China-Tianjin-Explosion-mindestens-3000tTNT(nuklear)-nicht-21t

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 18.08.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://homment.com/China-Tianjin-Explosion-mindestens-3000tTNT-nuklear-nicht-21t

China-Tianjin-Explosion-mindestens-3000tTNT(nuklear)-nicht-21t

Hinweis: die erste Schätzung von 3000 t-TNT basiert auf erstem Luftbild des Kraters d=ca.87m

Update 2015-08-18: Meldungen über Nuklear-Experten verschwinden bei Reuters,sky.com, itv.com …

News about nuclear experts (reuters  and MSM mainstreammedia) disappear
Google-Suche:   https://www.google.de/search?q=reuters+china+nucle…

Reuters-Meldung, die alle Medien ab/umschreiben):  http://www.reuters.com/article/2015/08/14/us-china-blast-idUSKCN0QH2B220150814

version 1 (von 16) 2015-08-13 8:50pm : https://web.archive.org/web/20150814012341/http://…

version 1 Thu Aug 13, 2015 8:50pm EDT

A team from the International Atomic Energy Agency’s Beijing environmental emergency response center, as well as 214 Chinese military nuclear and biochemical materials specialists, had gone to Tianjin, the official Xinhua news agency said.

version 2  5 Stunden später: Fri Aug 14, 2015 2:09am EDT

Chemical safety experts said calcium carbide reacts with water to create acetylene, a highly explosive gas. An explosion could be caused if fire fighters sprayed the calcium carbide with water, they said.

Reuters-Artkel im Web-Archiv:  https://web.archive.org/web/20150814062415/http://…
Folge(Bsp.): itv.com entfernt Artikel
2015-08-14 original  http://www.itv.com/news/story/2015-08-14/nuclear-experts-at-scene-of-huge-china-explosions/

(der Link wird jetzt umgeleitet zu neuem Artikel ! )

2015-08-16 replaced by http://www.itv.com/news/story/2015-08-16/dozens-of…

ähnlich:

Original 2015-08-15 http://news.sky.com/story/1535420/nuclear-and-bioc…
wird zu 2015-08-17 http://news.sky.com/story/1535420/firefighter-pull…

Update 2015-08-17: better aerial photo: crater lake= 92x100m, needs 4400 t-TNT(explosion at/under ground)

Zufälligerweise ist das China Supercomputer Center Tianjin nur 850 m entfernt! https://en.wikipedia.org/wiki/National_Supercomputing_Center_of_Tianjin


Die angeblichen 700 t Natriumcyanid sind möglicherweise nur Vorwand, um Panik zu vermeiden bzw. den Bereich grossräumig abzusperren (bisher wurde die Umgebung bis 3km Entfernung evakuiert). http://www.ft.com/intl/cms/s/0/c9153022-4340-11e5-…

Wenn auch in China die Gesetze der Physik gelten, dann ist der Explosionskrater der 2. Explosion nicht von 21 t TNT(Äquivalent) erzeugt worden wie offiziell dargestellt, sondern von mindestens ca. 4400 t TNT, und das dürfte dann keine chemische, sondern ein nukleare Explosion gewesen sein (oder ein Meteorit).

Physic laws are also valid in China! Crater from 2. explosion (about 92x100m ) needs min. 4400 t TNT:

Für Explosionkrater gelten vereinfacht experimentell bestätigte Formeln für Durchmesser/Tiefe/Volumen in Abhängigkeit von der Explosions-Energie( in kg TNT):

Formula for D=diameter  vs. W=energy

above ground-explosion : D1 [m] = 0.42W[Kg]^(1/3)    oder  W[t-TNT] = ( D[m] / 4.2 ) ^ 3
center at/below ground           : D2 [m] = 0.61W[Kg]^(1/3)    oder  W[t-TNT] = ( D[m] / 6.1 ) ^ 3

>> W= (100[m]/6.1)^3 = 4405 t-TNT 

Quelle: http://cimec.org.ar/ojs/index.php/mc/article/viewF…

Mecánica Computacional Vol. XXII
M. B. Rosales, V. H. Cortínez y D. V. Bambill (Editores)
Bahía Blanca, Argentina, Noviembre 2003.
CRATERS PRODUCED BY EXPLOSIONS ON THE SOIL SURFACE

Daraus ergibt sich für Krater-Durchmesser folgende Tabelle:

W(t-TNT) W(kg-TNT) D1(m) D2(m)
0.1 100  1.95 2.83
1 1000  4.19 6.09
10 10000  9.02 13.10
21 21000  11.55 16.77
100 100000  19.42 28.21
200 200000  24.46 35.53
500 500000  33.19 48.20
1000 1000000  41.81 60.72
2000 2000000  52.66 76.48
5000 5000000  71.45 103.77

Oberirdisch gelagerter Sprengstoff würde bei 21 kt-TNT (offizielle Version) einen Krater von 11.5 m Durchmesser erzeugen. 

Der Durchmesser steigt mit der 3.Wurzel der Sprengenergie W, er ist real ca 8 mal grösser, die Sprengladung muss also  8x8x8=512 mal grösser sein.!

Überprüfung in Google Earth:

Daraus ergibt sich bei unterirdischer Explosion eine notwendige Sprengladung von ca. 3 kt,

Wäre der Explosionskrater konventionell, mit oberirdisch gelagerten Stoffen (in Containern) erzeugt worden, wären dafür mindestens 8-10,000 t (TNT-äquivalent) notwendig gewesen, die mindestens 100-200 Container benötigt hätten! (Hiroshima-Atombombe „Little Boy“ ca. 13 kt TNT)

Update,: besseres Luftbild, overlay in Google Earth >>  genaure Abmessungen: Kratersee 92x100m

Luftbild-Overlay in Google Earth  nach Explosion 2015-08-12 /     vor Explosion GE-image: 2014-11-24

Es ist offensichtlich, dass hier von offizieller Seite gelogen wird, aber warum?

Seltsam ist auch folgende Meldung: spiegel.de/panorama/tianjin-in-china-armee-schickt-atom-und-chemieexperten-a-1048108.html

-ChinasMilitär hat mehr als 200 Atom– undChemieexpertennach Tianjin entsandt. Sie testen die Luft auf giftige Gase und sollen klären, wie es …

In der Artkelüberschrift ist aber nur von Chemieexperten die Rede:

  SPON-Artikel: Suche nach Unglücksursache: Chinas Armee schickt Chemieexperten nach Tianjin

Hilfreich ist auch, mal nach „nuke“ oder „nuclear“ im Zusammenhang mit 9/11, Bali-Bombing und Fukushima zu googeln:

More: Chinese Harbour Nuked.pdf (2MB), https://anonfiles.com/file/511a852636aa4459039fcbc…

https://www.google.de/search?q=nuke+bali
https://www.google.de/search?q=nuke+911

https://www.google.de/search?q=nuke+fukushima

Zum Vergleich: 2kt-TNT Explosion 1921, BASF, Oppau,DE

ttps://de.wikipedia.org/wiki/Explosion_des_Oppauer_Stickstoffwerkes
Im Gebäude Op 110 des Zweigwerks Oppau waren 4500 Tonnen Ammonsalpeter gelagert. Dort kam es am 21. September 1921 um 7:30 Uhr zu einer schweren Explosion. Sie kostete 561 Menschen das Leben, mehr als 2000 wurden verletzt. In Oppau wurden fast alle Gebäude zerstört oder beschädigt.

..
Die Untersuchungskommission der BASF kam zu dem Schluss, dass vor dem Unglück das angestrebte Mischungsverhältnis vermutlich nicht erreicht wurde, weil die damaligen Qualitätskontrollen nicht mit der notwendigen Genauigkeit durchgeführt werden konnten. So kam es zur Explosion, die in eine verheerende Kettenreaktion mündete. Die 4500 Tonnen des explodierten Düngemittelgemisches entsprachen der Explosivkraft von ungefähr ein bis zwei Kilotonnen TNT.

An der Stelle des Lagergebäudes entstand ein Krater von 125 m Länge, 90 m Breite und 19 m Tiefe. (also ähnlich wie in China !)

Mehr Beispiele: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_gr%C3%B6%C3%9Ften_k%C3%BCnstlichen,_nichtnuklearen_Explosionen

Oder gibt es noch andere Erklärungen?

http://www.epochtimes.de/Insider-Exklusiv-zu-Tianjin-Explosion-Weil-er-Chinas-kuenftige-Wallstreet-wegbombte-wurde-Ex-Staatschef-Jiang-festgesetzt-a1261962.html

  von Maria Zheng und Rosemarie Frühauf, Montag, 17. August 2015 19:30

Es war ein Terrorakt und Chinas terroristischer Ex-Staatschef hat ausgespielt. Das sagte ein Regierungs-Insider exklusiv zu EPOCH TIMES. Weil er Chinas künftige Wallstreet wegbombte, wurde der 89-jährige Jiang Zemin nun „festgesetzt“. Präsident Xi Jinping habe vor Wut gerast, als die Explosion den Zukunftsstandort Tianjin in eine chemisch-verseuchte Todeszone verwandelte

————————————————————————————-————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

“Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen hat, kann gleich sagen man braucht keine Redefreiheit weil man selbst nichts zu sagen hat.” Edward Snowden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.