Der ISIS droht in einem neuen, aufwendig hergestellten Video dem Westen, Russland und dem Iran mit den totalen Krieg.

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 28.11.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://www.mmnews.de/index.php/politik/59302-isis-krieg-total

27.11.2015
In einem neuen aufwendigen Video erklärt der IS seinen Gegnern den totalen Krieg. Dieser soll 2016 beginnen. in dem Propagandastreifen der Jihadisten wird eine Drohung gegen insgesamt 60 Länder der Welt ausgesprochen – darunter auch Deutschland.

 

ISIS-Video: werden Nationen zerstören – wie Palmyra

Der ISIS droht in einem neuen, aufwendig hergestellten Video dem Westen, Russland und dem Iran mit den totalen Krieg. In dem rund vierminütigen, englischsprachigen Video wird einer „Koalition der Teufel“ gedroht, der 60 Länder angehören würden. Dann werden sämtliche Flaggen dieser Länder gezeigt, darunter auch Deutschland. Diese Länder würden gemeinsam mit der Türkei, dem Iran und Russland gegen das Kalifat kämpfen.

Diese „Koalition des Teufels“ werde laut Video demnächst noch auf 80 Länder anwachsen. Dann werde es zum ultimativen Endkampf gegen die „Ungläubigen“ kommen. Dieser totale Krieg soll 2016 geführt werden. Im Hintergrund zeigt das Video dazu eine riesige Feuersbrunst und einige Gräueltaten, die offensichtlich Angst einflößen sollen.

„Die Feinde des Islam werden zerstört in den Flammen des Krieges“ – droht verheißungsvoll eine Stimme im Hintergrund im Hollywood-Stil.

Der Streifen wirkt wie ein Trailer zu einem brutalen Horrorfilm, ist aber offenbar bitter ernst gemeint. Man habe die Symbole von Palmyra zerstört und jetzt werde man die Nationen auflösen, um – wie von Allah befohlen – die Scharia einzuführen.

Die zentrale Drohung der Miliz gilt jedoch primär den USA. Diese seien „angeblich die stärkste Armee der Geschichte“, dennoch aber stark demoralisiert. 6500 Soldaten würden jedes Jahr in den USA Selbstmord begehen. Amerika sei zu schwach, um Bodentruppen zu schicken („too weak to put boots on the ground“).
 

Das Territorium der IS sei jetzt schon größer als das von Großbritannien und acht mal größer als Belgien. Schließlich droht die Miliz mit neuen Anschlägen in den USA. Bereits in früheren Videos wurden dabei explizit Washington und New York genannt.

Das Video ist perfekt inszeniert und laut Experten von Profis produziert. Es dient offensichtlich der Propaganda besonders in Hinblick auf die muslimische Community. Diese könnten sich den Droh-Streifen bequem auf ihr Smartphone laden. Auf diese Weise wolle der IS Sympathisanten und neue Mitkämpfer rekrutieren.

 

 

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.