US-Diktat – Juncker räumt ein: Die Russland-Sanktionen wurden von den USA diktiert – Sind wir die EU-Nato-Vasallen der USA?

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 09.01.2016

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://www.neopresse.com/politik/juncker-raeumt-eindie-russland-sanktionen-wurden-von-den-usa-diktiert/

Juncker räumt ein: Die Russland-Sanktionen wurden von den USA diktiert

Jean-Claude Juncker beklagte sich über das griechische Referendum, das er als "Verrat" beschrieb. Herr Juncker wurde gezwungen, von seinem Amt als Regierungspräsident zurücktreten, nachdem man seine Mitgliedschaft am Spionage Netzwerk Gladio des Atlantischen Bündnisses etabliert hatte. Ein Jahr später wurde er Präsident der Europäischen Kommission. Foto: Brussels European Council, 25-26/06/15

Jean-Claude Juncker Foto: Brussels European Council, 25-26/06/15

Jean-Claude Juncker, EU-Kommissionspräsident, sprach sich jetzt für eine Entspannung im Konflikt mit Russland aus. Am 8. Oktober 2015 sagte er: „Wir müssen uns um ein brauchbares Verhältnis zu Russland bemühen. Das ist nicht sexy, aber das muss sein. Wir können so nicht weitermachen.“

Seiner Meinung nach muss es zu keinem vollkommenen Einvernehmen kommen, doch man sollte eine „vernünftige Gesprächsbasis etablieren“. „Die Russen sind ein stolzes Volk“, und Russland habe „eine Rolle zu spielen.“ (…) „Man darf sie nicht von der Bildfläche verdrängen, sonst melden sie sich, wie wir gesehen haben, sehr schnell wieder.“, räumte Juncker ein.

Besonders erstaunlich ist die Kritik an dem amerikanischen Präsidenten Obama. Juncker kritisierte, dass Obama Russland als „Regionalmacht“ herabgestuft hat. „Man muss Russland anständig behandeln“, erklärte Juncker weiter.

 

Dann fügte Juncker hinzu: „Wir können uns unser Verhältnis zu Russland nicht von Washington diktieren lassen. Das geht nicht.“ Besonders diese Aussage von Juncker ist von höchstem Interesse, denn damit räumte er ein, dass die Russland-Sanktionen welche die EU verhängen musste, von den USA diktiert worden sind.

Damit bestätigt Juncker die Aussagen die der US-Vizepräsindet Joe Biden im Oktober 2014, in Bezug auf die Russland-Sanktionen, gemacht hat: „Es ist wahr, dass sie das nicht tun wollten. Aber wiederum war es die Führungsrolle Amerikas und die Tatsache, dass der Präsident der Vereinigten Staaten darauf bestanden hat – ja Europa des Öfteren fast sagen musste, dass ihre Haltung eine Schande sei – sich zu erheben und wirtschaftliche Nachteile einzustecken, um dafür zu sorgen, dass die Russen dafür bezahlen müssen.“, so Biden im Oktober 2014.

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Brussels European Council, 25-26/06/15

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.