HILFE – NATURSCHUTZ in HART bei GRAZ, GEFAHR IM VERZUG!!! BITTE PETITION unterzeichnen!

★★★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände ★★★

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 26.01.2015

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://weact.campact.de/petitions/naturschutzverfahren-in-hart-bei-graz-gefahr-im-verzug?source=facebook-share-button&time=1422027814 

NATURSCHUTZ IN HART BEI GRAZ, GEFAHR IM VERZUG

An: Bezirkshauptmannschaft Graz/Umgebung DDr. Thierrichter, Bürgermeister der Stadt Graz Mag. Nagl, Landesrat Dr. Kurzmann

Gestartet von überparteiliche unabhängige Plattform zur Sicherung von Naturraum Umwelt Bürger- und Menschenrechte

Sofortige Umsetzung des seit 2008 mit Gutachten belegten Naturschutzverfahrens in vollem Umfang. Keine „Anpassung“ des Gutachtens auf Investorenwünsche um eine Straßentrasse zur Baugrundaufschließung zu ermöglichen.

Warum ist das wichtig?

Das Unterschutzstellungsverfahren der Grundstücke um das Schloss Reintal wird trotz positivem Naturschutzgutachten und über 1000 Unterschriften einer Bürgerliste seit 2008 verschleppt. Stadtbekannte Investoren lassen unter dem Schutz der Politik bereits Straßen und Bauland parzellieren. Das Gebiet liegt in der Landschaftsschutz/Vorrangzone L30, das laut „Lazar-Studie“ die letzte Frischluftuftschneise nach Graz darstellt und in der als ausgewiesene Grünzone per Gesetz jede Baulandwidmung verboten ist.

HIER KANN MAN UNTERZEICHNEN!!!

https://weact.campact.de/petitions/naturschutzverfahren-in-hart-bei-graz-gefahr-im-verzug?source=facebook-share-button&time=1422027814

BITTE MITHELFEN – UNTERZEICHNEN & VERBREITEN, DANKE!

—————————————————————————————–

 BITTE HELFT UNS! Dr. Dagmar Zidek Per Landesgesetz ist Baulandwidmung untersagt, das Naturschutzverfahren wird verschleppt, und die „Investoren“ sind in Startposition. Bitte unterschreiben, teilen, mithelfen bevor es zu spät ist, danke!

Siehe auch www.ohne-maulkorb.org 

————————————————————————————————
Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

Übrigens die 36. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 26.01.2015 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt.

Picture_029

Share Button

5 Gedanken zu „HILFE – NATURSCHUTZ in HART bei GRAZ, GEFAHR IM VERZUG!!! BITTE PETITION unterzeichnen!

  1. Eva Pichler SHG Mobbing Graz

    http://www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at/2015/10/10/verwendet-bgmst-dr-nagl-100-000e-eur-an-steuergeld-zur-vernichtung-einer-b%C3%BCrgerin/

    Verwendet Bgmst. Dr. Nagl 100.000e EUR an Steuergeld zur Vernichtung einer Bürgerin?
    Siehe BÜRGERINITIATIVE!
    Finanzieren wir Grazer – ohne es zu wissen – seit Jahren die existenzielle Vernichtung einer Bürgerin?

    WIR FORDERN AUFKLÄRUNG!

    http://www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at/mollath-u-a-aufdecker/stadt-graz-gbg-dr-zidek/

    Antworten
  2. Eva Pichler SHG Mobbing Graz

    Petition der Bürgerinitiative Graz: Bitte Unterschriftenliste downloaden und sammeln! Es geht um Aufklärung von Verwendung von Steuergeldern!
    Die Unterschriftenliste geht so lange, bis eine adäquate Reaktion der Stadt Graz erfolgt! DEINE STIMME ZÄHLT!!!
    Listen bitte senden an: Eva Pichler, SHG Mobbing, Feuerbachgasse 30C, 8020 Graz (Porto übernehmen wir gerne!)
    Weitere Infos –> Verwendet Bgmst. Dr. Nagl 100.000e EUR an Steuergeld zur Vernichtung einer Bürgerin?
    http://www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at/2015/10/10/verwendet-bgmst-dr-nagl-100-000e-eur-an-steuergeld-zur-vernichtung-einer-b%C3%BCrgerin/

    Antworten
  3. Eva Pichler SHG Mobbing Graz

    NAGL längst RÜCKTRITTSREIF? Falschaussage vor Gericht | Deckung von nicht konformem Doppelverkauf unter Umgehung des Gemeinderats? | Verweigerung von Termin
    19Apr2016

    Falschaussage Bmgst. Mag. Nagl vor Gericht (unter Wahrheitspflicht) am 02.08.2012:
    Bei einer der unzähligen Gerichtsverhandlungen war Herr Bürgermeister Mag. Nagl als Zeuge geladen und sagte unter Wahrheitspflicht aus, dass das Naturschutzgutachten negativ ausgefallen sei. Die anwesenden Prozessbeobachter riefen in den Saal, dass das „eine Lüge sei“ und brachten mit dem Protokoll dieser Aussage und anderen Beweismitteln eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft gegen Herrn Bgmst. Mag. Nagl wegen „Falschaussage vor Gericht zugunsten Dritter“ ein. Diese „begünstigten Dritten“ sind in diesem Fall die, die von einer Baugrundwidmung profitieren würden, also die GBG, die Nachbarin und ein „eventueller Bauträger“.
    (Anmerkung: Das Naturschutzgutachten war positiv und stufte
    das gesamte Areal als höchst schützenswert ein…).
    Zum nicht rechtskonformen Doppelverkauf Schloss Reinthal unter Umgehung des Gemeinderates:
    ohne-maulkorb.org
    http://www.ohne-maulkorb.org/verkauft-die-stadt-graz-ein-anwesen-gleichzeitig-an-2-kaeufer-.html

    Siehe auch: Aktivist4you: Verkauf die Stadt Graz ein Anwesen mit Vorverkaufsrecht und eingetragenem Belastungs- und Veräußerungsverbot sorglos an anderen Interessenten?
    https://www.aktivist4you.at/wordpress/2015/06/24/verkauft-die-stadt-graz-ein-anwesen-mit-vorverkaufsrecht-und-eingetragenem-belastungs-und-veraeusserungsverbot-sorglos-an-anderen-interessenten-prozessbeobachter-gesucht-die-schiefe-optik-befang/#comment-128007

    Hintergründe zur Causa Stadt-Graz|GBG vs. Dr. Zidek Causa Reinthal
    http://www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at/stadt-graz-gbg-dr-zidek/hintergr%C3%BCnde-der-causa-stadt-graz-gbg-dr-zidek/

    Verweigerung von Gesprächstermin sowie der (tel. zugesagten) schriftlichen Stellungnahme
    http://www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at/stadt-graz-gbg-dr-zidek/mangels-gespr%C3%A4chstermin-u-schriftl-stellungnahme-urgenz-an-bgmst-mag-nagl-11-11-2015/

    Ist ein Bürgermeister, der sich gegen seine Bürger wendet bzw. schweigend horrende Missstände hinnimmt (oder vielleicht sogar initiiert?), Gesprächstermine der Bürgerinitiative verweigert, zu keiner schriftlichen Stellungnahme bereit ist, seines Amtes noch würdig?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.