Ein neues Strategiepapier des US-Kriegsministeriums betrachtet unabhängige Staaten als größte Bedrohung für die USA. Pentagon Papier: USA wollen alle Staaten der Welt von sich abhängig machen

★★★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände ★★★

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 11.07.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://internetz-zeitung.eu/content/pentagon-papier-usa-wollen-alle-staaten-der-welt-von-sich-abh%C3%A4ngig-machen

Pentagon Papier: USA wollen alle Staaten der Welt von sich abhängig machen

Von Jürgen Meyer      |      für Internetz_Zeitung      |   July 11th, 2015
Pentagon Papier: USA wollen alle Staaten der Welt von sich abhängig machen  

Unabhängige und  souveräne Staaten und nicht mehr „Terroristen “ werden in einem neuen Militär-Strategiepapier des Pentagon als die größte Bedrohung für die USA angesehen. Staatliche Akteure, die auf Normen und das Völkerrecht pochen und auf Unabhängigkeit von Washington beharren, sollen als “ Revisionismus-Staaten“ bekämpft werden.  Die Souveränität der Staaten soll samt Völkerrecht kassiert werden.  

Ein neues Strategiepapier des US-Kriegsministeriums betrachtet unabhängige Staaten als größte Bedrohung für die USA. Die Souveränität und Unabhängigkeit von Staaten sei die größte Bedrohung für die USA. 

Das Pentagon hat seine „National Military Strategy der Vereinigten Staaten von Amerika 2015“ veröffentlicht.

Das Dokument  betont den Kampf gegen Staaten, die als unabhängige und souveräne Staten  auf internationale Normen und Richtlinien bestehen.

Diese „revisionistischen Staaten“, die sich mit realen Weltpolitik der USA und ihren völkerrechtswidrigen Angriffskriegen der US-Regierung nicht abfinden wollen und auf Souveränität und Unabhängigkeit von Washington betstehen, sind für die USA die größte Bedrohung, weil sie autark und unabhängig sind und nicht weil sie die USA angreifen könnten. Nicht einmal Rußland und China wird eine solche Absicht unterstellt.

Anders ausgedrückt wird das Völkerrecht umgebogen . Die Abhängigkeit von den USA sei die Norm und die Unabhängigkeit das Unnormale und Revisionismus. Wie ein Diktator erhebt man seine Sichtweise zu der allein gültigen Betrachtungsweise und sein Land zu dem alleinigen Maßstab für das Geschehen in der Welt, denen sich alle Länder der Welt unterzuordnen hätten. 

Die Ideologie der Neokonservativen basiert auf der Natürlichkeit der Vorherrschaft der USA als Hegemonial- und einzige globale  Imperialmacht in der Welt, zu der sich der Rest der Welt in Abhängigkeit zu definieren habe.

Genau deshalb wurden selbstbewußte Nationalstaaten und ihre Herrscher wie Saddam Hussein im Irak, Gadaffi in Libyen oder Assad in Syrien so vehement angefeindet  und so rigoros bekämpft und genau deshalb hat man insbesondere Rußland, China, Iran und Nordkorea auf dieser Liste. Rußland wird dabei als herausragende Schlüsselposition betrachtet. 

Andererseits soll laut Bericht die „Souveränität“ und  das „internaiionale Recht“ von den USA und seinen Vasallen geschützt werden. Aber nur wenn diese “ souveränen Staaten“ nach dem Willen der US-Regierung handeln und wenn deren Rechte von Dritten dann trotzdem verletzt werden. Menschenrechte sollen gewahrt werden . Das sagt ein eRegierung, die seit Clinton 11 Regierungen gewaltsam gestürzt und viele Menschenrechtsverletzungen seitdem verübt hat. 

Der ehemalige Präsidentschaftsberater Paul Craig Roberts betrachtet den Bericht deshalb auch als widersprüchlich und als heuchlerisch und verlogen. 

Zudem versuche die US – Regierung aktuell die Regierungen  in Armenien, Kirgisistan, Ecuador, Venezuela, Bolivien, Brasilien und Argentinien zu stürzen. Auch diese Fakten würden den „Schwachsinnsbericht“ ad absursum führen, meint Craig Roberts.  

http://news.usni.org/2015/07/02/document-2015-u-s-national-military-strategy

  

– See more at: http://internetz-zeitung.eu/content/pentagon-papier-usa-wollen-alle-staaten-der-welt-von-sich-abh%C3%A4ngig-machen#sthash.Gk79qGEI.dpuf

————————————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

Faschismus ist, wenn Wirtschaft und Politik zusammenarbeiten, um die Bevölkerung mit Gewalt zu beherrschen, und dafür die rechtsstaatlichen Prinzipien abschaffen.

 Department_of_defense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.