Voices for Refugees – Bis zu 100.000 Menschen, Politiker, Künstler und Stars setzen sich für Flüchtlinge ein

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 04.10.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://www.oe24.at/musik/pop-rock/Livestream-Voices-for-Refugees/206744439

 

Es ist das Konzert-Highlight des Jahres – und Sie können von überall live dabei sein.

Ab 16.30 Uhr spielen dort rund 15 Top-Künstler (Ablauf siehe unten), Headliner sind Conchita Wurst und die Toten Hosen. Sänger Campino über seine Teilnahme am Benefizkonzert in Wien: „In Wien ist eine andere Dringlichkeit gegeben, das hat mit den anstehenden Wahlen zu tun. Es gibt eine Angst, dass Österreich nach rechts kippen könnte.“ Zwischen den Konzerten gibt es Reden von Bundespräsident Heinz Fischer, Schauspieler Harald Krassnit zer und Journalistin Susanne Scholl. Initiator Erich Fenninger, Chef der Volkshilfe: „Unüberhörbar möchten wir gemeinsam ein Zeichen für Menschlichkeit setzen.“

#voicesforrefugees

#voicesforrefugees

#voicesforrefugees

#voicesforrefugees

#voicesforrefugees

#voicesforrefugees

#voicesforrefugees

Die Toten Hosen bei #voicesforrefugees

Die Toten Hosen bei #voicesforrefugees

Conchita bei #voicesforrefugees

Konstantin Wecker bei #voicesforrefugees

Konstantin Wecker bei #voicesforrefugees

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! 

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

images

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.