Tag der Menschenrechte – 10. Dez. – Initiative Bleiberecht – Aktionen vor der Annasäule – Theaterstück SILENT DRAMA von ARTerie & PUNSCH ZUM WÄRMEN – INNSBRUCK

★★★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände ★★★

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck am 10.12.2014

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.facebook.com/604733656218222/photos/gm.326206730899161/895127933845458/?type=1&theater  

Aktionen vor der Annasäule
Theaterstück SILENT DRAMA von ARTerie
& PUNSCH ZUM WÄRMEN

Freie Fahrt über den Brenner. „Rückschiebungen“ nach Italien stoppen!

Die Kriege sind weit weg…
Jeden Tag erreichen uns Bilder aus den aktuellen Kriegsgebieten im Nahen Osten und Afrika. Weit weg ist für uns jedoch Syrien, Irak oder Eritrea. Zuerst hat der Westen – und damit auch wir – Waffen in die jetzigen Kriegsregionen geschickt, die jetzt den Krieg dort mit ausgelöst haben. Menschen, die gerade vor den Terror des Islamischen Staates (IS) fliehen, nehmen die oft tödliche Flucht nach Europa auf sich.

Doch die Menschen sind nah…
Flüchtlinge (refugees) kommen auch bis zu uns, zum Brenner, der keine Grenze mehr für EU-Bürger_innen ist, aber immer noch für Flüchtlinge eine unüberwindbare Grenze darstellt. Aufgrund des Dublin-Abkommen ist in der EU jener Staat für das Asylverfahren zuständig, in dem Flüchtlinge zum ersten Mal EU-Territorium betreten: Reisefreiheit für EU-Bürger_innen, Bewegungsbeschränkungen für Menschen auf der Flucht.

Über 6.000 Menschen am Brenner„rückgeschoben“…
in diesem Jahr wurden von der Tiroler Polizei bereits über 6.000 Flüchtlinge nach Italien „zurückgeschoben“. Anstatt Hilfe & Unterstützung anzubieten, werden Tag für Tag Frauen, Männer und Kinder aus den Zügen geholt, von der Polizei abgeführt, ohne zu wissen, wo sie sind. Österreich, das acht-reichste Land der Welt sagt damit Nein zu tausenden Menschen, die unsere Hilfe benötigen würden. Sie werden es wieder versuchen. Das ist ihr gutes Recht!

Das Dublin-System bröckelt und muss fallen…
Der Europäische Menschengerichtshof hat im November 2014 entschieden, dass eine Ab- bzw. „Rückschiebung“ von Flüchtlingsfamilien und traumatisierten Menschen nach Italien nur mehr dann zulässig ist, wenn es eine individuelle Zusicherung für eine angemessene Unterbringung gibt. Das Dublin-System der Verantwortungsabschiebung bröckelt. Angesichts einer der größten Flüchtlingsbewegungen reagieren die EU-Staaten mit einer verschärften Menschenabwehr, wie etwa die Polizeigroßoperation „mos maiorum“. Die über 30.000 namenlosen Toten im Mittelmeer sind nicht nur eine menschliche Tragödie. Sie zeigen auch das Versagen Europas. Die Dublin-Regelung muss fallen.

Für eine freie Fahrt über den Brenner!
Für eine (staats)grenzenlose Gesellschaft!
Für Bewegungsfreiheit, für Bleiberecht und für gleiche Rechte!

Initiative Bleiberecht als Vernetzung von in Innsbruck für die Rechte von Flüchtlingen eintretenden Organisation, die Plattform Bleiberecht als darin arbeitender politischer Organisation.

————————————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

Übrigens die 31. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 15.12.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!

10655190_895127933845458_3317303019904436087_o

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.