„Frieden“ – Jana Witschetzky – „Macht brauchst du nur, wenn du etwas Böses vorhast. Für alles andere reicht Liebe um es zu erledigen.“ -Charlie Chaplin-

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 23.01.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: 

„Frieden“ – Jana Witschetzky

Macht brauchst du nur, wenn du etwas Böses vorhast.
Für alles andere reicht Liebe um es zu erledigen. -Charlie Chaplin-

Ich möchte mich bei allen Menschen bedanken die mich unterstützt haben und mich durch ihr konstruktives Feedback dazu motiviert haben mit Ihnen dieses Video, für den Frieden, zu drehen. In diesem Gedicht drücke ich meine persönlichen Gedanken aus. Wir alle sind für die Zukunft unserer Erde verantwortlich. Es geht um uns, um das Zusammenleben aller Menschen auf unserem Planeten, um unsere gemeinsame Zukunft. Lasst uns eine bessere Welt erschaffen, in der es keine Kriege mehr gibt. Kriege gehen niemals von der Mehrheit der Bevölkerung aus, sondern von wenigen Profiteuren!

Danke an: Alex Quint, Max Bachmann, Willy Nietsch, Heinrich Raport und Thomas Schenk.

Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr das Video weiter verbreitet und mir eurer persönliches Feedback hinterlasst.

Gedicht: Jana Witschetzky
https://www.facebook.com/jana.witsche…

Video: Max Bachmann
https://www.facebook.com/exampics

Music by Ross Budgen
https://www.youtube.com/channel/UCQKG…

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Download (13)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.