„Nichts ist so einfach, als Leute zu verhetzen“: Hugo Portisch, einer der bedeutendsten Journalisten Österreichs, über den Umgang der Politik mit der Flüchtlingskrise.

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 17.10.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.facebook.com/ZeitimBild/videos/10153582330486878/?fref=nf 

„Nichts ist so einfach, als Leute zu verhetzen“: Hugo Portisch, einer der bedeutendsten Journalisten Österreichs, über den Umgang der Politik mit der Flüchtlingskrise. 

„Nichts ist so einfach, als Leute zu verhetzen“: Hugo Portisch, einer der bedeutendsten Journalisten Österreichs, über den Umgang der Politik mit der Flüchtlingskrise.

Hugo Portisch, einer der bedeutendsten Journalisten Österreichs, spricht u. a. über sein neues Buch „Aufregend war es immer“, in dem er auch die aktuelle Flüchtlingskrise thematisiert.

ZIB 2 Hugo Portisch zur Flüchtlingskrise und politischen HETZE

ORF-Moderatorin: „In den letzten Wochen sehr stark hier in Österreich erleben, ist die Angst, sehr viel Sorge auch der Menschen, das ist nicht nur in Österreich so, sondern in vielen europäischen Ländern so, und das ruft die Populisten auf den Plan, Politiker die eigentlich keine Sachlösung haben. Wie sollten die Regierenden darauf in Österreich und Resteuropas reagieren?“

Hugo PortischNa ja, eigentlich müsste man und muss man auf die Sorgen der Menschen reagieren indem man ihnen dauernd die Wahrheit sagt. Und zwar passt´s auf, das ist die Situation, das sind keine bösen Menschen, das sind arme Leute, die ein schweres Schicksal hinter sich haben, die essen euch nicht die Butter vom Brot weg, es gehört Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung. Weil nichts ist so einfach als Leute zu verhetzen, nichts ist so einfach als zu sagen,  das sind lauter Diebe, das sind lauter Vergewaltiger, das sind lauter „Kinderverzahrer“. Da stellt schon jeder die Haare auf. Der ORF hat da eine fabelhafte Dokumentation (Anm.: siehe unten) vor ein paar Tagen gehabt, über was da im Internet gelaufen ist an Verhetzung und wieviel aktive politische Kräfte da mitgelogen und mitgehetzt haben. Also da muss man eine Barriere aufbauen indem man die Wahrheit und nichts als die Wahrheit verbreitet.“

—————————————————————————————————————————————-

Hier die ganze Sendung. Quelle: YT

 

 

Hier noch ein Link zu der angesprochenen ORF Sendung über politische Hetze im Internet.

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.