US-Militär will Uranwaffen im Irak und Syrien einsetzen! „Es gibt kein Verbot gegen die Verwendung von abgereichertem Uran, und das US-Militär setzt dieses ein.“ sagt Pentagon-Sprecher Mark Wright

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-11-01

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: http://www.gegenfrage.com/us-militaer-will-uranwaffen-im-irak-und-syrien-einsetzen/

 

US-Militär will Uranwaffen im Irak und Syrien einsetzen

Die USA werden offenbar erneut panzerbrechende Uranmunition im Irak und in Syrien einsetzen. Zwischen 2003 und 2009 wurden bereits mehr als 2000 Tonnen abgereichertes Uran im Irak eingesetzt, wodurch sich die Anzahl der Krebserkrankungen vervielfacht hat.

US Air Force

Die US Air Force hat offensichtlich vor, erneut umstrittene Uranmunition im Nahen Osten einzusetzen. Wie Aljazeera meldet, wurden in diesem Monat US-Flugzeuge in den Nahen Osten entsandt, welche mit Uranmunition (DU) bewaffnet sind und gegen die ISIS-Gruppe eingesetzt werden sollen.

Pentagon-Sprecher Mark Wright sagte: “Es gibt kein Verbot gegen die Verwendung von abgereichertem Uran, und das US-Militär setzt dieses ein. Der Einsatz von DU in panzerbrechender Munition ermöglicht es, feindliche Panzer leichter zu zerstören.” Am Donnerstag erbaten mehrere Staaten, darunter der Irak, von den Vereinten Nationen die Unterstützung für ein Ende des Einsatzes von Uranwaffen und riefen zur Unterstützung bei der Schadensreduzierung in bereits kontaminierten Gebieten auf. Eine Resolution wird voraussichtlich in dieser Woche verabschiedet werden, die jene Länder, welche DU eingesetzt haben, dazu auffordern wird, gezielte Informationen über die Standorte freizugeben.

Laut Greenpeace haben die USA zwischen 2003 und 2009 mehr als 2000 Tonnen abgereichertes Uran im Irak eingesetzt. Die Anzahl der Krebserkrankungen in der Provinz Babil, südlich von Bagdad, stieg von 500 diagnostizierten Fällen im Jahr 2004 auf 9.082 im Jahr 2009. Regierungs- und Oppositionsparteien aus Österreich und Deutschland nahmen auf Anfrage von Gegenfrage.com-Kommentator Helmut dazu bis auf wenige Ausnahmen praktisch überhaupt keine Stellung.

Siehe auch:

Investiert die britische Queen in Uranmunition?

Folgen des Irak-Kriegs: Extremer Anstieg von Fehlgeburten

USA verantwortlich für 160’000 Krebsfälle im Irak?

 

————————————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! Wir sind die Veränderung, die wir uns wünschen.

PS.: Übrigens die 25. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 03.11.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!

Afghanistan-Irak-Luftangriffe

 

Share Button

2 Gedanken zu „US-Militär will Uranwaffen im Irak und Syrien einsetzen! „Es gibt kein Verbot gegen die Verwendung von abgereichertem Uran, und das US-Militär setzt dieses ein.“ sagt Pentagon-Sprecher Mark Wright

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.