Bilderberg-Agenda: „Verzweifelte“ Versuche der Eliten, die unipolare Welt zu retten (Videos) – demnächst in Tirol!

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 08.03.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen:

http://www.pravda-tv.com/2014/05/bilderberg-agenda-verzweifelte-versuche-der-eliten-die-unipolare-welt-zu-retten/

Bilderberg-Agenda: Verzweifelte Versuche der Eliten, die unipolare Welt zu retten (Videos)

bilderberg

Anti-EU-Revolution, Ukraine-Krise bringt Weltregierung ins Wanken.

Das Bilderberg-Treffen 2014 findet inmitten eines Klimas der Panik unter vielen der 120 Globalisten statt, die an dem geheimen Treffen in Kopenhagen teilnehmen werden. Die Unnachgiebigkeit Russlands in der Ukraine-Krise und die über Europa hereinbrechende Anti-EU-Revolution stellen eine ernsthafte Gefahr für die unipolare Weltordnung dar, an deren Aufbau die Bilderberger-Gruppe seit über 60 Jahre arbeitet.

Insider bestätigen gegenüber Infowars, dass die ab Donnerstag im 5-Sterne-Hotel Marriott stattfindende Elite-Konferenz sich im Kern darum drehen wird, wie man das weltweite politische Erwachen verhindern kann, das von den Bilderbergern als Bedrohung ihrer langjährigen Agenda zur Macht-Zentralisierung in einem politischen Eine-Welt-Bund gesehen wird.

Ein Ziel das mit dem TTIP (Transatlantische Handels- und Investment-Partnerschaft) vorangetrieben werden soll, das ohne Zweifel ein zentraler Diskussionspunkt beim diesjährigen Treffen sein wird.

Das TTIP-Freihandelsabkommen stellt einen integralen Bestandteil des Versuchs der Bilderberger dar, die unipolare Welt durch das Kreieren eines „Welt-Unternehmens“ zu retten – zunächst im Rahmen einer Freihandelszone, die die Vereinigten Staaten mit Europa verbinden würde. Vergleichbar mit der Gründung der Europäischen Union als reine Freihandelszone, die letztlich in eine politische Föderation transformiert wurde, die unter vollkommener Missachtung von nationaler Souveränität und Demokratie mehr als 50 % der Gesetze und Bestimmungen in den Mitgliedsländern kontrolliert, ist das TTIP zur Erreichung des gleichen Ziels entworfen worden – nur eine Nummer größer.

Federführend bei dem Deal ist Obamas US-Handelsbeauftragter Michael Froman, ein Wallstreet-Insider und Mitglied der Bilderberg-Schwesterorganisation Council on Foreign Relations (CFR). Froman unterstützt zeitgleich den Aufbau eines weiteren Elements dieser globalen Staatsführung, die TPP (Trans-Pacific Partnership = transpazifische Partnerschaft), ein vergleichbares Projekt unter Einbeziehung asiatischer Staaten.

Davon ausgehend, dass die Bilderberg-Gruppe bereits im Jahr 1955 den Euro als Gemein-schaftswährung ausgeheckt hat (so prahlte Étienne Davignon in einem Interview in 2009 damit, wie sehr der Euro der Bilderberger ‚Geistes Kind‘ war), haben die Wahlergebnisse der Europawahl unter den Bilderbergern mit Sicherheit den höchstmöglichen Alarm-zustand ausgelöst, als sie fassungslos mit ansehen mussten, wie der von ihnen geplante EU-Superstaat als Ergebnis des Widerstandes von Populisten erodiert, der sich im Kern hauptsächlich auf die Ablehnung der Politik der unkontrollierten Zuwanderung stützt.

In Dänemark konzentriert sich die ganze Aufregung auf Morten Messerschmidt und die Dansk Folke Parti, die mit 27 % die Anzahl ihrer Parlamentsabgeordneten bei der Europawahl verdoppelt hat. Obwohl einige angesichts Messerschmidts nationalistischer Neigung argwöhnisch sind, spiegelt sein Erfolg doch einen nicht nur in Dänemark, sondern in ganz Europa vorhandenen, grundsätzlichen Groll gegen Immigration und Sozialstaat wider, Bedenken die die EU zur Verzweiflung treiben.

Derweil präsentiert sich Marine Le Pen in Frankreich mit ihrem Sieg bei der Europawahl – der als „Erdbeben“ im politischen Herzen Europas bezeichnet wird – als das Gesicht einer konservativen Bewegung, die damit droht „ein vereinigtes Europa zerschlagen“ zu wollen.

Die Wähler im Vereinigten Königreich haben mit dem Erfolg von Nigel Farage und der UKIP ebenfalls die ausgeprägte Ablehnung Gegenüber der EU und damit auch der Bilderberger zu Tage gefördert. Ein euroskeptischer Triumph, der von einigen als das „außergewöhnlichste“ Wahlergebnis seit 100 Jahren bezeichnet wird.

Neben dem TTIP und dem Desaster bei der Europawahl werden sich die Bilderberger einer Anzahl anderer Schlüsselprobleme annehmen, von denen die meisten sich um die fortgeführten Bemühungen um die Zentralisierung der wirtschaftlichen Macht in unter-schiedlichen Erscheinungsformen drehen werden. Eins davon wird eine direkt an die Vereinten Nationen zu entrichtende CO2-Steuer sein, die hauptsächlich den kleinen Mann treffen wird, da den großen Unternehmen spezielle „Verzichtserklärungen“ gewährt werden, die es ihnen auch weiterhin ermöglichen, die Umwelt zu verschmutzen.

Die weiter schwelende Ukraine-Krise und die Beziehungen zwischen Russland und der NATO werden ein weiterer Schwerpunkt von Bilderberg 2014 sein. Wladimir Putin wird von den Globalisten nun als derjenige angesehen, der Russland aus der Neuen Welt-ordnung verbannt hat, da er es – so US-Außenminister John Kerry – gewagt hat „das internationale System herauszufordern“.

Die Bilderberger werden auch über ihre Befürchtungen sprechen, dass Putin den Aufbau einer alternativen Weltordnung um die BRICS-Staaten herum plant – ein „multipolares“ System, das den US-Dollar als Weltreservewährung vernichten und die derzeitige US-EU-NATO-Machtachse erheblich verwässern würde.

Videos aus Dänemark:

Quelle: Paul Joseph Watson für PrisonPlanet.com/lqservicesblogwatch.wordpress.com vom 27.05.2014

Weitere Artikel:

Bilderberger-Konferenz 2014: Elite will sich Ende Mai in Dänemark treffen (Videos)

Gefährliche Geheimnisse: Wie USA und EU den Freihandel planen (Video)

EU will Regierung der Vereinigten Staaten von Europa werden

Die Ukraine – in Schokolade oder bittere Pille? (Videos)

TISA: Weltweiter Ausverkauf der Menschen an Konzerne (Video)

Ukraine vor der Wahl: Desolat und Bürgerkrieg (Videos)

Das Parteiensystem ist am Ende

Die Neue Weltordnung – Novus Ordo Seclorum (Video)

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Bürgerberg: Steinbrück will nicht über Bilderberg und seine Bankerfamilie sprechen (Videos)

Geheimdokumente enthüllen die nationalsozialistischen Wurzeln der Europäischen Union

Elite – die Sinnlosigkeit des Seins

Bilderberg baut Brüssels EU-Armee

Der Untergang der Dynastien

Die besetzte und überwachte Bundesrepublik (Nachtrag & Videos)

Bilderberg-Verschwörung und Medien-Blackout sind real (Video)

Blutlinie der Elite: Britischer Premierminister ist mit russischer Kaiserin verwandt (Video)

Thomas Hobbes: Leviathan (Video)

Die Pyramide von Austerlitz: ‘Pharao’ Napoleon, Prinz Bernhard und die Bilderberger (Videos)

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Das Führerprinzip der “Elite”- Eine Familie, eine Blutlinie, eine Welt-Herrschaft…(Video)

Platzt die Bombe? War Angela Merkel ein Stasi-Spitzel? (Videos)

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Imperialismus-Kritik: “Das westliche Abenteuer ist vorbei”

Infrastruktur der Neuen Welt Ordnung entsteht weltweit

NWO: Informationsveranstaltung nach dem Neuen Überwachungsgesetz

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Die Weltrepublik – Deutschland und die Neue Weltordnung (Videos)

Die Rede, die John F. Kennedys Schicksal besiegelte (Video)

„Münchner Komplott“: Der erste Schritt zum Zweiten Weltkrieg

Deutschland: Am Anfang der Einheit stand eine Lüge (Videos)

Grundgesetz: Artikel 133 – Der Bund als vereintes BRD-Wirtschaftsgebiet – kein Staat!

Digital stabilisiertes Video des JFK-Attentats (Video)

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Müntefering regt gesamtdeutsche Verfassung an – “Es habe nie wirklich eine Wiedervereinigung gegeben…”

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

Die korrupte Republik (Videos)

Und jetzt die FAZ: Deutschlands Souveränität ungeklärt (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Das Medienmonopol – Gedankenkontrolle und Manipulationen (Videos)

Warum Geheimdienste feindliche Untergrundorganisationen aufbauen

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Infrastruktur der Neuen Welt Ordnung entsteht weltweit

Das System Octogon – Die CDU wurde nach 1945 mit Nazi-Vermögen und CIA-Hilfe aufgebaut (Video)

“Warum?”: Eine Hamburgerin sorgt mit einem Brief an Angela Merkel weltweit für Aufsehen

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Dreierkriege – Hannibal und Hitler – zur Urangst

Bombenleger-Prozess: Pofalla räumt BND-Beteiligung an Geheimarmee ein

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Die Herrscher der Welt: Ihre Organisationen, ihre Methoden und Ziele (Videos)

Welt: Krieg oder Frieden? (Videos)

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Agent Hitler – Im Auftrag der ‘NA’tional-’ZI’onisten – Gründung Israels (Videos)

BRD-Diktatur: Wir liefern alles für Krieg und Terror (Videos)

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Bevölkerungsreduktion und Eugenik (Videos)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Weltkrieg in der Kolonie: US-Drohneneinsätze vor unserer Haustür (Video)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

EUROGENDFOR: Die geheime EU-Spezialeinheit zur Niederschlagung von Aufständen (Video)

Weltkrieg vs fehlender Friedensvertrag mit Deutschland (Videos)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

————————————————————————————————————————————

Und noch aus dieser Quelle entnommen: http://www.frisch2.at/?p=893 

Tirol im Zentrum der Macht…

Nun ist es also fix: Die Bilderberger treffen sich im Jahr 2015 sozusagen vor meiner Haustüre. Konkreter Veranstaltungsort für dieses Treffen soll nämlich das Interalpen-Hotel Tyrol in Buchen bei Telfs (in der Nähe von Seefeld) sein. Wir haben uns hier ja bereits mehrfach mit der geheimnisumwobenen Gruppe der Bilderberger beschäftigt, deren Mitglieder stets zu einem absoluten Stillschweigen verpflichtet werden.

Immer trifft man sich dabei (bereits seit dem Jahr 1954!) hinter verschlossenen Türen und unter dem gänzlichen Ausschluss der Öffentlichkeit. Aus Österreich nahmen in den vergangenen Jahren beispielsweise Herr Werner Faymann (Bundeskanzler, SPÖ), Herr Oscar Bronner (Gründer und Herausgeber der Tageszeitung „Der Standard“) oder Herr Mag. Andreas Schieder (SPÖ-Klubobmann) teil.

Herr Mag. Andreas Schieder war übrigens in den Jahren von 2008 bis 2013 der Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen. Genau in diese Zeit fallen auch die „undurchsichtigen“ und vor allem „aufklärungswürdigen“ Vorgänge rund um die sogenannte „Notverstaatlichung“ (Nacht der langen Messer) im Zusammenhang mit der maroden Bank Hypo Group Alpe Adria.

Bilderberger aus Österreich

Ein weiteres prominentes Mitglied der Bilderberger-Gruppe aus Österreich ist Herr Rudolf Scholten. Er ist Mitglied des Vorstandes und Generaldirektor der Oesterreichische Kontrollbank AG (OeKB) und war zuvor in den Jahren von 1984 bis 1997 ein enger Vertrauter von Herrn Franz Vranitzky (SPÖ), des damaligen Bundeskanzlers der Republik Österreich. Herr Scholten war in dieser Zeit auch Bundesminister für Unterricht und Kunst (1990-1994), Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst (1994-1996) und Bundesminister für Wissenschaft, Verkehr und Kunst (1996-1997). Nach dem Rücktritt von Herrn Franz Vranitzky verließ auch Rudolf Scholten die Bundesregierung. Detail am Rande: Herr Vranitzky soll übrigens bei 15 Bilderberger-Treffen teilgenommen haben. (1)

Herr Rudolf Scholten zählt bei den Bilderbergern angeblich sogar zum sogenannten „inneren Kreis“ (Advisory Group), welche die institutionalisierten jährlichen Treffen vorbereitet sowie die jeweiligen Teilnehmer auswählt. Wir sehen also, dass die Gruppe der Bilderberger stets auch einen Bezug zu Österreich hat. Eine ausführliche Liste sämtlicher Teilnehmer aus Österreich habe ich bereits vor längerer Zeit veröffentlicht. (2)

Privatpersonen und Traditionen…

Bereits im Jahr 2011 habe ich versucht den Bundeskanzler der Republik Österreich, Herrn Werner Faymann, zu seiner Teilnahme am Bilderberger-Treffen zu befragen. (3) Auf meine sehr konkreten Fragen erhielt ich damals jedoch lediglich eine sehr spärliche Antwort aus dem Kabinett des Bundeskanzlers. (4) Im Wesentlichen teilte man mir mit, dass die Teilnahme von Herrn Faymann am Bilderberger-Treffen als Privatperson und nicht als Vertreter der Republik Österreich erfolgte. Deshalb seien für die Republik Österreich durch die Teilnahme auch keine Kosten entstanden. Darüber hinaus sei es Tradition dieser Treffen, dass die Teilnehmer ein Stillschweigen über den Inhalt der Gespräche während der Konferenz vereinbaren. Daran würde sich selbstverständlich auch der Bundeskanzler Faymann halten.

Wir haben also bereits im Jahre 2011 folgende Fakten „gelernt“: Herr Faymann (sowie sämtliche weiteren Teilnehmer) sind auch als „Privatpersonen“ derart wichtig, dass man sie unbedingt bei „Gesprächen“ über politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Themen, welche die Welt bewegen, benötigt. In seiner früheren Tätigkeit als Taxi-Fahrer hat sich Herr Faymann ja schier unglaubliche Kompetenzen erarbeitet!? Egal. Diese „Gespräche“ sind darüber hinaus anscheinend derart brisant, dass selbst der Bundeskanzler der Republik Österreich die Bevölkerung nicht darüber informieren darf, weil aus einer „Tradition“ heraus Stillschweigen vereinbart wurde. Sehr demokratisch! Herr Faymann (SPÖ) scheint eben generell den „Traditionen“ sehr verbunden zu sein?

Auch Herrn Mag. Andreas Schieder (SPÖ) habe ich im Jahr 2013 über seine Teilnahme am Bilderberger-Treffen befragt. (5) In diesem Fall blieb eine Antwort auf meine durchaus ernstgemeinten Fragen jedoch komplett aus. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an den heutigen  SPÖ-Klubobmann im Parlament der Republik Österreich.

Keine gewinnorientierte Veranstaltung…

Nun stehen wir also vor der Tatsache, dass die kommende Bilderberg-Konferenz vom 10. bis 14. Juni 2015 in Tirol stattfinden wird. Was kann ich an dieser Stelle bereits vorab berichten? Einem Bericht der Online-Ausgabe der Tageszeitung „Der Standard“ (Herausgeber Oscar Bronner, Bilderberger) zufolge bereitet das österreichische Innenministerium seit rund einem Jahr dafür den größten Polizeieinsatz des heurigen Jahres mit mindestens 2.000 Einsatzkräften vor. (6) Selbstverständlich wird in diesem Artikel darauf verwiesen, dass diese monströsen Sicherheitsvorkehrungen doch hauptsächlich wegen des G7-Gipfels notwendig würden, der „zufällig“ nur zwei Tage zuvor im nahegelegenen Schloss Elmau (Bayern) stattfinden wird.

Weitere interessante Passagen in diesem Artikel möchte ich hier noch ganz kurz aufführen:

„Die informellen Bilderberg-Meetings… – … sind beliebte Feindbilder von Verschwörungstheoretikern.“

 

„Die Netzwerkkonferenz ist nicht geheim, Gespräche und Vorträge werden aber vertraulich behandelt.“

 

„Berechnen wird die Polizei für den Bilderberg-Einsatz nichts. “Weil es keine gewinnorientierte Veranstaltung ist”, sagt Einsatzleiter Strondl. Und “weil es um das Image Österreichs geht”.“

Nun, weil ich mich mit diesem Thema beschäftige, bin ich also ein „Verschwörungstheoretiker“. Aha. Damit habe ich kein Problem. Leider muss ich jedoch gleichzeitig feststellen, dass man bei den Mainstream-Journalisten in letzter Zeit immer häufiger in die Rolle von „System-Funktionierern“ verfällt. Wie kann man sich eigentlich selbst einerseits als dringend erforderliche „Säule der Demokratie“ empfinden – und es andererseits jedoch völlig in Ordnung finden, dass der Bundeskanzler der Republik Österreich ein Mitglied der Bilderberger ist? Wo bleibt hier der investigative Journalismus? Wo bleibt hier die so oft erwähnte und eingeforderte „Kontrollfunktion“ der Medien? Hier entzieht man sich doch letztlich selbst jeglicher demokratischer Basis! Es handelt sich um ein weiteres unglaubliches „Armutszeugnis“ der Mainstream-Medien. Man will an dieser Stelle offensichtlich gar nicht weiter recherchieren.

Darüber hinaus: Kann jemand den Unterschied zwischen „geheim“ und „vertraulich“ erklären? Man behauptet ja schließlich, dass die „Netzwerkkonferenz“ nicht geheim wäre. Lediglich die Gespräche und Vorträge wären vertraulich. Hallo? Wie bitte? Man will uns hier wirklich erklären, dass die Treffen der Bilderberger nicht geheim wären? Man findet es in den Redaktionsstuben der Mainstream-Presse also durchaus in Ordnung, dass Gespräche und Vorträge von Staatschefs und weiteren wichtigen Persönlichkeit dieser Welt nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind? Genau dies bedeutet nämlich „vertraulich“! Die Bedeutung laut Duden für den Begriff „vertraulich“ lautet:

nicht für die Öffentlichkeit bestimmt; mit Diskretion zu behandelnd; geheim

Auch an dieser Stelle kann ich nur noch einmal wiederholen: Es handelt sich hier um ein unglaubliches „Armutszeugnis“ der Mainstream-Medien. Man versucht den Lesern mit „Wortspielen“ eine Wahrheit “herbeizuschreiben”, die keinesfalls real ist! Noch einmal: Was soll das eigentlich?

Polizeieinsatz mit Steuergeldern

Man findet schließlich gar nichts daran auszusetzen, dass die österreichischen Steuerzahler nun auch noch zur Gänze für den Einsatz der Sicherheitskräfte rund um das Bilderberger-Treffen im Juni 2015 in Tirol aufkommen sollen. Der Grund dafür, scheint redaktionell auch schnell gefunden gewesen zu sein: Weil es keine gewinnorientierte Veranstaltung ist. Und: Weil es um das Image Österreichs geht. Man möge mir an dieser Stelle verzeihen, aber bei derartigen unqualifizierten „Aussagen“ kreisen nur mehr unzählige Fragezeichen über meinem Kopf! Auch hier: Was soll das eigentlich?

Eine selbsternannte und demokratisch in keinster Weise dafür legitimierte „Elite“ dieser Welt will augenscheinlich die Bevölkerung weiterhin an der Nase herumführen. Bisher hat dieses Konzept ja auch sehr gut funktioniert. Mit massivster Unterstützung der sogenannten „vierten Gewalt“ im Staat, also der Mainstream-Medien (Presse, Rundfunk, TV usw.) sollen wir auch weiterhin getäuscht  werden. So sieht also diese schöne und gute „Demokratie“ aus, in der wir leben. Wäre es nicht endlich an der Zeit für eine Bestandsaufnahme? Sollte der Begriff „Demokratie“ nicht endlich genauer definiert werden? Letztendlich kann sich nämlich auch hinter dem Begriff „Demokratie“ lediglich eine ganz spezielle Art von „Diktatur“ verbergen…

Nachtrag: Auch das Parlament in Österreich hat sich im vergangenen Jahr bereits mit dem Bilderberger-Treffen 2015 in Tirol beschäftigt. So wurde eine parlamentarische Anfrage an den Bundeskanzler zu diesem Thema eingebracht. (7)

Die Anfragebeantwortung durch den Bundeskanzler Werner Faymann betreffend Bilderberg-Konferenz erinnert jedoch sehr an jene Antwort aus dem Kabinett des Bundeskanzlers, welche ich im Jahre 2011 auf meine damalige Anfrage erhalten habe. (8)

Auf jeden Fall werde ich weiterhin über dieses Thema berichten, sobald es wieder Neuigkeiten dazu gibt.

weiterführende Links:
(1) wienerzeitung.at: Geheimbund der Macht (02.08.2012)
(2) frisch2.at: Die Bilderberger-Gruppe (25.02.2011)
(3) frisch2.at: Projekt – Dear Mr. Bundeskanzler Faymann (19.06.2011)
(4) frisch2.at: Antwort aus dem Kabinett des Bundeskanzlers (07.07.2011)
(5) frisch2.at: Anfrage an Herrn Staatssekretär Mag. Andreas Schieder zu Bilderberg 2013
(6) derstandard.at: Höchste Alarmstufe für Gipfelgespräche (15.01.2015)
(7) parlament.gv.at: Anfrage an den Bundeskanzler betreffend Bilderberg-Konferenz 2015 in Österreich
(8) parlament.gv.at: Anfragebeantwortung durch den Bundeskanzler betreffend Bilderberg 2015

 ——————————————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

Übrigens die 42. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 09.03.2015 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt.

Download (18)

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.