“Journalisten” als Helfershelfer bei Massenmord, Vertreibung, Ausbreitung des Terrorismus und Zerstörung des Staates Syrien?

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 19.12.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://propagandaschau.wordpress.com/2015/12/19/journalisten-als-helfershelfer-bei-massenmord-vertreibung-ausbreitung-des-terrorismus-und-zerstoerung-des-staates-syrien/

“Journalisten” als Helfershelfer bei Massenmord, Vertreibung, Ausbreitung des Terrorismus und Zerstörung des Staates Syrien

Schon in Afghanistan hatten sich die USA islamistischer Fanatiker bedient, um die Sowjets mit Terror aus dem Land zu treiben und es dann wenige Jahre später selbst zu besetzen. Die in westlichen Medien als Freiheitskämpfer verbrämten Terroristen, viele aus Saudi-Arabien kommend, wendeten sich später gegen die US-Imperialisten, die sie einst aufmunitioniert und protegiert hatten.

Die gleiche Methode erleben wir seit Jahren in Syrien, wo die USA mit ihren westlichen und sunnitisch-arabischen Vasallenstaaten einen Krieg gegen eine säkulare und halbwegs freiheitliche Regierung angezettelt haben. Auch hier bedient man sich gewaltbereiter Terroristen aus dem In- und Ausland, um einen Bürgerkrieg vom Zaun zu brechen, der mittlerweile Hunderttausende Tote, Millionen physisch und psychisch Verkrüppelte und Abermillionen Vertriebene hervorgebracht hat. Dieses Verbrechen war nur mit Hilfe williger Propagandisten in den westlichen Medien möglich, die den Unsinn eines Aufstands der Demokraten verbreiteten und den bewaffneten Kampf gegen eine legitime Regierung rechtfertigten und beförderten.

Die wesentlichen Methoden der verantwortlichen Kriegshetzer in den gleichgeschalteten deutschen und westlichen Propagandamedien:

  • Dämonisierung der syrischen Regierung durch einseitige Berichterstattung, die demokratische Defizite und staatliche Verbrechen allein in den Vordergrund stellte und sämtliche positiven Errungenschaften des syrischen Staates verschwieg und bis heute verschweigt
  • Verherrlichung militanter Aufständischer und Terroristen als “Freiheitskämpfer”, Verschweigen ihrer Verbrechen, ihrer islamistischen Ziele und ihrer Hintermänner im von Despoten regierten sunnitischen Ausland
  • einseitige Berichte über Gewalt der syrischen Regierung, die in Wahrheit immer auch als Reaktion auf den bewaffneten Aufstand und Terror gesehen werden muss
  • weitestgehendes Verschweigen wesentlicher Informationen, die die führende Rolle des Westens bei der Entfachung des Kriegs aufdecken würden – Waffenlieferungen; von westlichen Geheimdiensten betriebene Ausbildungslager der Terroristen in der Türkei, Jordanien und Irak; Rolle der Sanktionen als Mittel zur Destabilisierung des syrischen Staates
  • Verschweigen wesentlicher Informationen, die die geopolitischen Interessen des Westens an diesem Konflikt verständlich machen würden
  • einseitige Zuschreibung der Schuld an diesem Krieg an die Adresse der syrischen Regierung – gerade so, als ob diese ein Interesse hätte, das eigene Land zu verheeren
  • Verschweigen der Nöte und des Elends der Bevölkerungsteile, die hinter der legitimen syrischen Regierung stehen
  • Personalisierung auf Staatspräsident Assad mit dem Ziel, einen Dämon zu erschaffen, dessen “Beseitigung” der westlichen Bevölkerung als “legitim” erscheinen soll
  • weitestgehendes Verschweigen und Unterdrücken sämtlicher Informationen die die Giftgasattacken in Syrien betreffen, die von der militanten Opposition mit Hilfe der Türkei und anderer westlicher Staaten ausgeführt wurden und der syrischen Regierung in die Schuhe geschoben wurden
  • Verzerren und Verschweigen der Rolle Chinas und Russlands, die von Beginn an darauf drängten, die Gewalt BEIDER Seiten zu verurteilen und den Konflikt friedlich zu lösen
  • Verschweigen des großen Rückhalts, den Präsident Baschar al-Assad in der syrischen Bevölkerung genießt, um die Tatsache zu verschleiern, dass man selbst auf Seiten des Verbrechens steht, weil man einen demokratisch legitimierten Präsidenten eines souveränen Landes stürzen will

Dass dieser Konflikt lange geplant war, ist durch die Aussagen westlicher Politiker und Militärs unzweifelhaft belegt. So erklärte Wesley Clark bereits 2007, also 4 Jahre vor Ausbruch des militanten Aufstands in Syrien, im Interview mit DemocracyNow!, dass er schon 10 Tage nach dem 11. September 2001 im Pentagon von Plänen erfahren habe, dass die USA sieben unbotmäßige Staaten – darunter Syrien und Libyen – in den nächsten 5 Jahren mit Krieg überziehen wollten.

Das Interview datiert wie gesagt 4 Jahre vor dem Ausbruch des Kriegs in Syrien und wurde in der deutschen Lügenpresse aus naheliegenden Gründen weitestgehend totgeschwiegen.

Nicht weniger aufschlussreich – und ebenfalls totgeschwiegen –  ist ein Interview mit dem ehemaligen französischen Außenminister Roland Dumas, der 2013 in einem Interview erzählte, wie er 2 Jahre zuvor – noch VOR Ausbruch des Kriegs in Syrien – in Großbritannien zu Gast war und dort von politischen Verantwortlichen in die Pläne eingeweiht wurde, Rebellen in Syrien einzuschleusen.

Roland Dumas: “Damit will ich sagen, dass diese Operation einen langen Vorlauf hatte. Sie ist vorbereitet, entwickelt und organisiert worden … mit dem Zweck, die syrische Regierung zu stürzen.”

Selbstverständlich kennen auch die führenden Vertreter der Lügenpresse – Politiker wie Merkel, Steinmeier und andere sowieso – diese Interviews und die tatsächlichen Hintergründe des Kriegs und sie sind damit Teil dieses gigantischen Verbrechens am syrischen Volk, das nun auch Millionen Flüchtlinge in die EU treibt.

Die Verbrecher, die an diesem Massenmord, der Zerstörung des Staates und dem Erfolg des islamistischen Terrorismus und der Entstehung eines menschenverachtenden islamistischen Kalifats mitgewirkt haben, sitzen in sämtlichen deutschen Leitmedien – allen voran ARD und ZDF.

Wenn diese Verbrecher sich heute heuchlerisch über eine Resolution des UN-Sicherheitsrats äußern, dann sollte jedem klar sein, dass man eine solche Resolution auch schon 2011 hätte haben können.

“We made no secret of the fact and it is reflected in the text that we call on violence to be stopped from all sides. We are concerned about weapons smuggling, the armed groups operating in Syria. As you know from the outset our assessment of the situation is that various violent groups there are taking advantage of peaceful demonstrators in order to pursue their agenda. So those concerns are reflected in the draft resolution,” Churkin said. (16 Dec, 2011)

Stattdessen haben die Lügenmedien jahrelang jede Anstrengung Russlands und Chinas, den Konflikt einzudämmen, als “Blockadehaltung” denunziert und jeden Versuch des Westens, eine Resolution zu erwirken, die den Terroristen noch geholfen und Bombardements des Westens gegen die legitime Regierung legitimiert hätte, als Versuch verbrämt, Syrien zu “demokratisieren”.

Die Verbrecher in den Medien haben – ganz im Sinne der Hintermänner dieses Krieges – die deutsche Bevölkerung gezielt in die Irre geführt, um den Massenmord, den wir heute sehen, überhaupt erst möglich zu machen. Das alles mit dem aus dem Pentagon vorgegebenen Ziel, den legitimen syrischen Präsidenten zu stürzen. Während Russland konsequent auf der demokratischen Position stand, dass allein das syrische Volk über seine Zukunft zu entscheiden hat und dass man Assad zwar als legitimen Präsidenten unterstützt, aber nicht an ihm klebt, wenn die Syrer jemanden anderes wählen, hat sich der Westen aus geopolitischen Interessen heraus angemaßt, bestimmen zu wollen, wer in Syrien regiert und deshalb den Krieg bis heute sowohl mit Waffenlieferungen, als auch mit Lügen und Propaganda in den Mainstreammedien vorangetrieben.

Diese Lügenmedien, die noch heute Terroristen von al-Nusra und anderen international geächteten Organisationen totschweigen, um behaupten zu können, Russland würde “gemäßigte Rebellen” oder “Zivilisten” bekämpfen, unterscheiden sich in ihrer moralischen Verkommenheit und Menschenverachtung durch nichts von der goebbelschen Presse der Nazizeit. Sie produzieren Leichenberge, mästen ihren Wanst mit dem Tod und Elend von Millionen und behaupten Journalisten zu sein. In Wahrheit sind sie der Abschaum der Menschheit – schlimmer als die Terroristen des IS, denn den IS haben diese Lügenmedien überhaupt erst produziert.

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

aleppo800 (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.