Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst. Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine: Lügen-Retusche. Deutsche Fernsehsender (ARD & ZDF) löschen – möglichst unauffällig ein paar ihrer Falschmeldungen. Die heimliche Entfernung von Beweisen ihrer Lügen und Propaganda zeugt von einem Verhaltensmuster das Kriminellen gleicht.

★★★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände in unserer Welt ★★★

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-10-18

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.facebook.com/pages/B%C3%BCrgerinitiative-f%C3%BCr-Frieden-in-der-Ukraine/220982371426073 

 

Lügen-Retusche. 
Die Fernsehsender löschen – möglichst unfauffällig ein paar ihrer Falschmeldungen.

https://www.facebook.com/220982371426073/photos/a.220998128091164.1073741828.220982371426073/313531632171146/?type=1&theater

Säuberungsaktionen: ARD und ZDF entfernen klammheimlich antirussische Lügen und Propaganda
http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/17/sauberungsaktionen-ard-und-zdf-entfernen-klammheimlich-antirussische-lugen-und-propaganda/

Fingerabdrücke wegwischen, Werkzeug verschwinden lassen und so tun als ob nichts gewesen wäre. Dieses Verhaltensmuster Krimineller sehen wir aktuell bei den ÖR. ARD und ZDF entfernen Beweise ihrer Lügen und Propaganda heimlich still und leise aus dem Webangebot. Das Vorgehen erinnert nicht nur an schnöde Kriminelle, sondern – weil wir es hier mit politischer Manipulation zu tun haben – an die stalinistische oder nationalsozialistische Propaganda, bei der es üblich war, schon mal ganze Personen aus Fotos wegzuretuschieren, zu schwärzen oder zu übermalen. Als Nächstes werden dann vermutlich nicht nur Inhalte heimlich entfernt, sondern auch nachträglich bearbeitet und verfälscht. Ups, so neu wäre das ja gar nicht!

Am 2.10. berichteten wir hier nach einem Hinweis der Publikumskonferenz, dass auch das ZDF im Mittagsmagazin die Lüge von den angeblich von Separatisten erschossenen Toten von Krasnoarmeysk verbreitet hatte.
http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/02/auch-das-zdf-behauptete-pro-russische-bewaffnete-seien-fur-die-toten-in-krasnoarmeysk-verantwortlich/

http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/01/ard-chefredakteur-gniffke-gesteht-lugengeschichte-ein/comment-page-1/#comment-8378

http://forum.publikumskonferenz.de/index.php

Mittlerweile hat das ZDF den betreffenden Beitrag klammheimlich und ohne jede Erklärung unter dem entsprechenden Link aus der Mediathek entfernt, worauf uns Maren Müller freundlicherweise aufmerksam macht. (Die von uns gesicherte Version ist noch auf myvideo abrufbar)
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2152500/mittagsmagazin-vom-12.-Mai-2014#/beitrag/video/2152500/mittagsmagazin-vom-12.-Mai-2014

http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/02/auch-das-zdf-behauptete-pro-russische-bewaffnete-seien-fur-die-toten-in-krasnoarmeysk-verantwortlich/comment-page-1/#comment-10069

http://www.myvideo.de/embed/9819134

Der WDR des Intendanten und Atlantikbrücken-Festredners Buhrow geht noch den oben beschriebenen Schritt weiter und verändert im nachhinein seine Inhalte ohne den Leser darauf aufmerksam zu machen. So hatten wir hier am Montag darüber berichtet, dass der WDR behauptet hatte, Russland würde seine Truppen aus dem Kampfgebiet  der Ostukraine abziehen. Unter Beibehaltung des alten Datums und ohne jeden Hinweis, dass die Meldung nachträglich umgeschrieben wurde, liest man dort jetzt etwas völlig anderes: die Wahrheit!
http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/13/faz-geht-juristisch-gegen-nachfragen-zum-ulfkotte-buch-vor/

http://www1.wdr.de/radio/nachrichten/wdr345/radiohomepage191186.html

Originaltext vom 13.10: “Russland ist der Aufforderung des Westens nach eigenen Angaben gefolgt und hat damit begonnen, seine Soldaten aus dem Kampfgebiet zurückzuziehen…” 
https://propagandaschau.files.wordpress.com/2014/10/wdr_russen_kampfgebiet.png

Neue Version am 17.10: “Russland hat nach eigenen Angaben begonnen, Soldaten von der Grenze zur Ostukraine abzuziehen.”
https://propagandaschau.files.wordpress.com/2014/10/wdr_russen_kampfgebiet-neu.png

FAZIT: ARD und ZDF versinken im Sumpf der eigenen Lügen und Propaganda. Es ist möglicherweise tatsächlich so, dass die eigenen Mitarbeiter von der WDR-Propaganda so durchdrungen sind, dass sie den Quatsch von dem Abzug aus dem Kampfgebiet selbst geglaubt haben. Aber wer weiß das schon? Wer einmal angefangen hat, zu lügen, der verstrickt sich immer tiefer in den eigenen Gespinsten. Eine Lüge und Manipulation zieht dann die Nächste nach sich, wenn der Täter – wie in diesem Fall – nicht zur Einsicht fähig ist und den Vorgang vertuschen und unter den Teppich kehren möchte.

Die Beiträge der Propagandaschau lesen sich im Original immer besser als hier als Kopie auf Facebook: 
http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/17/sauberungsaktionen-ard-und-zdf-entfernen-klammheimlich-antirussische-lugen-und-propaganda/

Säuberungsaktionen: ARD und ZDF entfernen klammheimlich antirussische Lügen und Propaganda

http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/17/sauberungsaktionen-ard-und-zdf-entfernen-klammheimlich-antirussische-lugen-und-propaganda/

Fingerabdrücke wegwischen, Werkzeug verschwinden lassen und so tun als ob nichts gewesen wäre. Dieses Verhaltensmuster Krimineller sehen wir aktuell bei den ÖR. ARD und ZDF entfernen Beweise ihrer Lügen und Propaganda heimlich still und leise aus dem Webangebot. Das Vorgehen erinnert nicht nur an schnöde Kriminelle, sondern – weil wir es hier mit politischer Manipulation zu tun haben – an die stalinistische oder nationalsozialistische Propaganda, bei der es üblich war, schon mal ganze Personen aus Fotos wegzuretuschieren, zu schwärzen oder zu übermalen. Als Nächstes werden dann vermutlich nicht nur Inhalte heimlich entfernt, sondern auch nachträglich bearbeitet und verfälscht. Ups, so neu wäre das ja gar nicht!

Am 2.10. berichteten wir hier nach einem Hinweis der Publikumskonferenz, dass auch das ZDF im Mittagsmagazin die Lüge von den angeblich von Separatisten erschossenen Toten von Krasnoarmeysk verbreitet hatte.
http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/02/auch-das-zdf-behauptete-pro-russische-bewaffnete-seien-fur-die-toten-in-krasnoarmeysk-verantwortlich/

http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/01/ard-chefredakteur-gniffke-gesteht-lugengeschichte-ein/comment-page-1/#comment-8378

http://forum.publikumskonferenz.de/index.php

Mittlerweile hat das ZDF den betreffenden Beitrag klammheimlich und ohne jede Erklärung unter dem entsprechenden Link aus der Mediathek entfernt, worauf uns Maren Müller freundlicherweise aufmerksam macht. (Die von uns gesicherte Version ist noch auf myvideo abrufbar)
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2152500/mittagsmagazin-vom-12.-Mai-2014#/beitrag/video/2152500/mittagsmagazin-vom-12.-Mai-2014

http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/02/auch-das-zdf-behauptete-pro-russische-bewaffnete-seien-fur-die-toten-in-krasnoarmeysk-verantwortlich/comment-page-1/#comment-10069

http://www.myvideo.de/embed/9819134

Der WDR des Intendanten und Atlantikbrücken-Festredners Buhrow geht noch den oben beschriebenen Schritt weiter und verändert im nachhinein seine Inhalte ohne den Leser darauf aufmerksam zu machen. So hatten wir hier am Montag darüber berichtet, dass der WDR behauptet hatte, Russland würde seine Truppen aus dem Kampfgebiet der Ostukraine abziehen. Unter Beibehaltung des alten Datums und ohne jeden Hinweis, dass die Meldung nachträglich umgeschrieben wurde, liest man dort jetzt etwas völlig anderes: die Wahrheit!
http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/13/faz-geht-juristisch-gegen-nachfragen-zum-ulfkotte-buch-vor/

http://www1.wdr.de/radio/nachrichten/wdr345/radiohomepage191186.html

Originaltext vom 13.10: “Russland ist der Aufforderung des Westens nach eigenen Angaben gefolgt und hat damit begonnen, seine Soldaten aus dem Kampfgebiet zurückzuziehen…” 
https://propagandaschau.files.wordpress.com/2014/10/wdr_russen_kampfgebiet.png

Neue Version am 17.10: “Russland hat nach eigenen Angaben begonnen, Soldaten von der Grenze zur Ostukraine abzuziehen.”
https://propagandaschau.files.wordpress.com/2014/10/wdr_russen_kampfgebiet-neu.png

FAZIT: ARD und ZDF versinken im Sumpf der eigenen Lügen und Propaganda. Es ist möglicherweise tatsächlich so, dass die eigenen Mitarbeiter von der WDR-Propaganda so durchdrungen sind, dass sie den Quatsch von dem Abzug aus dem Kampfgebiet selbst geglaubt haben. Aber wer weiß das schon? Wer einmal angefangen hat, zu lügen, der verstrickt sich immer tiefer in den eigenen Gespinsten. Eine Lüge und Manipulation zieht dann die Nächste nach sich, wenn der Täter – wie in diesem Fall – nicht zur Einsicht fähig ist und den Vorgang vertuschen und unter den Teppich kehren möchte.

Die Beiträge der Propagandaschau lesen sich im Original immer besser als hier als Kopie auf Facebook: 
http://propagandaschau.wordpress.com/2014/10/17/sauberungsaktionen-ard-und-zdf-entfernen-klammheimlich-antirussische-lugen-und-propaganda/

———————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! Wir sind die Veränderung, die wir uns wünschen.

PS.: Übrigens die 23. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 20.10.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!

10661861_313531632171146_2654281134996141015_o

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.