasergelenkten System kombiniert. Dies sei der erste Verkaufsabschluss von Bombensystemen des Typs BLU-109 mit der Türkei. Türkische Offizielle erwarten, dass die letzte Lieferung der Bomben bis 2020 abgeschlossen sein werde.

Der Stückpreis für einen Penetrationsgefechtskopf liegt öffentlich zugänglichen Quellen zufolge bei 2126 US-Dollar.

 —————————————————————————————————————————————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.