USA: Proteste gegen Polizeigewalt breiten sich landesweit aus – Nicht nur in Baltimore auch in New York, Washington, Minnesota und Boston …

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 01.05.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.youtube.com/watch?v=y5G95r2Evg4&feature=youtu.be

USA: Proteste gegen Polizeigewalt breiten sich landesweit aus

   

Die Proteste gegen Polizeigewalt, von der vor allem afroamerikanische Bürger betroffen sind, breiten sich in den USA landesweit aus. Was in Baltimore begann erreichte nun auch New York, Washington, Minnesota und Boston. Die Demonstranten verhielten sich friedlich und sehen ihren Protest als Akt des zivilen Ungehorsams. Dennoch wurden sie von den Behörden gewarnt, nicht auf die Straße zu gehen. Viele Demonstranten wurden verhaftet. Auch in New York gab es bereits Fälle von ungesühnter Polizeigewalt mit tödlichem Ende gegen Afroamerikaner. RT-Reporterin Martina Portnaya: „Es bauen sich ganz deutlich Spannungen auf, nicht nur in New York, nicht nur in Ferguson“. In Baltimore trat inzwischen eine Ausgangssperre in Kraft. Zunächst friedliche Proteste gegen die Polizeigewalt schlugen in Gewalt um, bzw. lieferten sich Gruppen aus dem kriminellen Milleu, die in keiner Verbindung zu den Demonstranten standen, Straßenschlachten mit der Polizei. RT-Reporter Manuel Papalo berichtet aus der Stadt, in der bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen.

RT-Journalistin Gayane Chichakyan kritisiert, dass viele US-Medien die Demonstranten die Demonstranten kollektiv als „Kriminelle und Schläger“. Diese Wortwahl wurde zuvor von US-Präsident Barack Obama auf einer Pressekonferenz verbreitet. Auch haben viele US-Medien lediglich sehr selektiv von den Unruhen berichtet, nicht aber von den friedlichen Demonstranten und deren Anliegen. Viele Zuschauer werfen den US-Mainstreammedien vor, in einer völlig anderen Realität zu leben.

Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/1068940314550…
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

————————————————————————————————-

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

Übrigens die 49. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 27.04.2015 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt.

Download (15)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.