Es wird Zeit für den friedlichen Aufstand der Gutmenschen – bitte steht auf und setzt Euch für eine friedliche Welt ein.

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-11-27

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Es ereilte mich ein Aufruf: 

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.facebook.com/klaus.schreiner.13

Andrea Escher

Es wird Zeit für den Aufstand der Gutmenschen – bitte steht auf!

Ganz langsam macht es mir Angst. Ok, Angst ist vielleicht das falsche Wort, denn ich bin ja nicht akut bedroht – aber das, was sich momentan abzeichnet … ich weiss nicht, wo das hinführen soll.

Es war – glaube ich – der evangelische Theologe Martin Niemöller, der sagte:
„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Juden holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Jude.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

Worum geht es mir?

Mir wird Angst und Bange, wenn ich sehe, WELCHEN Zulauf diese PEGIDA – die Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes erhält.

Wer mich auch nur ein wenig kennt, weiß, dass ich alles, nur keine Islamisten-Freundin, bin. Im Gegenteil. Ich fahre schon seit Jahren nicht in islamische Länder, weil ich dort als Frau allein nicht so agieren kann, wie ich es für mich als selbstverständlich erachte.

Aber momentan werden medial Muslime mit Islamisten und Salafisten ganz locker in einen Topf geworfen – einmal heftig herum gerührt – und schon wird Deutschland/Österreich mit Ausländern „überflutet“. Und der deutsche Michel geht begeistert dagegen auf die Straße. Erst wenige hundert, dann 5000, jetzt 7000 – allein in Dresden. Und diese Bewegung wächst.

Fakten spielen dabei keine Rolle. Bei der aktuellen Anzahl an Syrien-Flüchtlingen von einer Flut zu sprechen … da sollte man mal schauen, was Libanon und die Türkei leisten. Oder Radikalisierung in Deutschland: ca. 1000 radikale Islamisten in Deutschland, ca. 9000 radikale Rechte, ca. 8000 radikale Linke – wer ist die größte Bedrohung? Natürlich: die Muslime …

Es mag ja stimmen. Vielleicht ist es wirklich Teil eines „großen Plans“, Europa durch Flüchtlinge aus anderen Ländern zu schwächen, zu spalten, zu beschäftigen – damit man keine Zeit hat, über andere Dinge nachzudenken. Ich weiß es nicht. Aber das gibt NIEMANDEM das Recht, auf Asylanten loszugehen, Muslime wie Verbrecher zu behandeln, Menschen auszugrenzen, menschenverachtende Hetze zu betreiben.

Das besonders Gruslige: inhaltliche Themen wie FED, Bankster, Putin, NATO, Impf-Lügen, TTIP – alles das sind Themen, die mich politisch mit diesen PEGIDAs verbinden. Aber dann gibt es eben diesen besonderen Schritt in eine Ecke, in die ich mich nie stellen lassen will und werde.

Wenn ich auf Videos von Leuten der PEGIDA höre, man habe nichts gegen Griechen und Italiener, aber die Islamisten, die Menschen köpfen, das ginge gar nicht …

… sind das für mich ganz klar rassistische Aussagen.

Das sind keine NA-ZIS, das sind EU-ZIS – die moderne Form der Nazis.

Und immer mehr Menschen schließen sich DIESER Bewegung an. Während die Friedensbewegung vor sich hin dümpelt …

Ich fühle mich zurückversetzt. Ein Déjà-vu!
Es gibt eine Wirtschaftskrise. Schuld daran ist „XXX“

Ende der 20iger, Anfang der 30iger Jahre waren es die Juden, die das deutsche Volk aussaugten
Heute sind die Muslime Schuld daran, die ja nur kommen, um unsere Sozialsysteme auszubeuten, dass es uns schlecht geht.

Und damals wie heute … kann man Menschen damit mobilisieren.
Die eigentlich Schuldigen für die Situation damals und heute … spielen weiter ihr Spiel, hetzen die Armen gegen die noch Ärmeren auf.

Ich hoffe nur, dass es kein ähnliches Ende findet.

Meine Familie hat Deutschland 1934 verlassen, endete aber doch zu einem nicht geringen Anteil in Bergen Belsen. Wo soll ich hin?

Es wird Zeit für den Aufstand der Gutmenschen – bitte steht auf und setzt Euch für eine friedliche Welt ein.

————————————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! Wir sind die Veränderung, die wir uns wünschen.

PS.: Übrigens die 29. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 01.12.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!IMG_4472

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.