Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! Auf den Punkt gebracht, mit wenigen Worten. UND: Was mir gestern „passierte“!!! Wahnsinn pur!

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-11-14

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: „Wurde mir zugespielt“. Vielen lieben Dank, Armin L. https://www.facebook.com/thepeoplesvoicetv/photos/a.219297491551033.1073741826.219195584894557/353313984816049/?type=1 

 

 

Dazu fällt mir ein, was ich gestern erfahren habe, sowas ist mir in meinem ganzen Leben noch nicht passiert. Gestern rief mich eine relativ neue Bekannte von der Friedensmahnwache an, eine jahrzehntelange Friedensaktivisten Barbara aus Hall , und erzählte mir, dass Sie unseren gemeinsamen Brief (allerdings noch die ältere Version) an die UNO, Humanrights, intern. Gerichtshof, Menschengerichtshof und die größten Medien weltweit AUCH an die österreichischen Verantwortlichen in der Politik per Massenemailaussendung übersendete und zwei Rückanrufe von der SPÖ-Bundesgeschäftsstelle bekam. Von einer Dame und am nächsten Tag von einem Herrn unter der Nummer 01534278211 am 13.11.14 um 11.30 Uhr, von einem jüngeren deutschstämmigen Herren, der beim Gespräch auch angab in Wien zu leben.

Der Herr fragte so, wer wir sind, betreffend der Friedensmahnwache in Innsbruck, und Barbara erwähnte meinen Namen und da kam von Ihm die Rückantwort. „Achtung, dass ist ein Rechtsradikaler! Halten Sie sich von Ihm entfernt.“ ….

SOWAS LÄCHERLICHES aber auch verleumderisches, ruf- und kreditschädigendes habe ich in meinem ganzen Leben über mich noch NICHT gehört!!! Es empörte und verstörte mich, ich war gerade auf dem Weg, um einen Freund abzuholen, um eine Kinofilm-Prämiere, VALS, zu besuchen. Übrigens ein sehr ausgezeichneter österreichischer Film, SEHENSWERT! (Googeln…)

Ich erzählte meinem Freund von dieser Aussage des Herrn bei der Friedensaktivistin über mich und er brach sofort in lautes schallendes Gelächter aus und konnte sich nicht mehr einkriegen. Er ist zufälligerweise Politikwissenschaftler und liest meinen Blog auch schon längere Zeit. Nachdem er seinen Lachanfall überwunden hatte, sagte er mir, …. eine bodenlose Frechheit. Entweder er nimmt dies schriftlich zurück oder KLAGEN. Und dann lachte er weiter ….

Heute habe ich bei der SPÖ Bundesgeschäftszentrale angerufen und ersucht mir den Namen des Herrn zu nennen. Mal sehen ob ich noch heute einen Rückruf bekomme. Ich halte Euch am Laufenden. 

Der aktuelle Brief an die Menschenrechtsorganisationen ist hier nachzulesen und wird nächste Woche noch von Barbara mit unterschrieben  und postalisch versendet werden. Diese Briefe sind bereits in Englisch & Deutsch ausgedruckt die 32 Mitunterzeichnerunterschriften (Blätter) kopiert und liegt bei mir bereit zum Versand.  http://www.aktivist4you.at/wordpress/2014/11/10/open-letter-to-the-european-court-for-human-rights-strasbourg-to-humanrights-ch-bern-to-the-office-of-the-united-nations-genf-wien-n-y-to-the-international-criminal-court-den-haag-written/

Dem Herren von der SPÖ direkt empfehle ich den Blog Mal ein wenig genauer durchzulesen. Wenn ich Werbung für das Buch „der braune Sumpf“ mache ist das „unrechts“ und nicht rechtsradikal. Wenn ich den ÖVP-Dollfusskult anprangere, eher auch. Wenn ich bei ANTIFA-Märschen gegen die Burschenschaften mitmache und darüber berichte, zeugt das von was? Wenn ich über den Antisemitismus in Tirol, durch die Kirche, den Bauernbund, der Tiroler ÖVP, … berichte ist das was? Wenn ich die ungeklärten Morde in Innsbruck in der Pogromnacht anprangere, zeugt das von was? Wenn ich den Tiroler Landräuber EX-LH Wallnöfer als NAZI und als Volkverräter bezeichne, was heißt dass dann wohl? ….. da gäbe es noch viel am Blog nachzusehen und nachzulesen, lieber SPÖ-Direkt-Mann! Auf jeden Fall erwarte ich mir eine schriftliche Entschuldigung des Herrn über seine Aussage oder ich sehe mich gezwungen andere Schritte zu unternehmen. 

————————————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! Wir sind die Veränderung, die wir uns wünschen.

PS.: Übrigens die 27. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 17.11.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!10559962_353313984816049_7849813389667735459_n

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.