ZDF Journalist packt aus – Flüchtlingskrise inszeniert – Bürgerkrieg Lügen Lügen Lügen

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 27.10.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.youtube.com/watch?v=LN9o9OnFJK0 

ZDF Journalist packt aus Flüchtlingskrise inszeniert Bürgerkrieg Lügen Lügen Lügen

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

images (8)

Share Button

8 Gedanken zu „ZDF Journalist packt aus – Flüchtlingskrise inszeniert – Bürgerkrieg Lügen Lügen Lügen

  1. Melchior-Christoph von Brincken

    das „Flüchtlinge Destabilisieren“ ist ein Märchen, dass von der österreichischen FPÖ/Nazi-Seite „Info-direkt.at“ lanciert wurde. Seit dem haben alle rechten Blogs von dieser Seite abgeschrieben. „Info-direkt“s Quelle wäre ein „Ministeriumsmitarbeiter, der nicht genannt werden wolle“. Quelle also Bullshit.
    Hörstel selbst sagt viele gute Sachen, kann aber das Deutschtümmeln nicht lassen.
    .
    Die Vorstellung, mit Flüchtlingen Europa zu destabilisieren ist Rechte Panikmache – die dann wirklich destabilisiert.
    .
    Syrien wird allerdings durch die Flucht eines grossen Teils seiner Einwohner destabilisiert.
    .
    Damals hat ja auch die BRD die Mauer gebaut, um sich vor den Flüchtlingen aus der DDR zu schützen – oder war es vielleicht andersrum?!

    Antworten
    1. Josef Adelbert von Altenweg

      An Hr.v. Brincken,
      durch das abwertende Kommentieren von Tatsachen werden diese dadurch nicht automatisch unwahr. Ein unverstellter Blick auf die momentane Situation ist oft hilfreich. Es ist ein Gemeinplatz, das die Krise unter anderem duch die massiven Flüchtlingsströme auf einen Höhepunkt zustürmt. Wir sollten uns darauf vorbereiten, bei einem Versagen der Wirtschaft und öffentlichen Ordnung eine gewisse Stabilität in unserem eigenen Umfeld gewährleisten zu können. Mehr bleibt dann wohl nicht.
      Mit besten Grüßen

      Antworten
    2. Host Hermann Müller

      Wie Stark ist ihre linksliberale rosa Brille ?????? Sie und andere Gutmenschen werden erst wach werden, wenn die ersten Köpfe unter Allah U Akbar Geschrei rollen werden und die ersten Leichen die Straßen pflastern !!!

      Antworten
  2. Suzana Cirkovic

    15 Jahre lang war ich immer unter Flüchtlingen. Bei den Afrikaner gibt es vlt 3 echte unter 100ten, die man als Flüchtlinge bezeichnen könnte. Bei allen anderen Tschetschenen, Georgiern, Armeniern, Ex Jugoslawien,uvm ist es dasselbe: Flüchtling zu sein heisst, eine Möglichkeit ein noch erhaltenes Sozialsystem gut ausnutzen zu können. Beamten dürfen da wohl nicht mitreden. Asylantrag. Einvernahme. Jeden Tag diesen unglaublichen, offensichtlichen Lügengeschichten hören und als „möglich“ zulassen zu müssen. Das kostet Geld. Nicht nur das. Kriminelle können niemals abgeschoben werden. Wohin denn..mit falscher Identität. Wieviele wohl schon in Ö leben? Muslime, zu 90% Männer, integrationsunwillig, da primitiv-muslim. geprägt, kommen als Flüchtlinge. Sind sie nicht. Waren sie niemals. Gutmenschen, die glauben gutes zu tun. Weil sie ahnungslos sind, alles glauben was in der Presse steht und niemals eine eigene Meinung hatten: wegen solchen Menschen gehen wir zugrunde.
    So wie der Schreihals, der meinte, dies käme aus den rechten Eck und stimme alles nicht. Gott! Diese Linken, Grünen und Gutmenschen, die sind eine Gefahr für uns alle geworden. Wenn ich es nicht besser wüßte..als integrierter Ausländer. Gesellschaft hat keine Ahnung was „Asyl“ betrifft. Wer od was sind Flüchtlinge? Die, die hier fordern, prügeln, alles haben wollen…mit Sicherheit nicht. Die paar echte Flüchtlinge die es vereinzelt noch gibt, verhalten sich niemals so. Achja, ihr Gutmenschen; die Menschen, die in Not sind, unsere Hilfe mehr denn je benötigen würden…bekommen nichts. An Flucht ist nicht zu denken. Wohl dem, der sich vorbereitet. Nichts wird mehr so wie früher sein. Faymann…der gehört aus dem Land gejagt. So eine Pfeife. Mitsamt der Gutmenschen, den Linken Deppen und eden Grünen. Die haben noch nie irgendetwas getan, was irgendwie gut gewesen wäre. Nur Matsch im Kopf.

    Antworten
  3. Lisa H.

    @ Suzana Circovik
    100% Zustimmung zu Ihrem Kommentar.
    All diese verblendeten Gutmenschen sind eine Gefahr für unser Land. Jeder Mensch kann mit seinem eigenen Leben machen was er will, er darf sich auch selbst zerstören, ob nun aus Absicht oder Dummheit.
    Hier geht es aber darum, dass auch die vielen Vernünftigen unter deren Naivität zu leiden haben.

    Antworten
  4. Karl

    Dazu empfehle ich auch das Buch Lügenpresse von Markus Gärtner, einem langjährigen Redakteur beim Deutschen Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen.

    Und zur Thematik Zuwanderung das Buch Albtraum Zuwanderung von Dr. Ulfkotte.
    Es gab auch ein sehr guten Artikel im focus “ Ingenieure auf Realschulniveau“ von Prof. Dr. Rindermann der bei Gutmenschen ziemlich hohe Wellen geschlagen hat.

    Ideologen ignorieren und leugnen gern wissenschaftlich bewiesene, fundierte Tatsachen…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.